Das geplante Gebäude TRION Leipziger PLatz | Foto: F100 Investment AG

TRION Leipziger Platz: Tiefbauarbeiten schreiten planmäßig voran

Ein halbes Jahr nach dem Spatenstich laufen die Arbeiten am Projekt TRION Leipziger Platz planmäßig ab. Die Baugrube soll trotz der großen Herausforderung, die diese an die Projektdurchführung stellt, termingerecht im Herbst dieses Jahres fertiggestellt werden.

TRION Leipziger Platz: Büro- und Geschäftshaus

Auf dem Eckgrundstück Leipziger Platz 18 errichtet der Bauherr F100 Investment AG mit seinem Projektentwickler FREO GmbH zwischen Ebertstraße und Leipziger Platz ein Büro- und Geschäftshaus, das den Namen TRION Leipziger Platz tragen und oberirdisch über rund 10.000 Quadratmeter BGF verfügen wird. Der Entwurf sieht einen siebengeschossigen Sockelbau vor, der zur Platzecke hin von einem viergeschossigen gestaffelten Turmaufbau gekrönt wird. Im Untergeschoss wird eine Tiefgarage entstehen.

Exponierte Lage

Der Leipziger Platz 18 ist ein exponiertes Grundstück: Es ist umschlossen von verkehrsreichen Straßen, im Untergrund befinden sich zwei Bahntunnel und der unmittelbare Nachbar ist die Kanadische Botschaft. Das Büro- und Geschäftshaus TRION Leipziger Platz wird sich als Nordwest-Abschluss in die oktogonale Figur des Gesamtareals harmonisch einfügen und dennoch ein eigenständiges, Identität stiftendes Gebäude sein.

Entwurf des Berliner Architekturbüros léonwohlhage

Der Entwurf für das Gebäude stammt von den renommierten Berliner Architekten léonwohlhage, die den 2016 ausgelobten Wettbewerb gewonnen haben.

Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Mitte 2020 avisiert. (ak)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.