Susanne Tattersall: Einsatz für gesellschaftliche Themen. | Foto: Tattersall Lorenz

Susanne Tattersall ist Berliner Unternehmerin des Jahres 2019

Susanne Tattersall: Eine Ausnahmeunternehmerin, die als geschäftsführende Gesellschafterin der Motor und Taktgeber des eigentümergeführten Branchenprimus TATTERSALL·LORENZ ist, wurde nun als Berliner Unternehmerin des Jahres 2019 gewürdigt. Die Auszeichnung geht an Unternehmer, die nicht nur wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche und soziale Verantwortung, Power und Kompetenz besitzen und sich in besonderer Weise um ihre Branche, aber auch die Gesellschaft allgemein, verdient gemacht haben.

Als eine der markantesten weiblichen Führungspersönlichkeiten der Immobilienwirtschaft gibt Susanne Tattersall ihrem Unternehmen ein Gesicht und ist auch als Impulsgeberin der Branche eine Größe. Mit großem Engagement in Branchenverbänden wie dem Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft, der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), ist Susanne Tattersall in den Ausschüssen des Verbands engagiert und bereichert diese durch fundierte Marktkenntnis.

Denn überall wo in Deutschlands Metropolregionen Gebäude gemanagt werden, trifft man immer wieder auf Berliner Know-How.  TATTERSALL·LORENZ hat sich im Laufe seiner fast 25-jährigen Erfolgsgeschichte einen Namen als Property Manager im deutschen Immobilienmarkt erarbeitet. Das Unternehmen betreut und vermietet deutschlandweit Immobilien im Auftrag von bedeutenden nationalen und internationalen Kunden. Neben der Hauptniederlassung in Berlin betreibt TATTERSALL·LORENZ weitere Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Frankfurt am Main und Stuttgart. Was in Berlin geboren wurde, ist heute bundesweit ein Markenversprechen!

Dabei kann sich Susanne Tattersall auf eine erfahrene Geschäftsführung und Niederlassungsleiter stützen, die sich durch einen Blick für Immobilien und Details, eine hervorragende Vernetzung, umfassendes Know-how und eine tiefe Kenntnis des Marktes wie auch der jeweiligen Standorte auszeichnen.

Umfassende Erweiterungen des Portfolios

So konnte die erfolgreiche Mittelständlerin zuletzt die Geschäftstätigkeit weiter ausbauen. 2019 übernahm das Unternehmen Mandate der apo Bank und wird die Bankfilialen und Beratungsbüros sowie weitere Immobilien mit einer Gesamtfläche von 135.000 m2 zukünftig verwalten. Auch die Prognose für 2020 fällt für das mittelständische Unternehmen positiv aus. So wird TATTERSALL·LORENZ das betreute Portfolio um vier weitere Mandate in den Segmenten Residential, Office, Retail und Logistic erweitern.

Beteiligung der Berliner Volksbank

Inzwischen sind auch bedeutende Marktteilnehmer auf das prosperierende Unternehmen aufmerksam geworden. So konnte mit der Berliner Volksbank eine langjährige und fruchtbare Partnerschaft begründet werden. Die Volksbank hat sich mit 25 Prozent im Rahmen einer Kapitalerhöhung in das Unternehmen eingekauft, wodurch die Grundlage für die weitere Expansion von TATTERSALL·LORENZ geschaffen wurde. Dazu gehört die effiziente Digitalisierung von Arbeitsabläufen, vor allem aber auch die Eröffnung neuer Standorte. Für das aktuelle Jahr plant TATTERSALL·LORENZ die Präsenz in Süddeutschland deutlich auszubauen.

Nachhaltige und zukunftsfähige Unternehmensphilosophie

Im Fokus der Unternehmensaktivitäten liegen nachhaltige und umweltschonende Prozesse. Das Unternehmen ist nach ISO 14001 und ISO 9001 zertifiziert und implementiert damit umweltschonendes Verhalten in Unternehmensprozesse. So werden Energien und Rohstoffe effizient genutzt, umweltrelevante Risiken reduziert und das Qualitätsmanagementsystem gefördert, um Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche Kundenerwartungen sowie behördliche Anforderungen erfüllen.

Susanne Tattersall: Einsatz für Frauen in Führung

Doch die erfolgreiche Geschäftsfrau Susanne Tattersall engagiert sich auch für gesellschaftliche Themen, die ihr persönlich am Herzen liegen. So unterstützt sie die Initiative „Frauen in Führung“, setzt sich ein für mehr Frauen an der Spitze der deutschen Immobilienwirtschaft und fordert einen kulturellen Wandel hin zu mehr Vielfalt und Chancengleichheit. „Frauen sind in Deutschlands Führungsetagen noch immer unterrepräsentiert“, so Susanne Tattersall. „Dabei leben wir im 21. Jahrhundert! Frauen stellen die Hälfte der Bevölkerung und sie sind genauso gut ausgebildet wie Männer. Bei TATTERSALL·LORENZ leben wir Chancengleichheit und Gleichberechtigung und das Unternehmen profitiert davon.“

Die Berliner Unternehmer des Jahres werden am 19.12.19 bekanntgegeben. (ak)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.