Veranstaltungen

Heroes of CRM Conference

Marken müssen ihre CRM-Daten nutzen, um direkte Kundenbeziehungen aufzubauen und zu erhalten. Nur so können sie sich in einer immer stärkeren Plattformökonomie behaupten und sich ihre Margen sichern.

Die Konferenz vermittelt aktuelle Trends und Ansätze in den Bereichen CRM und Marketing und beleuchtet strategische, organisatorische und technische Aspekte. Hochkarätige Speaker aus verschiedenen Branchen liefern Praxisbeispiele, Best Practices und Inspiration – von der Strategie über die Organisation bis hin zur Technologie -, damit Ihr Unternehmen in der heutigen Plattformwirtschaft wettbewerbsfähig bleibt.

(gebührenpflichtig)

Transporter Tage

Die Transporter Tage ist eine Fachmesse der Nutzfahrzeugbranche. An drei Tagen treffen sich Fachbesucher aus Industrie, Handwerk, Handel und Nutzer aus dem kommunalen Bereich, um sich über neue Fahrzeuge, Produkte und Trends zu informieren und auszutauschen. Neben leichten und schweren Nutzfahrzeugen zeigen Fahrzeughersteller von Aufbauten aktuelle Lösungen für eine sichere und schnelle Frachtlogistik, ergänzt von Zubehör für Ladungssicherung, Verpackung und Lagerung.

Zu den zentralen Themen der Fachmesse gehören Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Hierbei spielen insbesondere kosten- und umweltorientierte Produkte, sowie Dienstleistungen rund um das Fuhrparkmanagement eine Rolle. Die große Zahl von Anhängern, der Spezialfahrzeugbau sowie individuelle An-, Ein- und Aufbauten zeigen zudem das umfassende Leistungsspektrum der Branche. Ein weiterer Schwerpunkt der Transporter Tage ist das Thema Steuerung und Überwachung des Warenstroms und der Transporte.

Grüner Wirtschaftskongress. Gemeinsam den Wohlstand von morgen sichern

Wie sichern wir den Wohlstand von morgen? Ökonomie und Ökologie in einer erneuerten Sozialen Marktwirtschaft miteinander zu vereinen, ist dabei die zentrale Herausforderung. Der Grüne Wirtschaftskongress soll Ideen für den Weg dorthin aufzeigen. Er schafft Raum und Gelegenheit, um zu diskutieren, sich zu vernetzen, einander zuzuhören – und sich inspirieren zu lassen.

Welche Rolle spielt der Staat als Impulsgeber für den Wandel? Die renommierte und meinungsstarke Wirtschaftswissenschaftlerin Mariana Mazzucato, Professorin für Innovationsökonomie an der University of Sussex, wird mit einer Keynote den Anstoß zur Debatte geben. Im Anschluss wird auf verschiedenen Panels und Workshops diskutiert, wie wir heute die Weichen für den Wohlstand der Zukunft stellen und dafür kreative, innovative und digitale Potentiale erschließen können.

(Anmeldung erforderlich)

70. Ball der Wirtschaft

Freuen Sie sich auf einen wunderbaren, kurzweiligen und genussreichen Abend mit neuen Glanzpunkten, einem niveauvollen Programm und vielen bekannten Gesichtern aus Berlins Wirtschaft, Kultur und Politik.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Industrie 4.0-Konferenz 2020

Deutschland hat sich mit der Energiewende selbstverpflichtet, seine Energieerzeugung grundlegend umzustellen. Wie Smart Energy Konzepte zu dieser Umstellung beitragen können, besprechen Experten auf der 6. Industrie 4.0-Konferenz.

Die Klimaschutzprogramme 2030 und 2050 der Bundesregierung, werden ohne eine umfassende Digitalisierung im Energiesektor nicht erreicht werden können. Mit Hilfe von Big Data Analysen und intelligenten Systemen können Erzeugung sowie Verbrauch optimiert werden. Die effizientere Erzeugung und Distribution erneuerbarer Energien erfordern ein intelligentes Energiemanagement dabei genauso dringend, wie die Einsparungsziele eine intelligente Verbrauchssteuerung und Erfassung benötigen werden. Aus diesem Grund widmet sich die diesjährige sechste Industrie 4.0-Konferenz dem Thema Smart Energy – Energie Digital Optimiert.

(Anmeldung erforderlich gebührenpflichtig)

Digitalisierung im Vertrieb

Die Digitalisierung ist längst in unserer Gesellschaft angekommen. Internet und Social Media-Plattformen haben den Kaufprozess potenzieller Kunden, deren Erwartungen und Ansprüche verändert. Das stellt den Vertrieb im B2B-Umfeld vor große Herausforderungen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Chancen und die Möglichkeiten der Digitalisierung kennen und erfahren, wie sie ihren Vertrieb fit für das Zeitalter der Digitalisierung machen und wie sie das Fundament für Wettbewerbsfähigkeit, Umsatzsteigerung und Wachstum legen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Außenwirtschaftskonferenz Berlin – Brandenburg

Der Binnenmarkt – das Herzstück Europas – ist derzeit der größte Wirtschaftsraum der Welt, in dem 513 Millionen Menschen leben. Europa – und dabei allen voran die EU-Mitgliedsländer – ist der wichtigste Handelspartner für die hiesige Wirtschaft. Die Hauptstadtregion mit vielen wachsenden Wirtschaftszweigen steht mitten im Zentrum dieses Wirtschaftsraumes.

Die kommende Außenwirtschaftskonferenz stellt Europa als einen starken und bedeutenden Wirtschaftsraum in den Fokus. Gemeinsam mit den Teilnehmern, der Politik und den Akteuren der Außenwirtschaft werden zu folgenden Fragen ausgetauscht: Was können Politik und Wirtschaft für einen starken Zusammenhalt im europäischen Wirtschaftsraum tun und welche Visionen bringen die Regierungen der Hauptstadtregion sowie die EU selbst diesbezüglich mit? Wie können ein starker Binnenmarkt und offene Grenzen für die Wirtschaft bewahrt werden?

(Anmeldung erforderlich)

Kongress Arbeitsrecht 2020

Der Kongress wendet sich an Geschäftsführer von Unternehmen und Verbänden, Personalchefs und Rechtsanwälte mit dem Fachgebiet Arbeitsrecht und wird in Kooperation von der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht und der GDA | Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber mbH, unter Schirmherrschaft der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, veranstaltet. Der Kongress vermittelt den Teilnehmern in kompakter Form Kenntnisse und Erfahrungen darüber, was im neuen Jahr an rechtspolitischen Entwicklungen und der Rechtsprechung wichtig ist.

Ein besonderer Fokus liegt auf den Themen Arbeitsvertragsgestaltung, Flexibles Arbeiten, Personalabbau und dem Trendthema Künstliche Intelligenz. Am zweiten Kongresstag stehen die Themen Crowd-working, Urlaubsrecht und aktuelles zur Flexibilisierung von Arbeitszeit und Vergütung im Fokus.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Fachkonferenz Work in Progress – Der Mensch in der Industrie 4.0

Die digitale Transformation verändert alle Aspekte der Industrie: Produktion, Vertrieb – und die Arbeit in der Industrie selbst. Im Leitbild 2030 der Plattform Industrie 4.0 sind gute Arbeit und Bildung Schlüsselaspekte zur Gestaltung von Nachhaltigkeit in den Ökosystemen der Zukunft.

Schwerpunkte bilden die Themen Weiterbildung, Künstliche Intelligenz sowie agiles Arbeiten im Fokus der Industrie. Die damit einhergehenden Entwicklungen haben das Potential, Unternehmen grundlegend zu verändern und unsere Volkswirtschaft zu verändern. Die Fachkonferenz betrachtet diese Thematiken aus verschiedenen Perspektiven und ist praxisnah ausgerichtet.

Programme und Maßnahmen verschiedenster Unternehmen werden präsentiert und weitergedacht, unternehmerische Realität und arbeitstheoretische Zukunft in außergewöhnlichen Veranstaltungsformaten abgeglichen, politische Maßnahmen und unternehmerischer Alltag in Podiumsdiskussionen diskutiert. Die Konferenz hat zum Ziel, Antworten auf eine der drängendsten Fragen unserer Zeit zu geben: Wie wird die Zukunft der Arbeit in der Industrie aussehen?

Die anschließende Abendveranstaltung wird eröffnet mit Impulsen von Zukunftsforscher Michael Carl und Autor Daniel Goffart („Das Ende der Mittelschicht“). In der anschließend geplanten Podiumsdiskussion nehmen Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales zusammen mit Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender IG Metall diesen Blick in die Zukunft auf und diskutieren u.a. die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für gute Arbeit.

(Anmeldung erforderlich)

QUO VADIS 2020

QUO VADIS bringt jährlich rund 450 Top-Entscheider vorrangig aus der Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft zum Jahresauftakt in Berlin zusammen. Die Veranstaltung ist seit 30 Jahren anerkanntes und führendes Branchenbarometer für nachhaltige Investments in Stadt- und Gebäudewelten. Die Besonderheit liegt in der Interdisziplinarität der Sprecherauswahl, die sich aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammen setzt. 2020 ff wird sich zeigen, wie wir künftig leben. Waren Klima und Mietpreise bisher mit Bürokratie und Gewinnmaximierung verbunden, bringen Demo-Botschaften wie „Warum für die Zukunft lernen, wenn ihr sie zerstört?“ oder „Einfach enteignen!“ eine andere Dynamik in die Geschehnisse. Dieses neue Bewusstsein verändert nicht nur den Konsum. Es beeinflusst ganze Unternehmenskulturen. Für die Immobilienwirtschaft bleiben die Zeiten zwar Zeiten für Schuldner, doch wie sehen die Geschäftsmodelle hinter den Zinsprognosen aus? Die Erwartungen der „Next Generation“ an einen sozialen Mechanismus, der gesellschaftlichen Konsens herstellt, werden immer deutlicher. Inmitten dieser Umbrüche setzt QUO VADIS stärker denn je auf Persönlichkeiten, die dauerhaft Großartiges leisten. Charaktere, die ungewöhnlich agieren. Unternehmer, die der Gesellschaft und der Politik zeigen, dass die Immobilienwirtschaft mit „Real Estate Made for Future“ einen sehr relevanten Beitrag leistet, Städte krisenfest zu planen, zu bauen und zu managen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)