Veranstaltungen

Digitale Marketingstrategie

Digitale Marketingmaßnahmen nehmen kontinuierlich zu. Nichtsdestotrotz haben viele Unternehmen kein durchdachtes Konzept, wie die eigene Marke digital auftreten soll. Um Nutzer in der heutigen Zeit optimal zu erreichen und für sich zu gewinnen, ist die Entwicklung einer digitalen Marketingstrategie unerlässlich.

In diesem praxisorientierten Training erfahren die Teilnehmer, wie sie bei der Ausarbeitung vorgehen und welche wichtigen Dinge sie beachten sollten, um einen ausgeklügelten Fahrplan für ihren digitalen Marketingerfolg zu erarbeiten.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Innovative Produktentwicklung

Innovationen bilden den Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg der Unternehmensstrategie, entstehen aber leider nur selten zufällig. Die Veranstaltung zeigt Wege auf, wie Sie schneller und effizienter zu neuen, wirklich innovativen Produkten und Dienstleistungen kommen. Teilnehmer lernen in diesem Training, wie sie mit systematischem Innovationsmanagement die gesamte Prozesskette von der Produktidee bis zur Markteinführung steuern. Besonderer Fokus wird auch auf Geschäftsmodell-Innovationen und Radikal-Innovationen gelegt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

GründerInfo Potsdam

Sie wollen Ihre Geschäftsidee testen, ohne gleich ins volle Risiko zu gehen? Sie möchten sich zusätzliche Einnahmequellen erschließen?

Bei der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer wichtige Tipps zur Gründung, lernen Ansprechpartner, die notwendigen formalen Schritte, geeignete Förderinstrumente und Netzwerke zum Thema Existenzgründung in Potsdam und Umgebung kennen.

(Anmeldung erforderlich)

Data Driven Marketing: Big Data gezielt nutzen

Modernes Marketing ist von Daten getrieben. Big Data kommt immer dann ins Spiel, wenn die Datenbestände extrem groß, die Datenquellen heterogen und die Zeitintervalle der Datenänderung sehr kurz sind. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, welche datengetriebenen Automatisierungen im Marketing sinnvoll sind, wann sie es mit „Big Data“ zu tun haben und welche Anwendungsfälle für ihr Unternehmen relevant sind. Sie erhalten einen Überblick über mögliche Lösungen und erfahren, wie sie vorgehen können, um ihr eigenes (Big-)Data-Projekt umzusetzen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Lean Innovation

Die Digitalisierung von Produkten und die Transformation zu Services beschleunigt zunehmend auch die Innovationszyklen im Bereich der zugrundeliegenden Geschäftsmodelle. Die rapide sinkenden initialen Kosten für die Infrastruktur einer digitalen Wertschöpfung schafft den idealen Rahmen für Start-ups, bestehende Geschäftsmodelle durch Innovationen aus den Angeln zu heben. Nicht nur Startups aus dem Silicon Valley stellen damit ernstzunehmende Konkurrenten für etablierte Organisationen dar. Deren Erfolg basiert nicht allein auf digitaler Produkt- und Service-Innovation sondern auch im Schaffen innovativer Geschäftsmodelle. Innovatives Design von Geschäftsmodellen wird zu einer Kernkompetenz eines jeden Innovationsteams.

Mit Business Model Innovation und Lean Start-up hat das agile Mindset Einzug in die Unternehmensstrategie gehalten. Um sich vor der digitalen Disruption ihrer Geschäftsmodelle zu schützen, adaptieren etablierte Unternehmen die Innovationsmethode Lean Startup und Business Model Innovation für ihre Innovationsprojekte. Visuelles Design und Management von Ideen, agiles iteratives Prototyping und Testen von neuen Geschäftsmodellen mit Design Thinking und Lean Startup gehört mittlerweile zum Status Quo eines jeden Startups. Von dieser Praxis und Arbeitskultur können Innovationsvorhaben in größeren Unternehmen viel lernen.

Zweck des Seminars ist es, den Teilnehmern einen Einblick in die Werkzeuge, den Prozess und die Innovationskultur von Start-ups zu vermitteln. Das Seminar richtet sich an Innovations-Manager und Führungskräfte, die ihren Unternehmen helfen, auf die digitale Disruption mit eigenen Innovationen zu reagieren. Ein Schwerpunkt des Seminars ist Innovation mit den Mitteln der Business Model Innovation und Lean Start-up im Kontext großer Unternehmen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Agile Leadership – Führung in der Organisationsform der Zukunft

Die Digitalisierung der Arbeit führt zu einer exponentiell zunehmenden technischen, und sozialen Komplexität der Arbeitswelt in Unternehmen. Der erhöhte Innovationsdruck und Wandel macht Agilität, Flexibilität und Schnelligkeit zu wesentlichen Erfolgsfaktoren.

Cross-funktionale, autonome Teams übernehmen viele der klassischen Führungsaufgaben, um agil die gesteigerte Komplexität zu managen. Damit ändert sich die Rolle der Führungskräfte hin zum Enabler von agiler Führung in einer Unternehmenskultur, die Kreativität, Wissen und Zusammenarbeit fördert.

Ausgehend von Prozessinnovationen in den 80er Jahren mit Scrum in der Produktentwicklung und Kanban in der Produktion hat sich in den Bereichen der agilen Softwareentwicklung, Unternehmensgründung (Lean Start-up, Business Model Generation) und Design (Design Thinking) in dem letzten Jahrzehnt eine Denkweise und Führungspraxis etabliert, die diesen Herausforderungen besser gerecht wird, als der herkömmliche hierarchische Führungsstil.

In diesem Seminar werden die Teilnehmer in praktischen Übungen und Simulationen agile Führungsmodelle erleben und theoretische Ansätze der agilen Organisationsentwicklung behandeln. Es basiert auf den Management 3.0 Tools, Denkmodellen und Praktiken und beinhaltet das Management 3.0 Teilnahmezertifikat. Vorkenntnisse in agilen Methoden werden für die Seminarteilnahme nicht vorausgesetzt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Digital Newsroom

Newsrooms werden in der Unternehmenskommunikation mehr und mehr zum Standard. Wer zuerst an fancy Räumlichkeiten mit allerlei Monitoren an der Wand denkt, unterschätzt die Bedeutung der damit verbundenen Organisationsprinzipien. Getrieben durch die Anforderungen in Social und Owned Media arbeiten interne Kommunikationsfunktionen in redaktionellen Strukturen, erzeugen „Snackable Content“ für viele Kanäle und in immer mehr Formaten. Das verlangt mehr Zusammenarbeit mit Marketing und anderen internen sowie externen Unternehmensfunktionen und die Einbindung von Mitarbeitern als Markenbotschafter.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie mit einem Newsroom Kommunikation erfolgreich ins digitale Zeitalter überführen, besser planen, schneller produzieren und bessere nachweisbare Wertschöpfungsbeiträge für Ihre Organisation leisten.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

EU-Förderung für Unternehmen – Forschung & Entwicklung

Im Mittelpunkt des Seminars stehen relevante EU-Förderprogramme für die Themen Forschung, Entwicklung, Wettbewerbsfähigkeit und Innovation. Die Teilnehmer lernen die EU-Förderstruktur kennen und erfahren, wie Unternehmen von dieser Förderung profitieren können. Ergänzend wird praxisnahes Fachwissen zu Konzeption, Durchführung und Beantragung von EU-Projekten vermittelt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Online Public Relations – Website, Distribution & Social Media

Online-PR ist ein fester Bestandteil im Kommunikationsmix von Unternehmen, Institutionen und Behörden. Nutzerfreundliche Websites, gut strukturierte Pressebereiche, suchmaschinenoptimierte Texte und die professionelle Online-Distribution von PR-Inhalten gehören inzwischen zur handwerklichen Grundausstattung.

Social Media, Communitys, Podcasts und Video-PR prägen jedoch den stetigen Wandel der Online-PR. Wo liegen die Chancen und wo lauern die Gefahren der aktuellen Trends? Welche PR-Kanäle und Werkzeuge sind sinnvoll? Das Seminar unterstützt die Teilnehmer dabei, die verschiedenen Online PR-Instrumente einzuschätzen, auszuwählen und erfolgreich in Ihre PR-Arbeit zu integrieren.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Interne Kommunikation im Change Management

Stabile Ordnung bedeutet für Unternehmen heute eher Stagnation als anzustrebendes Ziel; Veränderung dagegen wird mehr und mehr Alltagsgeschäft. Wie stellen sich Unternehmen erfolgreich in bestehenden und auf neuen Märkten auf? Wie bewältigen sie die Krise? Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter unter Bedingungen ständigen Wandels mitnehmen und überzeugen? Wie kann aus Informationsflüssen Innovation werden? Und welchen Beitrag leistet hier die (interne) Kommunikation? Welche Bedeutung hat das Management von interner Kommunikation im Wandel?

Diese Fragen bilden den Mittelpunkt des Vertiefungsseminars zur Internen Kommunikation in Veränderungssituationen. Interne Kommunikation, hier vor allem Veränderungskommunikation, hat als Führungsaufgabe das Ziel, den Change Prozess analysierend, steuernd und bewertend zu begleiten, um nachhaltig und wirkungsvoll Stimmungen, Verhalten und Einstellungen im Sinne des Veränderungsziels zu gestalten. Als Ursachen für hohe Reibungsverluste in Veränderungsprojekten werden immer wieder fehlende Akzeptanz und mangelnde Einbindung von weiten Teilen des Managements und der Mitarbeiter genannt. Die professionelle Bearbeitung dieser Mängel ist Kernaufgabe der Veränderungskommunikation und gehört zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren des Change Managements.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)