Veranstaltungen

T5 JobMesse Berlin

Auf der T5 JobMesse Berlin präsentieren sich Technologieunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im Adlershof Con.vent. Die Besuchermesse richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Berufserfahrene und Absolventen aus den Branchen Biotechnologie, Chemie, Engineering, HealthCare, Life-Sciences, Medizintechnik und Pharmazie.

 

Orientierungsseminar für Existenzgründer in Potsdam & Umland

Die Existenzgründerseminare sind ein Grundstein für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.

Der Lehrgang richtet sich an Existenzgründer aber auch an kaufmännische Führungskräfte, der im Aufbau befindlichen kleinen und mittleren Unternehmen. Interessierte können sich über Gründungsvorschriften, Rechtsformen, Wettbewerbs- und Marketingfragen, Steuern und Abgaben sowie öffentliche Finanzierungshilfen informieren.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Der GmbH-Geschäftsführer Wissens-Update

Geschäftsführer, die bereits seit Längerem in dieser Funktion tätig sind, stehen oftmals vor anderen praktischen und rechtlichen Fragen als Einsteiger in diese Rolle: Ob neueste Entwicklungen in Haftungsfragen, spezielle Probleme bei internationalen Angelegenheiten, neue Risikofelder durch Digitalisierung, Fragen der Anwendbarkeit des Arbeitsrechts auf GmbH-Geschäftsführer. Im Fokus dieses Seminars stehen die Antworten, die für den Geschäftsführer insbesondere im Laufe seiner mehrjährigen Tätigkeit relevant sind. Grundkenntnisse zu den Rechten und Pflichten eines Geschäftsführers werden daher vorausgesetzt. Die Referenten stellen aktuelle Entwicklungen in Praxis, Rechtsprechung und der Gesetzgebung dar und berücksichtigen die besonderen Anforderungen erfahrener Geschäftsführer.

GmbH-Geschäftsführer im Konzern

Ist die von Ihnen geführte Gesellschaft konzernabhängig? Dies hat nachhaltige Auswirkungen auf die interne Zuständigkeitsordnung, die Stellung der Gesellschaftsorgane zueinander und die Rechte der Gesellschafter. Die Muttergesellschaft verfolgt nicht zwingend die gleichen Interessen wie die Tochtergesellschaft. Oft ist der Gesellschaftsvertrag der von dem Geschäftsführer geleiteten Gesellschaft an die Konzernlage angepasst. Als Geschäftsführer sind Sie den Interessen Ihrer GmbH und nicht irgendwelchen Interessen der Mehrheitsgesellschafterin verpflichtet. Dies birgt enormes Konfliktpotenzial für Sie und kann zu unüberschaubaren Haftungsverhältnissen bis hin zur Strafbarkeit wegen Untreue führen.

Dieses Seminar richtet sich an Inhaber und Gesellschafter konzernverbundener GmbHs

OEB Global

Die OEB ist die weltweit größte Konferenz und Messe für technologiegestützte Aus- und Weiterbildung und findet in diesem Jahr in Berlin statt.

Das Motto der diesjährigen OEB lautet “Learning to Love Learning” und ist zugleich der thematische Leitfaden der Konferenz. Rasante technologische Entwicklungen ändern unser Leben ständig. Wie können Unternehmen, Organisationen und Arbeitnehmer die Anforderungen einer technologisch erneuerten Arbeitswelt bewältigen, in der Künstliche Intelligenz die Arbeitsweisen in fast allen Branchen grundlegend verändern wird? Bildung wird in der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen, um uns auf diese Herausforderungen vorzubereiten und sich ihnen zu stellen. Lernen wird nicht mehr nur Teil einer kurzen Lebensphase sein, sondern es wird einen zentralen Bestandteil unseres menschlichen Daseins ausmachen. Wie können sich Organisationen, Bildungseinrichtungen und Arbeitgeber darauf einstellen? Wie können wir die nächste Generation begeistern? Wie können wir lernen, das Lernen zu lieben?

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Unternehmerhelden Award 2018

Unternehmer sind Helden, denn sie haben den Mut ihre Ideen umzusetzen. Insbesondere Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen müssen vieles allein schaffen: Kundenakquise, Buchhaltung, Zeitmanagement etc. Der Unternehmerhelden Award ist der einzige Preis in Deutschland, der die Leistungen Solo-Selbstständiger und kleiner Unternehmen auszeichnet.

Mitarbeiterführung in Zeiten von Fachkräfteengpässen

Langsam wird es knapp. Egal ob Ingenieure, Facharbeiter, Ärzte, Pflegekräfte, Informatiker oder Auszubildende – das Angebot an qualifizierten und spezialisierten Fachkräften wird zunehmend überschaubar. Kleine und mittelständische Unternehmen werben inzwischen auf brancheneigenen Jobmessen, im Social-Web und via Headhunter um die Gunst neuer Arbeitnehmer.

Für die Personalbindung wird dabei die Arbeitgeberattraktivität zum Gebot der Stunde. Neben Gehalt, Reputation und Karrierechancen gewinnen dabei die Arbeitsbedingungen an Gewicht. Arbeitgeberattraktivität, Führungsstil und Unternehmenskultur kommt jedoch nicht von ungefähr. Vielmehr sind sie das Ergebnis von einem strategischen Zusammenspiel vom Personalmanagement, Marketing und der damit verbundenen Kommunikation. Gerade in Berlin und Brandenburg besteht eine besondere Wettbewerbssituation, der es mit überzeugenden Angeboten zu begegnen gilt. Empathie und Wertschätzung von Seiten des Vorgesetzten sind wichtig, um Mitarbeiter zu motivieren. Davon hängt auch der Unternehmenserfolg insgesamt ab.

(Anmeldung erforderlichu nd gebührenpflichtig)

Informations- und Sicherheitsmanagement

Mit zunehmendem Grad der Digitalisierung sind Unternehmen immer mehr auf sichere und zuverlässige Informations- und Kommunikationssysteme angewiesen. Viele Unternehmen machen sich deshalb zu Recht Gedanken über die Sicherheit ihrer Daten. Über alle Branchen hinweg sehen mehr als die Hälfte der Betriebe die IT-Sicherheit als größte Herausforderung für die Digitalisierung in ihrem Unternehmen an.

Die größten Gefahren lassen sich bereits mit einigen grundlegenden Vorkehrungen eindämmen. Dabei steht die Technik nicht an erster Stelle. Zunächst gilt es, Prozesse und Verantwortliche zu etablieren. Es braucht Sensibilität und Entscheidungen der Unternehmensleitung, um IT-Sicherheit im Unternehmen strategisch zu verankern.

(Anmeldung erforderlich)

Interkulturelle Kompetenz in Unternehmen

Führungskräfte müssen sich im Ausland behaupten, in Deutschland mit ausländischen Fachkräften arbeiten. Der Workshop beleuchtet mögliche Konflikte und bietet praktische Hilfestellungen im Umgang mit kulturübergreifenden Situationen.

Interkulturelle Kompetenz ist die Fähigkeit, mit Menschen anderer Kulturkreise erfolgreich zu kommunizieren, im engeren Sinne die Fähigkeit zum beidseitig zufrieden stellenden, professionellen Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen. Diese Fähigkeit kann schon in jungen Jahren vorhanden sein – oder sie muss entwickelt und gefördert werden. Das wird als Interkulturelles Lernen bezeichnet

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Personalkultur als Privileg

Der November 2018 steht auch dieses Jahr wieder im Zeichen des „Deutschen Personalmanagementtages für Immobilienunternehmer“. Nicht nur der Prozess der fortschreitenden Digitalisierung fordert den Unternehmer. Teamwork, gesundheitliches Wohlbefinden der Mitarbeiter und Führungskräfte, attraktive Arbeitszeitmodelle und Personalstrukturen, aber auch die Suche nach kreativen und motivierten Mitarbeitern stellt den Unternehmer immer wieder vor große Herausforderungen. Nur mit systematischer Personalentwicklung und Personalpflege sowie dem richtigen unternehmerischen Gespür lassen sich messbare Erfolge im Unternehmen erzielen. Davon sind Personalexperten längst überzeugt.

Der 3. Deutsche Personalmanagementtag widmet sich diesen spannenden und zugleich herausfordernden Themen. Welche Strategien, Konzepte und Ideen dabei wirken, werden die Referenten auf anschauliche Weise präsentieren.