Veranstaltungen

Wirtschaftstag 2019

Die Welt befindet sich in einer Zeitenwende, in einer Phase der Disruption und Veränderung. Wir haben es auf der einen Seite mit nie dagewesenen technologischen Umbrüchen zu tun. Auf der anderen Seite erleben wir eine Neuordnung, teilweise sogar Zerstörung, von lang bewährten Bündnissen, von bestehenden Regel-, Werte- und Ordnungssystemen sowie von internationalen Organisationen. Wirtschaft und Politik sind mehr denn je gefordert, diese Entwicklungen durch verlässliche Rahmenbedingungen und einen klaren Kompass vorausschauend zu gestalten und zu begleiten.

2019 wird absehbar ein Jahr voller entscheidender Weichenstellungen. In Deutschland kommt es darauf an, durch überzeugende Sacharbeit Vertrauen zurückzugewinnen und die richtigen Weichenstellungen für einen starken Wirtschaftsstandort Deutschland vorzunehmen. In Europa wird ein neues Parlament gewählt und auch die Spitzen der Kommission, der Europäischen Zentralbank und des Europäischen Rates neu besetzt. Eine einzigartige Möglichkeit, um Eigenverantwortung, Subsidiarität und Wettbewerbsfähigkeit wieder als Leitprinzipien der europäischen Zusammenarbeit zu stärken.

Vor diesem Hintergrund kommt dem Wirtschaftstag 2019 – nur wenige Wochen nach der Europawahl – eine besondere Signalwirkung zu. Der Wirtschaftstag ist seit Jahren eine zentrale Plattform, um die drängenden Handlungsnotwendigkeiten in Deutschland und Europa mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft zu diskutieren und gemeinsame Lösungsvorschläge zu entwickeln. Im kommenden Jahr erwarten wir hierzu erneut über 3.500 Gäste und freuen uns ganz besonders, dass auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB ihre Mitwirkung bereits zugesagt hat.

Tag der Deutschen Industrie 2019

Der TDI 2019 reflektiert Politik, Tech-Trends und Wettbewerbsfähigkeit. Das Thema Europa steht im Fokus. Welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen resultieren aus dem Brexit und der Europawahl? Was ist nötig, um Europas Stabilität und Innovationskraft zu stärken?

Mehrere Bühnen und Foren bieten Raum für die gemeinsame Suche nach Antworten, Meinungen und Analysen. Der TDI ist die größte Industriekonferenz des BDI.

Politisches Mittagessen mit Prof. Dr. Jutta Allmendinger

Prof. Dr. Jutta Allmendinger ist eine deutsche Soziologin und seit 1. April 2007 Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung.

(Anmeldung erforderlich)

Business Talk – Frühstück mit Jens Spahn

Frühstück mit Jens Spahn MdB, Bundesminister für Gesundheit.

Jens Spahn ist Bankkaufmann und Politikwissenschaftler (Abschluss Master of Arts). Er wurde 1980 in Ahaus geboren und 2002 zum ersten Mal für den Wahlkreis Steinfurt I / Borken I in den Deutschen Bundestag gewählt. Von 2009 bis 2015 war er gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, von Juli 2015 bis März 2018 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Am 14. März 2018 wurde er als Bundesminister für Gesundheit vereidigt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

14. Berliner Bilanz Forum

Mit dem Berliner Bilanz Forum hat der BDI ein Diskussionsforum von Wissenschaft, Politik und Praxis zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung ins Leben gerufen. Die bereits stattgefundenen Diskussionsrunden wurden mit Interesse aufgenommen. Das nächste Forum findet unter dem Motto „Auswirkungen der digitalen Transformation auf die Finanzberichterstattung“ statt.

Es handelt sich bei dem Berliner Bilanz Forum um zweistündige Diskussionsveranstaltungen zwischen den Podiumsgästen und den übrigen Teilnehmern.

(Anmeldung erforderlich)

Kamingespräch mit Dr. Carsten Linnemann

Kamingespräch mit Dr. Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, zum Thema „GroKo – Sekt oder Selters?“

Dr. Linnemann ist seit 2013 Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU/CSU und seit 2018 Stellvertreter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Politisches Mittagessen mit Falko Mohrs

Falko Mohrs ist ein deutscher Politiker und seit der Bundestagswahl 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Der SPD-Politiker ist Mitglied des Wirtschaftsausschuss und Digitale Agenda.

(Anmeldung erforderlich)

Mittelstandsfrühstück mit Andrea Joras, Executive Director, Berghof Foundation

Politische und soziale Konflikte sind in vielen Regionen der Welt auf dem Vormarsch. Das hat Auswirkungen nicht nur auf das Leben vor Ort, sondern auch hier in Deutschland. Gleichzeitig leben wir in einer sich immer weiter polarisierenden Welt mit zunehmend unberechenbaren Akteuren. Was bedeutet das für die Gesellschaft? Wie wandelt man gewalttätige Konflikte in nachhaltige Kooperationen um? Andrea Joras, Geschäftsführerin der Berghof Foundation, bespricht die Lösungsansätze der Organisation.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

1. Potsdamer Jahresempfang des Jungen Wirtschaftsrates

Auf dem ersten Potsdamer Jahresempfang des Jungen Wirtschaftsrates referiert Ursula von der Leyen MdB, Bundesministerin der Verteidigung.

(auf Einladung)

Von der „Dritten Kraft“ zum Innovationsmotor

Die FDP spielte in der Geschichte der ersten zwei Jahrzehnte der Bundesrepublik Deutschland eine Schlüsselrolle. Als „Dritte Kraft“ zwischen den Fraktionen der CDU/CSU und SPD waren die Freien Demokraten oft das Zünglein an der Waage, wenn es um wegweisende politische Entscheidungen ging. In dieser Rolle hatte die FDP wesentlichen Anteil an den politischen Erfolgen in der Außen-, Deutschland-, Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Heute haben sich die politischen Konstellationen im Deutschen Bundestag grundlegend verändert. Was die heutige Fraktion aus der Geschichte lernen kann, was heute anders ist und warum sich die aktuelle Fraktion als Innovationsmotor für die deutsche Politik betrachtet, wird im Rahmen der Podiumsdiskussion beleuchtet.

(Anmeldung erforderlich)