Veranstaltungen

BFW-Morgencafé

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg lädt in Kooperation mit den BFW-Partnerunternehmen zum „BFW-Morgencafé“ ein.

In einer inspirierenden Atmosphäre werden bei einem gemeinsamen Frühstück aktuelle Themen, die die Immobilienwirtschaft besonders interessieren, vorgestellt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

BFW-Morgencafé

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg lädt in Kooperation mit den BFW-Partnerunternehmen zum „BFW-Morgencafé“ ein.

In einer inspirierenden Atmosphäre werden bei einem gemeinsamen Frühstück aktuelle Themen, die die Immobilienwirtschaft besonders interessieren, vorgestellt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

BFW-Morgencafé

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg lädt in Kooperation mit den BFW-Partnerunternehmen zum „BFW-Morgencafé“ ein.

In einer inspirierenden Atmosphäre werden bei einem gemeinsamen Frühstück aktuelle Themen, die die Immobilienwirtschaft besonders interessieren, vorgestellt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Datenschutzgrundverordnung in der Immobilienwirtschaft

Ab Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Insbesondere für Immobilienunternehmen, die in hohem Maße mit personenbezogenen Daten agieren, ergeben sich daraus große Änderungen.

Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft. Die Teilnehmer kennen die Datenschutzrichtlinien und wissen, was sie im Umgang mit Daten von Mietern und Kaufinteressenten berücksichtigen müssen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

BFW-Morgencafé

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg lädt in Kooperation mit den BFW-Partnerunternehmen zum „BFW-Morgencafé“ ein.

In einer inspirierenden Atmosphäre werden bei einem gemeinsamen Frühstück aktuelle Themen, die die Immobilienwirtschaft besonders interessieren, vorgestellt.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

3. REAL INNOVATION

BigTech oder PropTech – wer disruptiert die Immobilienwirtschaft? Sind es die großen, kapitalstarken Technologieunternehmen, die schon auf anderen Gebieten gezeigt haben, dass sie ganze Industrien umwälzen können? Oder wird es doch einem jungen Start-up gelingen, mit noch unscheinbaren Lösungen der Digitalisierung der Branche endlich zum Durchbruch zu verhelfen?

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Real Estate Lounge

Immobilien Netzwerk Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier trifft sich ein bunter Mix aus Experten aus der Immobilienwirtschaft. Die Teilnehmer erwarten spannender Diskussionen und neue Geschäftsideen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Tag der Immobilienwirtschaft 2019

Der Tag der Immobilienwirtschaft hat sich in den letzten Jahren zum größten Branchentag der deutschen Immobilienwirtschaft entwickelt. Rund 2.000 Entscheider aus der Branche, Politik, Verwaltung, Medien und Wissenschaft werden auch in diesem Jahr wieder zusammentreten, um über die globalen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft zu diskutieren.

(Anmeldung erforderlich)

6. Immobilienforum Berlin

Berlin, die deutsche Wachstumslokomotive unter den Immobilienstandorten, erfreut sich exponentiell steigender Beliebtheit bei Entwicklern, Investoren, Nutzern und Bewohnern. Die Hauptstadt steht vor der großen Herausforderung, trotz immer knapper werdenden Flächen immer stärker zu wachsen und verfolgt dabei das hohe Ziel, weiterhin eine der lebenswertesten Städte in Deutschland zu bleiben. Die Immobilienwirtschaft Berlins ist nicht nur in Bewegung, sie erfährt auch einen Wandel: Sie rüstet sich für die digitale Zukunft und Paradigmenwechsel in der Gesellschaft.

Wo und wie das geschieht? Darüber sprechen Vertretern des Senats, der Wissenschaft und der Berliner Immobilienwelt auf dem Branchentreff 2019.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Future Real Estate: Smart Building

Jede Neuentwicklung ist heute „smart“. Doch was ist das überhaupt, smart? Ist ein Gebäude schon smart, wenn es Beleuchtung und Temperatur in nicht genutzten Meeting-Räumen selbständig regelt? Oder wird es erst smart, wenn dieser Meeting-Raum mittels App gebucht werden kann, mir automatisch ein Parkplatz inklusive Indoor-Navigation im Parkhaus zugewiesen wird, ich auch als „Gebäudefremder“ automatisiert Zugang erhalte und der Fahrstuhl auf dem Weg nach oben mittels Sensoren und künstlicher Intelligenz selbst berechnet, wann die nächste Reparatur ansteht? Wir spielen diese und andere Szenarien durch, stellen Beispiel gebende Projekte vor und geben Input aus Immobilienwirtschaft und Industrie. Auf dem Future Real Estate Smart Building vernetzen sich Industrieunternehmen mit der Immobilienwirtschaft, Projektentwickler mit Investoren und Bestandshalter mit hochspezialisierten Dienstleistern und Beratern.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)