Veranstaltungen

DENEFF-Jahresauftaktkonferenz 2020

Mit mehr als 300 Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Verbänden, Wissenschaft und Medien sowie hochkarätigen nationalen und internationalen Rednern, ist die DENEFF-Jahresauftaktkonferenz der wichtigste Termin der Energieeffizienzbranche.

Das Jahr 2020 steht unter dem Motto „Effiziente Energiewende 3.0“. Wenn die Energiewende kostenoptimal gelingen soll, Versorgungssicherheit gewährleistet und die Klimaziele noch erreicht werden sollen, müssen für die nächste Phase der Energiewende das Silodenken von Angebot und Nachfrage im Sinne eines integrierten Systems überwunden werden. Der Countdown läuft: Um die Ziele für 2030 zu erreichen, muss jetzt die Systemwende eingeleitet werden.

Zusagen gibt es bereits von Annalena Baerbock, MdB (Bundesvorsitzende, Bündnis 90/Die Grünen), Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB (Parlamentarische Staatssekretärin, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit), Linda Teuteberg (Generalsekretärin, FDP), Carsten Müller, MdB (Vorstandsvorsitzender, DENEFF e. V.) Prof. Dr. Detlef Stolten (Direktor des Instituts für Elektrochemische Verfahrenstechnik, Forschungszentrum Jülich), Dr. Patrick Graichen (Direktor, Agora Energiewende), Paul Hodson (Head of Unit Energy Storage, Joint Research Centre), Prof. Dr. Harald Welzer (Vorstand, FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit) und Martin Bornholdt (geschäftsführender Vorstand, DENEFF e. V.). Außerdem erwartet Sie eine spanndende Verbände-Diskussion zur effizienten Energiewende mit Dr. Simone Peter (Präsidentin, Bundesverband Erneuerbare Energie), Dr. Joachim Lang (Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Präsidiums Hauptgeschäftsführung, Bundesverband der Industrie), Urban Windelen (Bundesgeschäftsführer, Bundesverband Energiespeicher) und Christian Noll (geschäftsführender Vorstand, DENEFF e. V.).

(Anmeldung erforderlich)

BFW Deutscher Immobilien Kongress 2020

Immobilien. Mittelstand. Verantwortung. Diesen wirtschaſtlichen und gesellschaſtlichen Dreiklang bündelt der BFW Bundesverband mit seinen Mitgliedsunternehmen und ist die Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaſt und der Immobilienwirtschaſt.

Die mittelständische Immobilienwirtschaft ist lokal verwurzelt und jeder BFW- Landesverband hat hier seine ganz eigenen Herausforderungen zu bewältigen. Diese Herausforderungen auf Bundesebene sichtbar zu machen, den politischen Gestaltern Wege und praxisnahe Lösungen aufzuzeigen und diese zu diskutieren, ist Ziel dieses Kongresses.

(Anmeldung erforderlich)

INVESTMENTexpo

INVESTMENTexpo ist das neue Forum und die Initiative für den direkten Austausch, Diskussionen, Dialoge und Informationsgewinn für institutionelle Immobilieninvestoren und Asset Manager.

Im Diskussionsforum diskutieren Asset Manager und professionelle Anleger die künftige Entwicklung von Immobilienmärkten, Anlageprodukten und Nutzungsarten.

Im Informationsforum werden innovative digitale Prozesslösungen, operative Arbeitshilfen für Transaktionsprozesse, Datenmanagement und Reporting-Systeme vorgestellt.

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer im Ausstellungsforum mehr über aktuelle innovative Lösungen für das Management von Immobilien und Fonds.

(Anmeldung erforderlich)

REAL PropTech

Die Immobilienbranche ist zu einem Punkt gekommen, an dem PropTech kein futuristisches Konzept mehr ist! Über den gesamten Lebenszyklus der Immobilie hinweg findet der digitaler Wandel statt. Immobilienunternehmen verstehen heute, dass sie Gestalter der digitalen Transformation sein können, insbesondere wenn sie mit PropTechs zusammenarbeiten.

Die REAL PropTech bringt nur Entscheider und Experten auf die Bühne. Reine Unternehmensvorstellungen und Pitches sind ausgeschlossen. Denn es geht stets darum aktuelle Entwicklungen und Erfahrungen zu teilen und diskutieren, um gemeinsam an der Digitalisierung der Branche zu arbeiten.

(gebührenpflichtig)

Häuserwelten & Energie

Neue Baugrundstücke finden, unterschiedliche Baustoffe kennen lernen und Hausanbieter, Finanzierer und Energiefirmen an einem Ort treffen – das ist die Messe Häuserwelten.

Die Messe ist die große Immobilienmesse in Berlin und Brandenburg. Als Bauinteressierte(r) informiert man sich auf der Immobilienmesse rund um alle wichtigen Fragen zu den Themen Hausbau, Energie und Baufinanzierung. Über 100 Aussteller präsentieren sich auf der Häuserwelten Messe Berlin und stellen ihre aktuellen Hausbau-Angebote, Heizungsanlagen, Grundstücke und Finanzierungen vor. Das umfangreiche, neutrale Vortragsprogramm informiert über Kernfragen zukünftiger Bauherren. Unter anderem werden Hausangebote durchleuchtet, rechtliche Fragen zum Hausbau beantwortet, Baustoffe verglichen und Baukosten analysiert und aufgelistet. Veranstaltungspartner des Vortragsprogramms der Häuserwelten – Technik & Energie in Berlin ist der Bauherren-Schutzbund e.V.

(gebührenpflichtig)

Tag der Immobilienwirtschaft 2020

Das Spitzentreffen der Immobilienbranche: ein Mal im Jahr trifft sich das Who is who der Immobilienwirtschaft und steht im direkten Kontakt mit der Politik. Ob Bundeskanzlerin Merkel, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier oder Bundesumweltministerin Svenja Schulze – wenn der ZIA einlädt, weiß die Politik aus Europa, Bund und Ländern, dass hier der Dialog mit einem der wichtigsten Wirtschaftszweige geführt werden kann.

Im Jahr 2020 wird der TdI unter dem Motto „Wir bauen auf Mut“ stehen und u. a. mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wichtige Impulse erfahren. Die Branche ist mit über 2.000 Spitzenvertretern vor Ort – eins der hochkarätigsten Treffen zum Netzwerken und um den Dialog zu pflegen.

(Anmeldung erforderlich)

7. Immobilienforum Berlin

Berlin, die deutsche Wachstumslokomotive unter den Immobilienstandorten, erfreut sich exponentiell steigender Beliebtheit bei Entwicklern, Investoren, Nutzern und Bewohnern. Doch auch die Hauptstadt steht vor der großen Herausforderung, trotz immer knapper werdenden Flächen immer stärker zu wachsen, ohne dabei lebenswerte Flächen einzubüßen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Real Estate Lounge

Immobilien Netzwerk Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier trifft sich ein bunter Mix aus Experten aus der Immobilienwirtschaft. Die Teilnehmer erwarten spannender Diskussionen und neue Geschäftsideen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

11. BERLINER IMMOBILIENGESPRÄCH

Nachhaltig konzipierte Quartiere zum Leben und Arbeiten, Hotels mit integriertem Coworking-Space, Wohnungen auf dem Dach von Supermärkten: Mixed-Use lautet das Zauberwort der Stunde – ein dynamischer Markt mit wachsendem Transaktionsvolumen, gar eine eigene Asset Klasse. Investoren schätzen die Risikostreuung, Nutzer die kurzen Wege. Ein Megatrend also, an dem niemand vorbeikommt? Für welche Standorte eignet sich der Mischtyp? Wie wirkt sich die Diversifikation auf die Kostenstruktur bei Projektentwicklung und Bau aus? Wie lassen sich Anforderungen unterschiedlicher Zielgruppen im Nutzungsmix sinnvoll verbinden, wie im Vielerlei Identität stiften?

(Anmeldung erforderlich)

Berliner Immobilienmesse 2020

Berlin wächst immer weiter. Die Nachfrage nach Wohneigentum im Großraum Berlin ist heute so groß wie nie.

Auf der Berliner Immobilienmesse findet man nicht nur eine Vielzahl von Angeboten unter einem Dach, sondern auch Antworten auf individuelle Fragen. Rund 60 Aussteller, darunter Bauträger, Projektentwickler, Immobilienmakler und Finanzdienstleister, präsentieren zwei Tage lang die aktuellen Immobilienangebote der Region – insgesamt mehr als 10.000 Wohnungen und Häuser. Darunter sowohl neu errichtete wie auch bestehende Objekte. Außerdem bietet die Messe den immobilieninteressierten Besuchern die Gelegenheit, sich über Finanzierungsmöglichkeiten, Förderwege oder Versicherungen zu informieren – und genau die Fragen zu stellen, die man ganz persönlich auf dem Herzen hat. Damit ist die Berliner Immobilienmesse nicht nur ein großer Marktplatz mit vielfältigen Wohnimmobilienangeboten, sondern auch ein wichtiger Wissensvermittler und Antwortgeber, was zur Sicherheit bei Kaufentscheidung wesentlich beiträgt.