Veranstaltungen

Stammtisch Berlin

Der BPM organisiert für seine Mitglieder zahlreiche Veranstaltungen in den Regional- und Fachgruppen sowie auf Bundesebene.

Bei interessanten Gesprächen, leckeren Snacks und Getränken lassen die Teilnehmer den Abend gemeinsam ausklingen.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)

Konferenz ERF 2018: European Resources Forum

Zum vierten Mal seit 2012 veranstaltet das Umweltbundesamt (UBA) vom 27. bis 28. November 2018 die internationale Konferenz „Europäisches Ressourcen-Forum“ (ERF). Die Konferenz findet im Ludwig Erhard Haus in Berlin statt. Erwartet werden rund 400 Gäste aus bis zu 40 Ländern.

Die Konferenz Europäisches Ressourcen-Forum 2018 richtet sich an Entscheidungsträger sowie Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft. Im Anschluss an das ERF 2018 veranstaltet das Umweltbundesamt am 29. November 2018 das Nationale Ressourcen-Forum 2018.

Ziel des Europäischen Ressourcen-Forums ist es, ein europäisches und internationales Diskussionsforum im Themenfeld „Schonung natürlicher Ressourcen“ bereitzustellen, das auf die politische und wissenschaftliche Debatte des Themas fokussiert.

Nach den drei erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2012, 2014 und 2016 hat sich das ERF zu einer wichtigen Plattform für die Diskussion um eine nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen in Europa und international entwickelt.

Der ERF 2018 will einen Beitrag zur Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Positionen für die Politikgestaltung in Europa und international leisten. Der ERF ist ein wichtiges Instrument für die Kommunikation des Themas Ressourcenschonung und für die Einrichtung von Netzwerken sowie die Bildung von Stakeholder-Allianzen.

Tag der Wohnungswirtschaft

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW lädt am 14. November zum zentralen Branchentreff nach Berlin.

NGIN Mobility Conference

Gemeinsam mit Experten aus der Mobilitätsbranche widmet sich die Konferenz den Zukunftsfragen der Mobilität.

Vernetzt, digital, elektronisch – neue Ansprüche auf allen Ebenen im Mobilitätsbereich

In einer Hardware Area können Mobility-Startups ihre Produkte präsentieren.

Die NGIN Mobility Conference richtet sich an alle, die an der Zukunft der Mobilitätsbranche interessiert sind – von Startups, über mittelständische Unternehmen, bis hin zu Konzernen und Investoren. Im Anschluss an die Konferenz sind alle herzlich zu Networking & Drinks eingeladen.

Berlin Urban Tech Summit

Moderne Metropolen wie Berlin sind einzigartige Ökosysteme. Wer darin nachhaltig erfolgreich sein will, braucht starke Netzwerke und exzellente Expertise: Beim Berlin Urban Tech Summit tauschen sich CEOs mit Vertreter*innen aus Wissenschaft und Politik aus; Urban-Tech-Expert*innen aus Berlin, Deutschland und der Welt diskutieren aktuelle Themen wie digitale Transformation und die damit einhergehende Veränderung der Arbeitswelt, Robotisierung und Mobilität in der Großstadt.

Jobmesse Berlin

Die Jobmesse Berlin ist eine Recruiting-Veranstaltung für Bewerber aller Generationen und alle Qualifikationen. Egal ob (Young) Professional, Absolvent, Berufswechselnde, Existenzgründer, Fort- und Weiterbildungsinteressierte, Vertreter der Generation 50plus, Auszubildende, Schüler oder Schulabgänger – die Messe ist ein Anlaufpunkt für Jobsuchende aller Art.

Neben verschiedenen Bildungseinrichtungen zählen national und international agierende Unternehmen nahezu aller Branchen – vom Bankwesen über die Gesundheitswirtschaft bis zum Hotelgewerbe – zu den rund 100 Ausstellern. Zum Rahmenprogramm gehören kostenfreie Bewerbungsmappenchecks, professionelle Bewerbungsfoto-Shootings sowie Workshops und Fachvorträge.

Russland: RUSummit 2018: Fachkonferenz zur Digitalwirtschaft in Russland

RUSummit 2018 ist das exklusive Business-Event zur russischen Digitalwirtschaft in Berlin. Es verbindet digitale und traditionelle Unternehmen, Entscheider im Russlandgeschäft sowie Visionäre für den Großraum Eurasien und die Neue Seidenstraße.

(Anmeldung erforderlich)

Business Talk mit Katrin Stary

BERLIN CAPITAL CLUB Business Talk – Frühstück mit Katrin Stary, Geschäftsführerin, der Berliner Stadtgüter GmbH zum Thema „Die BERLINER STADTGÜTER stehen nach fast 150 Jahren heute für den partnerschaftlichen Ausgleich von Wachstum und Natur im Metropolenraum“.

Gegründet wurden die BERLINER STADTGÜTER, um die Probleme der aufsteigenden Industriemetropole zu lösen. Damals standen das Abwasserproblem und die Versorgung der rasant wachsenden Bevölkerung im Mittelpunkt. Heute wächst Berlin erneut! Und damit wachsen auch die Nutzungskonkurrenzen um die bis heute überwiegend landwirtschaftlich genutzten Flächen: Wohnen, Gewerbe, Landwirtschaft, Infrastruktur, Windräder oder Natur?

In diesem Spannungsfeld bewirtschaftet das Landesunternehmen im Berliner Umland rund 16.600 Hektar – verantwortungsvoll, mit Augenmaß und wirtschaftlich erfolgreich. Das ist eine diffizile, aber auch spannende Aufgabe. Am 16.07.2015 wurde Frau Katrin Stary vom Aufsichtsrat der Berliner Stadtgüter GmbH einstimmig zur alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführerin bestellt.

Berlin Food Week 2018

Die Berlin Food Week ist das vielfältigste Food-Festival Deutschlands: Seit 2014 präsentieren sich hier in der ganzen Stadt Köche, Gastronomen, Food-Entrepreneure, Manufakturen und Marken aus Berlin, Deutschland und der Welt. Sie alle vereint die Berlin-typische Leidenschaft dafür, Neues auszuprobieren, Stile zu mixen und mutige Experimente zu machen.

Tourismus stadtverträglich gestalten – Das neue Tourismuskonzept für Berlin

Seit Jahren steigen die Zahlen der Berlinbesucher: In 2017 besuchten 13 Millionen Personen die Stadt. Der Tourismus ist für Berlin ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor mit einem Anteil am Volkseinkommen von 6,7 %.

„12 mal Berlin | er | leben“ setzt die Rahmenbedingungen für einen stadtverträglichen und nachhaltigen Berlin-Tourismus: Tourismus wird als Teil einer ganzheitlichen Stadtentwicklung betrachtet und soll für Alle verträglich gestaltet werden.

Die berliner wirtschaftsgespräche e.V. wollen der Frage nachgehen wie die fünf strategischen Leitlinien für den Berlin-Tourismus – Governance, Qualitative Wertschöpfung, Partizipation, Monitoring und Kiezbasierte Tourismussteuerung – gestaltet und umgesetzt bzw. welche Konzepte in der Praxis bereits erprobt werden.

(Anmeldung erforderlich)