Solaranlagen Leipzig

Solaranlagen: Leipzig hat dank GASAG und CG Gruppe eine neue Fotovoltaik-Dachanlage

In den vergangenen Wochen hat die Berliner GASAG gemeinsam mit der CG Gruppe dafür gesorgt, dass es neue Solaranlagen in Leipzip gibt. Auf den Dächern der Kultur- und Gewerbehöfe im Leipziger Stadtteil Plagwitz ist nun eine Fotovoltaik-Dachanlage mit einer Leistung von 1,6 MW ans Netz gegangen.

Nach Aussage der beiden Unternehmen sei dies die größte Dachanlage in der sächsischen Metropole. Die Solaranlage besteht aus knapp 5.700 einzelnen Modulen und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von rund 9.600 Quadratmetern.

Partnerschaft mit einem Hang zu Nachhaltigkeit

Bereits seit Mai 2017 arbeiten die GASAG mit dem Wohnungs- und Quartiersentwickler CG Gruppe an gemeinsamen Projekten. Zusammen entwickeln die Berliner Unternehmen Versorgungskonzepte zur Bereitstellung von Strom, Wärme und Kälte, die eine dezentrale und autarke Energieversorgung ermöglichen.

„Die enge Partnerschaft zwischen Entwickler und Energiedienstleister ist beispielgebend in Deutschland“, betont Matthias Trunk, Vorstand der GASAG AG. Jürgen Kutz, Vorstand der CG Gruppe, hob zudem die Relevanz von Nachhaltigkeit und der Nutzung erneuerbarer Energien in der Wohnungs- und Quartiersentwicklung hervor. „Gemeinsam mit unserem Partner GASAG prüfen wir Entwicklungsvorhaben auf entsprechende Potenziale und entwickeln passende Lösungen zur dezentralen Energieerzeugung“, so Kutz.

So wird in einem weiteren Vorhaben in Offenbach gerade ein Geothermieanlage direkt in ein Städtebauprojekt integriert. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.