Schüler helfen leben: Bundesweiter sozialer Tag für Flüchtlinge am 13. Juli

Am heutigen Donnerstag findet der bundesweite Soziale Tag 2017 von Schüler Helfen Leben (SHL) statt. Zehntausende Schüler in ganz Deutschland tauschen die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und arbeiten einen Tag für den guten Zweck. In diesem Jahr wirft SHL einen genauen Blick auf die Situation Geflüchteter in den Projektregionen Südosteuropa und Jordanien/Syrien – der Fokus liegt dabei auf der gesellschaftlichen Teilhabe.

Welche Projekte konkret mit den Geldern des Sozialen Tages 2017 gefördert werden, entschieden 250 Schüler im Mai auf dem Projektauswahltreffen, dem Schülerkongress zum Sozialen Tag.  Die Delegierten wählten ein Projekt der Organisation „Pomoć Deci“ in Serbien, von dem sowohl Rückkehrer nach Serbien als auch Geflüchtete aus dem Nahen Osten profitieren. Jugendliche Paten unterstützen die Neuankommenden dabei, die Sprache zu lernen, den Schulbesuch (wieder)aufzunehmen oder eine Arbeit zu finden. In Jordanien wird ein Kinder- und Jugendzentrum der Johanniter mit ihrer lokalen Partnerorganisation „Sahel Horan“ in Al Shajara an der syrischen Grenze unterstützt. Um einen geschützten Raum zum Lernen und Spielen zu schaffen, werden dringend benötigte Renovierungsarbeiten und Möbel, außerdem der Aufbau einer Bibliothek finanziert. (red)

Foto: Schüler Helfen Leben

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.