Business Magazin

Wissen, was läuft!

Pilotprojekt
Volkspark Mariendorf wird im Frühjahr Teil des Pilotprojekts "Parkbetreuung" | Think SI3

Pilotprojekt "Parkbetreuung" wird ausgeweitet

13. Januar 2022

Parks sind in einer dynamischen Metropole wie Berlin eine schöne, ruhige Abwechslung. Ob mit der Familie oder allein, der Spaziergang durch den Park entspannt. Natürlich gibt es auch Luft nach oben: Abfallprobleme, Drogenhotspots, etc. Seit 2019 ist ein Projekt im Gange, dass Abhilfe verspricht: das Pilotprojekt "Parkbetreuung". Sogenannte Parkläufer*innen und Parkmanager*innen haben die Aufgabe, Problemlagen zu analysieren und die Konflikte zwischen Nutzer*innen in den Grünanlagen zu lösen.

Das Projekt ist von Beginn ein Erfolg und soll nun ausgeweitet werden. Bisher wurden die Grünanlagen Heinrich-von-Kleist-Park, Alice-Salomon-Park, Nelly-Sachs-Park, Kurt-Hiller-Park sowie der Bereich rund um die Apostel-Paulus-Kirche betreut. Seit Ende letzten Jahres sind nun zusätzlich die Grünanlagen Cheruskerpark und Innsbrucker Platz sowie der Friedhof Eisackstraße von den Parkläufern*innen versorgt. In Planung ist außerdem eine zweiwöchige Pilottestphase im Volkspark Mariendorf im Frühjahr.

Besucher*innen erkennen die Parkmanager*innen an ihrer grünen Dienstkleidung und dem Schriftzug "Parkläufer". Sie sind jeden Tag in den Anlagen unterwegs. Bei Fragen und Anregungen finden Parknutzer*innen zusätzlich zum rumlaufenden Personal Bürocontainer als Anlaufstellen im Heinrich-von-Kleist-Park, Nelly-Sachs-Park und im Cheruskerpark. (bk)