Nyris: Berliner Start-up unter den 25 besten Deep-Tech Innovationen Europas | Foto: pixabay.com

Nyris: Berliner Start-up unter den 25 besten Deep-Tech Innovationen Europas

Gute Nachricht für Berlin: Das Start-up Nyris hat es in das Finale der europaweiten EIT Digital Challenge geschafft und zählt damit zu den 25 besten Deep Tech Innovationen Europas. Das Jungunternehmen setzte sich mit seiner auf künstlicher Intelligenz basierten Software in der Kategorie Digital Industry gegen zahlreiche Konkurrenten durch.

Der angesehene Digitalwettbewerb sucht zum fünften Mal in Folge nach den europäischen besten Deep-Tech Technologien. Deep-Tech steht für hochkomplexe Technologien, die auf wissenschaftlicher Forschung oder technischen Innovationen basieren und digitale Transformation befeuern. Star-tups in der Wachstumsphase – sogenannte Scaleups – konnten sich in fünf Kategorien bewerben.

Eine Software mithilfe künstlicher Intelligenz

Nyris tritt in der Kategorie Digital Industry an. Das 2015 gegründete Unternehmen hat eine Software entwickelt, die mithilfe künstlicher Intelligenz Objekte auf Bildern wiedererkennt. Diese „visuelle Suchmaschine“ ermöglicht es zum Beispiel, Produkte in einem Online-Store mithilfe eines Bildes anstelle von Text zu suchen. Das einzigartige Konzept liefert in den Bereichen 1D (Codes), 2D (print2web) und 3D (reale Produkte) sehr genaue Ergebnisse, die in weniger als einer Sekunde angezeigt werden. Die Lösung steht Kunden – z.B. aus Einzelhandel und Industrie – als Software-as-a-Service zur Verfügung.

„Wir haben die Scaleups sehr sorgfältig im Hinblick auf ihre Technologie, ein überzeugendes Geschäftsmodell und ein schnelles Wachstum ausgewählt“, sagt Dominik Krabbe, EIT Digital Challenge Lead. “Jetzt freuen wir uns, in der Endrunde noch mehr über Nyris zu erfahren.“

EIT Digital ruft zum dritten Mal den europaweiten Wettbewerb EIT Digital Challenge aus

Die Endrunde findet am 18. Oktober 2018 in Brüssel statt. Hier hat Nyris die Chance, sich vor einer international besetzen Expertenjury gegen vier andere europäische Scaleups in der Kategorie Digital Industry durchzusetzen. Dem Gewinner winkt ein Preis im Wert von 100.000 Euro. Dieser setzt sich zusammen aus einem vollen Jahr Wachstumsunterstützung durch den EIT Digital Accelerator im Wert von 50.000 und einem Preisgeld von 50.000 Euro. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.