Nachrichten aus der Politik

Schlagwörter
  • All
  • 5g
  • Abgeordnetenhaus
  • ADAC
  • Adlershof
  • Ankunft
  • Arbeit
  • Arbeitgeber
  • Arbeitsklima
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeitsmarkt
  • Arbeitsplätze
  • Arbeitspolitik
  • Aufnahme
  • Ausbau
  • Ausbildung
  • Ausbildungsbetrieb
  • Auslandsmarkt
  • Ausschreibung
  • Automatisierung
  • Automobilindustrie
  • autonomes Fahren
  • B-Part Am Gleisdreieck
  • Barbro Dreher
  • Bauen
  • Bauminister
  • Bauplanung
  • Bausenat
  • Bausenatorin
  • Baustaatssekretär
  • Bauvorhaben
  • Bauwesen
  • Bauwirtschaft
  • BER
  • Berlin
  • Berlin Partner
  • Berliner Abgeordnetenhaus
  • Berliner Bezirke
  • Berliner Flughäfen
  • Berliner Hochschulen
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Senat
  • Berliner Stromnetz
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Berliner Wirtschaft
  • Berlinovo
  • Beschäftigung
  • bezahlbarer Wohnraum
  • Bildung
  • Bildungspolitik
  • Botschaft
  • Brandenburg
  • Brexit
  • Bundesinnenministerium
  • Bundeskanzlerin
  • Bundespolitik
  • Bundesrat
  • Bundesregierung
  • Bundestag
  • Bundestagswahl
  • Bürger
  • Bürgerbeteiligung
  • Bürgermeister
  • CDU
  • Charité
  • Charlottenburg-Willmersdorf
  • City West
  • Coworking
  • Coworking-Space
  • Demokratie
  • Demonstration
  • Denkmal
  • Denkmalschutz
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Telekom
  • Deutschland
  • DGB
  • Dienstleistung
  • Dieselfahrzeuge
  • digitale Medien
  • digitale Zukunft
  • Digitalisierung
  • Diskussion
  • Dragoner-Areal
  • E-Mobilität
  • Ehrenamt
  • Eigentumswohnungen
  • Einsatz
  • Einwanderung
  • Elektroauto
  • Elektromobilität
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Energiewende
  • Energiewirtschaft
  • Engagement
  • Enteignung
  • Eröffnung
  • EU-Kommission
  • Europa
  • Europäische Union
  • Europäisches Parlament
  • Europawahl
  • Extremismus
  • Fachkräfte
  • Fahrkarte
  • Fahrrad
  • Fahrverbot
  • Fairtrade
  • Fairtrade-Town
  • Feuerwehr
  • Finanzen
  • Flächenmanagement
  • Flexibilität
  • Flüchtlinge
  • Flüchtlingspolitik
  • Fluggesellschaft
  • Flughafen
  • Flughafen Schönefeld
  • Flughafen Tegel
  • Flugverbindung
  • Förderung
  • Forschung
  • Freibadsaison
  • Freizeit
  • Fußball
  • Geflüchtete
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesetzentwurf
  • Gesetzesentwurf
  • Gesundheit
  • Gewerbe
  • Gewerbeflächen
  • Gewerkschaft
  • Gipfel
  • Glasfaser
  • Gleichstellung
  • Gründer
  • Gründungsmetropole
  • Handel
  • Handy
  • Hauptstadt
  • hertha
  • Hertha BSC
  • Hochhaus
  • Holzbau
  • Hubertus Heil
  • i2030
  • IHK
  • IHK Berlin
  • IHK Berlin-Brandenburg
  • IHK Potsdam
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienwirtschaft
  • Industrie
  • Industrie 4.0
  • Infrastruktur
  • Innenministerium
  • Innovation
  • Innovationsstandort
  • Integration
  • International
  • Interview
  • Investoren
  • Investorfeindlichkeit
  • IT
  • Jobbörse
  • Jubiläum
  • KI
  • Klima
  • Klimaschutz
  • Klimawandel
  • Kommunikation
  • Kongess
  • Konjunktur
  • Kosmosviertel
  • Kriminalität
  • Kultur
  • Kunst
  • Künstliche Intelligenz
  • landeseigene Wohnungsbaugesellschaften
  • Langstreckenverbindungen
  • Lebensmittel
  • Lehre
  • Linksextremismus
  • Location
  • Logistik
  • Lompscher
  • Lufthansa
  • Lunch
  • Lunch Break
  • Lunchtalk
  • Medien
  • Medienwelt
  • Messe
  • Michael Müller
  • Mieten
  • Mietendeckel
  • Mieterhöhung
  • Mietpreisbremse
  • Mietrecht
  • Mietwohnungen
  • Migration
  • Mikrowohnen
  • Milieuschutz
  • Mobilfunk
  • Mobilität
  • Modernisierung
  • Müller
  • München
  • Nachwuchsförderung
  • Networking
  • Netzwerk
  • Netzwerken
  • Neubau
  • Neukölln
  • Offener Brief
  • Öffentlicher Dienst
  • öffentlicher Nahverkehr
  • Öffentlichkeit
  • Olympiastadion
  • Onlinehandel
  • Onlinewirtschaft
  • Parteien
  • Personalmangel
  • Personennahverkehr
  • Polen
  • Politik
  • Polizei
  • Potsdam
  • Prämie
  • Radfahrer
  • Ramona Pop
  • Randbebauung
  • Recht
  • Reduzierung
  • Reinickendorf
  • Rekommunalisierung
  • Restauration
  • Rigaer Straße
  • Roboter
  • S-Bahn
  • Sanierung
  • Schule
  • Senat
  • Senatsverwaltung
  • Sicherheit
  • Sicherheitspolitik
  • Siemens
  • Siemens-Campus
  • Siemensbahn
  • Siemensstadt
  • Smartphone
  • Sommer
  • Soziale Medien
  • Soziales
  • SPD
  • SPD-Berlin
  • Speckgürtel
  • Sport
  • Spreepark
  • STADT UND LAND
  • Stadtbezirke
  • Stadtentwicklung
  • Stadtentwicklungsplan
  • Stadtpolitik
  • Standortplanung
  • Start Up
  • Start-ups
  • Startup
  • Strom
  • Stromnetz
  • Stromversorgung
  • Studie
  • Studium
  • Sucht
  • Tagesspiegel
  • Technologie
  • Tegel
  • Teilzeitarbeit
  • Tempelhofer Feld
  • Tourismus
  • Tourismuswirtschaft
  • Transparenz
  • Traufhöhe
  • Trockland
  • Übernahme
  • Umfrage
  • Umwandlung
  • Umwelt
  • Umweltpolitik
  • Umweltschutz
  • Universität
  • Unternehmen
  • Unternehmerpreis
  • Urbane Mitte
  • Urbane Mitte Am Gleidreieck
  • USA
  • Ver.di
  • Veranstaltung
  • Veranstaltungslocation
  • Vergabeverfahren
  • Verkehr
  • Verkehrsmittel
  • Vermittlungsbörse
  • Verschmutzung
  • Videoüberwachung
  • Vorkaufsrecht
  • Wasser
  • Weiterbildung
  • Weltpolitik
  • Wettbewerb
  • Wien
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftsboom
  • Wirtschaftsfaktor
  • Wirtschaftsförderung
  • Wirtschaftsverkehr
  • Wirtschaftswachstum
  • Wirtschft
  • Wissenschaft
  • Wissenschaftsstadt
  • Wohnen
  • Wohnen 2030
  • Wohngipfel
  • Wohnpolitik
  • Wohnraum
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbaugesellschaft
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsneubau
  • Wohnungsnot
  • Wohnungspolitik
  • Zia
  • Zia Neujahrsempfang
  • Zukunftslabor
  • Zukunftstechnologien
  • Zuschüsse
  • Zuzug
Datum
Berliner Wirtschaft

Im Gespräch mit Barbro Dreher, Staatssekretärin für Wirtschaft, Energie und Betriebe Seit dem 13. Februar 2019 ist Barbro Dreher die neue Staatssekretärin für Wirtschaft, Energie und Betriebe an der Seite von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/ Die Grünen). Die BERLINboxx hat mir ihr über ihre Ziele, große Herausforderungen, die Berliner Verwaltung und über Messen und

Immer mehr Berliner ziehen nach Brandenburg

Anscheinend zieht es nicht nur Störche nach Brandenburg. Auch immer Berliner entfliehen den hohen Mieten in der Hauptstadt und verlegen ihren Wohnsitz in das Nachbarbundesland. Das ergaben die jüngsten Daten des Bundesamts für Statistik. Bundesamt für Statistik veröffentlicht Wanderungszahlen für Berlin Wie in jeden Jahr hat das Bundesamt für Statistik hat nun die Wanderungszahlen vorgelegt.

Berliner Mietenverein stellt alternativen Mietendeckel vor

Der Berliner Mieterverein (BMV) hat nun ein eigenes Konzept für einen landesweiten Mietendeckel vorgeschlagen. Statt die Mieten für die nächsten fünf Jahre einzufrieren, soll es verbindliche Obergrenzen geben. Alternativer Mietendeckel vom Berliner Mieterverein In Berlin wird man wohl nicht müde, Alternativen für den vom rot-rot-grünen Senat beschlossenen Mietendeckel zu finden. Dennoch ziemlich überraschend war, dass

Start-ups in Berlin bekommen am meisten Geld | Foto: rawpixel via pixabay

Die Start-ups in Berlin bekommen deutschlandweit am meisten Geld. Die neu gegründeten Firmen mit innovativen Ideen und hohem Wachstumspotential haben in der Hauptstadt im ersten Halbjahr 2019 insgesamt eine Rekordsumme von 2,1 Milliarden Euro erhalten – ein Anstieg um 28 Prozent. Das geht aus dem aktuellen Start-up-Barometer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hervor, das halbjährlich

Steffen Krach, Thomas Sommer, Andrea Runow, Michael Müller, Anja Karliczek, Axel Radlach Pries, Karl Max Einhäupl, Georg Schütte (v.l.n.r.) | Foto: BERLINboxx

Patientinnen und Patienten in Berlin profitieren in Zukunft noch schneller von der Spitzenforschung für Gesundheit. Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) wurde am gestrigen Mittwoch in die Charité integriert. Damit soll die die medizinische Forschung am Gesundheitsstandort Berlin gestärkt werden. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) haben dazu am Mittwoch

Berliner sollen sich besser an Stadtentwicklungsprojekten beteiligen können | Foto: Niki Nagy via pexels

Mitentscheiden bei der Stadtentwicklung? Hört sich fast zu schön an, um wahr zu sein. Doch Bausenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) hat dazu am gestrigen Montag Leitlinien veröffentlicht, die es Berlins Einwohnern möglich macht, sich besser an Stadtentwicklungsprozessen und -projekten zu beteiligen. Leitlinien setzen Koalitionsbeschluss um Bereits im Koalitionsvertrag der Berliner Regierungsparteien – bestehend aus SPD,

Michael Müller will ein Jahresticket für 365 Euro | Foto: reginasphotos via pixabay

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) will in Berlin ein Jahresticket für 365 Euro einführen. Ganz nach dem „Wiener Modell“ soll das Ticket für den gesamten öffentlichen Nahverkehr gelten. Pro Tag würde das Ticket demnach nur ein Euro kosten. Michael Müller hat sich von Wien anstecken lassen In einem gemeinsamen Interview mit seinen Amtskollegen aus

Arbeitsmarkt im Bereich Messen und Kongresse

Bundesministerium für Arbeit und Soziales Allein das Berliner Tagungs- und Kongressgeschäft generierte 2018 einen Gesamtumsatz von 2,63 Milliarden Euro und sicherte etwa 44.000 Vollzeitarbeitsplätze in verschiedenen Branchen. Für die Bundeshauptstadt ist das Messe- und Kongressgeschäft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und Arbeitsgeber. Doch wie sieht es bundesweit aus? Welche Bedeutung hat das Tagungs- und Kongressgeschäft für den

Berliner Senat setzt sich verstärkt gegen Identitätsdiebstahl ein | Foto: geralt via pixabay

Der Berliner Senat will sich künftig mehr gegen Identitätsdiebstahl einsetzten. Auf Vorlage des Justizsenators Dr. Dirk Behrendt (Bündnis 90/ Die Grünen) hat der Senat am vergangenen Dienstag eine Bundesinitiative zur Bekämpfung des Identitätsdiebstahls beschlossen. Die Bundesregierung wird darin aufgefordert, neue gesetzliche Regelungen zur stärkeren Bekämpfung dieser Form von kriminellen Machenschaften zu prüfen. Der Anlass ist

Solidarisches Grundeinkommen

Der Berliner Senat hat am heutigen Dienstag das Solidarische Grundeinkommen freigegeben. Schwer zu vermittelnde Arbeitslose sollen demnach eine öffentliche Beschäftigung erhalten, die nach Tarif- oder Mindestlohn bezahlt wird. In der ersten Runde werden 250 Arbeitslose an diesem Projekt teilnehmen. Später wird es auf 1.000 Personen ausgedehnt. Die Bewerbungsphase beginne demnächst und ab Mitte bis Ende

Siemensbahn Finanzierungsvertrag

Am vergangenen Freitag wurde ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem besseren Nahverkehrsangebot in der Metropolregion vollzogen. Berlin vertreten durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller und die Deutsche Bahn vertreten durch Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand, vereinbarten die Finanzierung für vorgezogene Planungsleistungen zur schnellen Reaktivierung der Siemensbahn. Siemensbahn soll wieder rollen Mit dem neuen Siemens-Campus

Digiale Medien beeinflussen unseren Alltag.

Im Gespräch mit Dilek Kalayci (SPD), Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Das Smartphone und digitale Medien sind ein zunehmend wichtiger werdender Bestandteil unseres Alltags. Insbesondere für die sogenannten Digital Natives ist ein Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellbar. Fluch oder Segen – oder von beidem ein bisschen? Die BERLINboxx sprach mit Gesundheitssenatorin Dilek

BERLINboxx im Gespräch mit Wirtschaftsminister Altmaier über Digitalisierung.

Im Gespräch mit Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie Die voranschreitende Digitalisierung verändert wie wir leben und arbeiten. Doch wie weit ist Deutschland bei diesem Thema? Das Handelsblatt bezeichnete Sie bereits 2012 als „Twitter-König“. Das Thema Digitalisierung und soziale Medien ist also kein Fremdwort für Sie. Doch noch immer ist viel zu tun –

Mietendeckel

Der Berliner Senat hat heute, am Dienstagmittag in einer Sitzung die Eckpunkte für einen Mietendeckel beschlossen. Einschränkungen, die Staatsekretär Christian Gaebler (SPD) zuvor versuchte einzubringen, sind vom Tisch. Das Eckpunktepapier enthält nur sehr geringe Änderungen und sieht vor, die Mieten in Berlin für fünf Jahre einzufrieren. Das Papier dient als Grundlage für ein Landesgesetz. Mietendeckel

Flughafen BER

Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) fordert erneut eine Ausweitung des Nachtflugverbots für den Flughafen BER in Schönefeld. In einem Interview gegenüber der Berliner Morgenpost sagte Woidke, dass er derzeit intensive Gespräche mit der Geschäftsführung führe. Das Land Berlin zeigt sich gesprächsbereit. BER: Flugverbot zwischen fünf und sechs Uhr Seit Jahren ist das Nachtflugverbot am

Mietendeckel

Mit der Einführung des Mietendeckels wollte der rot-rot-grüne Senat in Berlin den Mietenwahnsinn stoppen – und stieß damit auf zahlreiche Kritik. Eine Maßnahme, die Mieter künftig entlasten soll, könnte das Gegenteil bewirken. Die „jungen Genossenschaften“ und der Verein der „Wohnungsbaugenossenschaften Berlin“ warnen vor der Einführung des Mietendeckels und einer „Zerstörung des sozialen Mietengefüges“. Und der

Wohnungen in Berlin

Mietspiegel, Mietbremse und nun der Mietendeckel – an Kreativität mangelt es den Berliner Politikern nicht, um eine Lösung für die steigenden Mieten in der Hauptstadt zu finden. Der unter Druck stehende Senat plant als erste Landesregierung eine Einfrierung der Mieten für die kommenden fünf Jahre. Mietendeckel- was ist das? In Berlin soll es in den

Grüne Terrasse

Auf Vorlage von Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für die Grünen) hat der Berliner Senat am Dienstag 9,5 Millionen Euro Fördergelder für Hausbesitzer freigegeben. Eigentümer können sich den Austausch von alten Ölheizungen und die Begrünung von Dächern finanzieren lassen. Damit soll der Ausstoß von Kohlendioxid verringert werden und die Stadt besser für die Klimaerwärmung gewappnet sein.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller folgte der Einladung von Thomas Klein zum diesjährigen Spargelessen der Berliner Pressekonferenz |Foto: Dirk Lässig

Es ist wieder Spargelzeit: Die Größen der Berliner Politik, Wirtschaft und Medien gaben sich ein Stelldichein beim traditionellen Spargelessen der Berliner Pressekonferenz im Restaurant Hugo’s im Interconti. Der Termin gehört zu den Frühlings-Highlights im Veranstaltungskalender und so folgten zahlreiche Gäste dem exklusiven Ruf von Thomas Klein, Vorsitzender der Berliner Pressekonferenz, der ältesten Journalistenvereinigung Deutschlands, um

Das Herzensprojekt „Solidarisches Grundeinkommen“ des Regierenden Bürgermeisters, Michael Müller wurde freigegeben – allerdings stark abgespeckt. | Foto: pxhere.com

Das Herzensprojekt des Regierenden Bürgermeisters wurde nach langem Ringen freigegeben. Am vergangenen Mittwoch billigte der Hauptausschuss die Mittel für das Modellprojekt des Solidarischen Grundeinkommens. Damit wird in Berlin die Idee von Michael Müller (SPD) umgesetzt, die vorsieht Langzeitarbeitslosen eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im gemeinnützigen Bereich zu finanzieren. Solidarisches Grundeinkommen in stark abgespeckter Form Mit den Stimmen

Aus der Berliner Ausländerbehörde wird eine eigenständige Einwanderungsbehörde | Foto: mohamed hassan via pxhere

Der Berliner Senat hat am Dienstag auf Vorlage von Innen- und Sportsenator Andreas Geisel beschlossen, den Gesetzentwurf zur Errichtung einer eigenständigen Einwanderungsbehörde beim Abgeordnetenhaus einzubringen. Dies bedeutet, aus der Berliner Ausländerbehörde wird ein eigenständiges Landesamt für Einwanderung. Der Vorschlag wurde bereits vor einem Vierteljahr angekündigt und wird jetzt konkret. Das Abgeordnetenhaus muss nur noch entscheiden

Internationales Congress Centrum Berlin (ICC) | Foto: KK nationsonline [CC BY-SA 4.0 (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:ICC-Berlin.jpg)]

Das seit Jahren stillgelegte Internationale Congress Centrum (ICC) Berlin soll wiederbelebt werden. Am gestrigen Montagabend stellte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) acht potenzielle Nutzungskonzepte vor. Hauptziel sei es, so Ramona Pop, weiterhin Kongresse in dem Bau am Funkturm ausrichten zu können, aber auch eine Verwendung für die restliche Fläche zu finden. Die Vorschläge der

Europawahl 2019: Grüne wird stärkste Kraft in Berlin | Foto: Tim Reckmann via flickr

Bei der Europawahl 2019 zeichnet sich ein deutlicher Trend ab. Die Volksparteien CDU und SPD müssen bundesweit starke Verluste einräumen. Auch in Berlin verliert die SPD deutlich an Wählern und gewinnt keinen Bezirk mehr. Bündnis 90/Die Grünen hingegen hat deutschlandweit erstmals am zweitmeisten Stimmen erhalten und wird in Berlin sogar stärkste Kraft. Grüne feiern erfolgreiches

Wohnungen in Berlin | Foto: karlherl via pixabay

Die Berliner Grünen haben sich auf einem kleinen Parteitag am Mittwochabend zum Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ positioniert. Der Antrag, das Volksbegehren zu unterstützen, wurde von der Partei einstimmig angenommen. Allerdings zieht sie eine Enteignung erst als allerletztes Mittel in Betracht. Vorher sollen alle anderen Mittel ausgeschöpft werden. Enteignung als letztes Mittel „Der Berliner

Autobahn in Berlin | Fotoquelle: cozmicphotos via pixabay

Die SPD und die Grünen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg fordern in einem gemeinsamen Antrag den Rückbau der A103 in Steglitz. Ziel ist, Platz für Wohnungen und Gewerbe zu schaffen. Dafür wollen die Fraktionen laut SPD-Kreisvorstand an diesem Mittwoch einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einbringen. Demnach soll die sechsspurige A103 zwischen dem Steglitzer Kreisel und Sachsendamm

Er will BMW vergesellschaften und den Besitz von Immobilien einschränken. Mit seinem sozialistischen Wirtschaftsmodell steht der Juso-Chef Kevin Kühnert massiv in der Kritik

In einem Interview mit der „Zeit“ stellte der Vorsitzende der SPD-Jugendorganisation, Kevin Kühnert, sein sozialistisches Wirtschaftsmodell vor und erntet dafür heftige Kritik von allen Seiten. Sein Ziel: Die „Überwindung des Kapitalismus“. Um dies zu erreichen möchte er kurzerhand Großunternehmen kollektivieren und den Immobilienbesitz massiv einschränken. Auch private Vermietung ist für ihn kein aussichtsreiches Konzept. Genossenschaften

Der Austausch in B-Part Am Gleisdreieck hat erst begonnen (v.l.n.r.): Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner, Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegel, Nadir Guediri, Geschäftsführer der COPRO Projektentwicklung GmbH und Nancy Albrecht, COPRO Sales & Services GmbH | Foto: Kai-Uwe Heinrich

Das Thema Stadtentwicklung 2019 in Berlin in Verbindung mit einem unaufgeregt konstruktiven Optimismus anzugehen ist aktuell in der Hauptstadt eher ungewöhnlich. Dem Vorstandsvorsitzenden der Copro AG, Marc F. Kimmich gelingt dieser Spagat jedoch: Die perfekte Voraussetzung für das aktuelle Copro-Projekt, die Urbane Mitte Am Gleisdreieck und damit auch für Berlin. Als Gastgeber – gemeinsam mit

Fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung bewirken große Veränderungen in der Wirtschaft. Jeder fünfte Arbeitsplatz ist bedroht.

Fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung bewirken große Veränderungen in der Wirtschaft. Immer mehr Arbeitsplätze werden inzwischen durch Computer und Maschinen ersetzt. Vor allem Deutschland wird infolgedessen einen tiefgreifenden Wandel auf dem Arbeitsmarkt erleben. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) prognostiziert in ihrem Beschäftigungsausblick 2019 eine Bedrohung mehrerer tausend Arbeitsplätze als Folge der Automatisierung. Besonders

Neuer Schub für Spandau - Interview mit dem Bezirksstadtrat

Im Gespräch mit Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planung und Gesundheit in Spandau Spandau wird oft belächelt und nicht selten unterschätzt. Dabei ist der Bezirk einer der bedeutendsten Industriestandorte der Hauptstadt und schafft mit 20.000 Wohneinheiten erheblich Abhilfe in Sachen Wohnungsnot. Die BERLINboxx sprach mit Spandaus Baustadtrat Frank Bewig über Chancen und Herausforderungen von Berlins westlichstem

Page 1 of 812345678