Nachrichten aus der Gesellschaft

Schlagwörter
  • All
  • Abgeordnetenhaus
  • ADAC
  • Aktionstag
  • Ankunft
  • App
  • Arbeit
  • Arbeiten
  • Arbeitgeber
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeitsplätze
  • Arbeitspolitik
  • Aufnahme
  • Ausbildung
  • Ausbildungsbetrieb
  • Ausschreibung
  • Ausstellungseröffnung
  • Auszeichnung
  • autonomes Fahren
  • Banken
  • Bauen
  • Bauplanung
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Bauwesen
  • Bazaar-Berlin
  • Begegnungsstätte
  • Benefiz
  • BER
  • Berlin
  • Berliner Abgeordnetenhaus
  • Berliner Bezirke
  • Berliner Flughäfen
  • Berliner Hochschulen
  • Berliner Innenstadt
  • Berliner Senat
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Berufsleben
  • Bezirk
  • Bilanz
  • Bildung
  • Bildungspolitik
  • Botanischer Garten
  • Botschaft
  • Brandenburg
  • Bundesregierung
  • Bundestag
  • Bundestagswahl
  • Bürger
  • Bürgermeister
  • BVG
  • Campus
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Charity
  • Corporate Social Responsibility
  • CSR
  • Datenschutz
  • Denkmal
  • Denkmalschutz
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Wohnen
  • Dieselfahrzeuge
  • digitale Zukunft
  • Digitalisierung
  • Diskussion
  • E-Mobilität
  • Ehrenamt
  • Eigentum
  • Eigentumswohnungen
  • Einsatz
  • Elektromobilität
  • Eltern
  • Elterngeld
  • EM
  • Energie
  • Engagement
  • Entspannung
  • Ernährung
  • Ernte
  • Eröffnung
  • Europa
  • Fachkräfte
  • Fachkräftemangel
  • Fahrrad
  • Fahrverbot
  • Fairtrade
  • Fairtrade-Town
  • Familie
  • Familienfest
  • Festival
  • Feuerwehr
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Fitness
  • Flexibilität
  • Flüchtlinge
  • Flüchtlingspolitik
  • Flughafen
  • Food
  • Förderung
  • Forschung
  • Freibadsaison
  • Freizeit
  • Gala
  • Galerie
  • Gastronomie
  • Geflüchtete
  • Geschäfte
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesellschaftliche Verantwortung
  • Gesetzentwurf
  • Gesetzesentwurf
  • Gesundheit
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitsreport 2018
  • Gesundheitssystem
  • Gleichstellung
  • Glimbovski
  • Google
  • Gourmet
  • Gründungsszene
  • Handel
  • Händler
  • Hauptbahnhof
  • Hauptstadt
  • High Society
  • Hotellerie
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienmarkt
  • Industrie
  • Infrastruktur
  • Inklusion
  • Integration
  • International
  • Internet
  • Interview
  • Investoren
  • Jobbörse
  • Kaffee
  • Kinder
  • Klage
  • Kommunikation
  • Kongress
  • Konzert
  • Kosmetik
  • Krankenkassen
  • Kriminalität
  • Kultur
  • Kunst
  • Landwirtschaft
  • Lebensmittelbranche
  • Lehre
  • Leichtathletik
  • Lompscher
  • Luftverkehrsbranche
  • Magic Beans
  • Medien
  • Medizin
  • Messe
  • Migration
  • Milieuschutz
  • Mobilität
  • Nachhaltigkeit
  • Nachwuchsförderung
  • Natur
  • Networking
  • Netzwerk
  • Netzwerken
  • Neubau
  • Neujahrsempfang
  • Offener Brief
  • Öffentlichkeit
  • Onlinebranche
  • Opaschowski
  • Parteien
  • Personalmangel
  • Personennahverkehr
  • Pilotprojekt
  • Politik
  • Polizei
  • Post
  • Potsdamer Platz
  • Preisverleihung
  • Produktionsbedigungen
  • Public Viewing
  • Recht
  • Reisen
  • Renten
  • Rentenpolitik
  • Restaurant
  • Restauration
  • S-Bahn
  • Sanierung
  • Schulbau
  • Schüler
  • Schulferien
  • Senat
  • Sicherheit
  • Sicherheitspolitik
  • Smartphone
  • Sommer
  • Soziales
  • SPD
  • Spenden
  • Sponsoring
  • Sport
  • Stadtbezirke
  • Stadtentwicklung
  • Stadtentwicklungsplan
  • Stadtleben
  • Standortplanung
  • Start Up
  • Start-ups
  • Startup
  • Straßennetz
  • Studie
  • Studium
  • Sturm
  • Technik
  • Technologie
  • Tegel
  • Teilzeitarbeit
  • Teststrecken
  • Toleranz
  • Tourismus
  • Transparenz
  • Übernahme
  • Umfrage
  • Umwelt
  • Umweltpolitik
  • Universität
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Unternehmerin
  • Unternehmerinnen
  • Unternehmerpreis
  • Urlaub
  • USA
  • Veranstaltung
  • Vergabeverfahren
  • Verkehr
  • Verkehrsmittel
  • Versicherung
  • Verzögerungen
  • Videoüberwachung
  • Vorkaufsrecht
  • Wasser
  • Wasserinfrastruktur
  • Weihnachten
  • Weihnachtsmarkt
  • Weltpolitik
  • Wettbewerb
  • Wetter
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
  • Wissenschaftsstadt
  • WLAN
  • Wohlstand
  • Wohnen
  • Wohnungen
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungspolitik
  • Zuschüsse
Datum
Die WPTDeepStack Series 2019 in der Spielbank Berlin | Foto: pixabay.com

Das wohl populärste Kartenspiel der Welt fasziniert seit jeher die Menschen und kann auch in Deutschland immer mehr Spieler begeistern. Nun wird die Hauptstadt ihrem Ruf als internationaler Poker-Hotspot einmal mehr gerecht, denn Berlin ist aktuell das Epizentrum des internationalen Pokerspiels! Die Spielbank Berlin ist vom 8. bis zum 14. Januar 2019 Austragungsort des größten

Die Berliner Neujahrsempfänge 2019 | Foto: Pixabay

Auch in diesem Jahr finden wieder die traditionellen Berliner Neujahrsempfänge statt. Die Redaktion der BERLINboxx hat eine Auswahl der diesjährigen Neujahrsempfänge zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass für einen Großteil der Veranstaltungen eine Teilnahme nur mit Einladung möglich ist. 10.01. Neujahrsempfang des Bundespräsidenten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt zum traditionellen Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue ein. Neben Repräsentanten

Mirko Fiedler, Niederlassungsleiter Berlin Krieger + Schramm | Foto: Krieger + Schramm

Vor 26 Jahren im thüringischen Dingelstädt gegründet, hat das Familienunternehmen 2018 nach Frankfurt, München und Kassel, eine weitere Niederlassung in Berlin eröffnet und plant, in der Hauptstadt Mietwohnungen zu bauen. Die über 100 Mitarbeiter in dem mittelständischen Unternehmen erfahren ein hohes Maß an Mitarbeiterförderungsprogrammen, wie beispielsweise ein Gesundheitsmanagement-System, die Möglichkeit der Unternehmensbeteiligung als stiller Gesellschafter

Champions 2018: Die Berliner Sportler des Jahres 2018 | Foto: Camera4/Tilo Wiedensohler

204 Quadratmeter groß ist die Bühne der Champions Gala, auf der das Moderatoren-Duo Silke Beickert und Matthias Killing seine Gäste begrüßte und die CHAMPIONS 2018 geehrt wurden. Allerdings war der Platz auch dringend nötig! Erstmals in der 40-jährigen Geschichte der Gala wurden mit Jonas Müller, Frank Hördler und Marcel Noebels drei Athleten in der Kategorie

Berliner Weihnachtsmärkte starten in die Saison 2018 | Foto: Pixabay

Weihnachten steht schon vor der Tür. Um die Wartezeit zu versüßen, gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Weihnachtsmärkte. Ob romantisch, nostalgisch oder für den Familienspaß – Die BERLINboxx–Redaktion hat eine kleine Auswahl der interessantesten Berliner Weihnachtsmärkte in den Bezirken zusammengestellt:   Charlottenburg-Wilmersdorf Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg Öffnungszeiten: 26. November bis 26. Dezember 2018 Montag

GEWINNSPIEL: Blaue Bescherung in Berlin

Passend zu Weihnachten verlost die BERLINboxx drei Gutscheinbücher von Gutscheinbuch.de! Hier finden sich die Teilnahmebedingungen ebenso wie die Möglichkeit, an der Verlosung teilzunehmen: https://www.facebook.com/BERLINboxx/ Etwas für den Schatz, ein Präsent für die Eltern oder Großeltern oder eine kleine Aufmerksamkeit für Freunde: Die Vorweihnachtszeit ist oft getrübt von der stressigen Geschenkejagd. Wer ein Geschenk für alle sucht,

Chanukka am Brandenburger Tor: v.l.n.r. Rabbi Yehuda Teichtal, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Thomas Klein, Aufsichtsratsvorsitzender SANUS AG | Foto: Dirk Lässig

Mit einem Festakt und im Beisein des Bundespräsidenten, des Regierenden Bürgermeisters und zahlreichen politischen Vertretern aus aller Welt ist am Sonntagabend am Brandenburger Tor das jüdische Chanukka-Fest eingeläutet worden. Rabbiner Yehuda Teichtal entzündete gemeinsam mit Frank-Walter Steinmeier das erste der acht Lichter am Chanukka-Leuchter. Der zehn Meter hohe Leuchter am Brandenburger Tor ist der größte

Hauptsponsor Christoph Gröner mit Tochter Katharina | Foto: ©Laughing Hearts/Herold|Photodesign

Zehn Jahre Laughing Hearts: Zahlreiche Gäste nahmen dieses wichtige Jubiläum zum Anlass, ein großes Herz auf der Laughing Hearts-Spendengala 2018 im Grand Hyatt Berlin zu zeigen. Das Ergebnis war eine beeindruckende Spendensumme! 751.000 EUR kamen für Projekte zusammen, die Kinder und Jugendliche fördern und Chancen eröffnen, die ihnen sonst nicht offen stehen würden. Hauptsponsor Christoph

Drei neue Türme für den Ku´damm

Nach dem Scheitern des Shoppingcenterprojekts „Mall of Ku’damm“ auf dem Gelände von Karstadt am Kurfürstendamm wurde es leise um dortige Baupläne. Der Investor Harald Huth war 2017 nach mehr als zweieinhalb Jahren Planung für das Areal ausgestiegen. Dem Vernehmen nach gab es zuvor allerdings auch Meinungsverschiedenheiten unter den Investoren. Huth plante sechs Verkaufsetagen mit insgesamt

Gartenstädte statt Gartenzwerge

Nach jahrelanger Debatte hat Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher einem Vorschlag von Umweltsenatorin Regine Günther zugestimmt, die Kleingartenanlagen auf landeseigenen Flächen bis mindestens 2030 zu sichern. Bisher galt die Bestandsgarantie nur bis 2020. Nun der Paukenschlag: Arne Piepgras, das Gesicht hinter der Initiative „Gartenstädte statt Gartenzwerge“ ruft alle Berlinerinnen und Berliner auf, für bezahlbaren Wohnraum einzustehen. Er

Aleksander Dzembritzki: Sportmetropole mit gutem Ruf | Foto: SenInnDS

Rund 40 nationale und internationale Sportevents fördert die Senatsverwaltung für Inneres und Sport jährlich. Kein Wunder, dass die Hauptstadt Deutschlands führende Sportmetropole ist. Über kommende Veranstaltungen, Ehrenamt und Engagement im Sport sprach die BERLINboxx mit Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport. Herr Dzembritzki, Berlin ist eine Sportmetropole. Welche nationalen und internationalen Sportgroßveranstaltungen wollen Sie für die

Heftige Debatten um Wohnungspolitik

Laut Stadtentwicklungsplan braucht Berlin bis zum Jahr 2030 194.000 neue Wohnungen, um dem prognostizierten weiteren Bevölkerungswachstum gerecht zu werden und den stark angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten. Allein 117.000 Wohnungen seien laut Stadtentwicklungsbehörde nötig, um den Bedarf durch den erwarteten Bevölkerungszuwachs um 181.000 Menschen zu decken. Weitere 77.000 Wohnungen werden gebraucht, um das Defizit aus den

Müller ehrt gesellschaftlich engagierte Firmen mit Berliner Unternehmenspreis

Der Berliner Unternehmenspreis ist eine gemeinsame Auszeichnung des Regierenden Bürgermeisters, der IHK Berlin und der Handwerkskammer Berlin. Verliehen wird die Medaille in Erinnerung an den Unternehmer Franz von Mendelssohn (1865-1935). Mit dem Preis sollen Berliner Unternehmerinnen und Unternehmer geehrt werden, die sich durch den Einsatz finanzieller, materieller oder personeller Mittel engagieren und durch gesellschaftlich vorbildliches

Digitalisierung verändert Geschäftsreisen | Foto: pixabay.com

Die Digitalisierung sorgt im B2B-Bereich für eine enorme Beschleunigung der Reisewelt, Reisen werden online gebucht, in ein paar Stunden lassen sich in Paris oder Prag Business Meetings organisieren und dank dem Smartphone ist das Hotel für den Geschäftstermin auch bereits gebucht – alles meist nur einen Klick entfernt. Diese Beschleunigung stellt auch die Tourismusbranche vor enorme

Wegweisend: Wer soziales Engagement betreibt, positioniert sich selbst als Vorbild für andere | Foto: Created by Rawpixel.com - Freepik.com

Es wird in der Öffentlichkeit gern gesehen, es wird viel darüber gesprochen und noch zu wenig dafür getan: Soziales Engagement. „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“, schrieb vor beinahe 250 Jahren der Dichter Johann Wolfgang von Goethe. Das alte Muster, Stifter und Wohltäter, wird heute durch Wohltätigkeit (Charity), soziales Engagement oder gesellschaftliche Unternehmensverantwortung (CSR)

Erklärtes Ziel: Sawsan Chebli will die Berliner Engagementlandschaft weiter ausbauen | Foto: Sharon Back

Fast 40 Prozent aller Berliner engagieren sich ehrenamtlich in der Stadt und doch muss noch einiges getan werden. Über ihre Aufgabe, Maßnahmen und ihre persönlichen Eindrücke zum bürgerschaftlichen Engagement sprach die BERLINboxx mit Sawsan Chebli (SPD), Staatssekretärin für bürgerschaftliches Engagement. Frau Chebli, welche Bedeutung hat bürgerschaftliches Engagement für Sie? Tausende Freiwillige gestalten unsere Stadt maßgeblich

Berlin wird als Fairtrade-Town ausgezeichnet | Foto:

Im Rahmen der Bazaar-Berlin-Messe hat Wirtschaftssenatorin Ramona Pop die Auszeichnung „Fairtrade-Town“ für Berlin entgegen genommen. Fairtrade-Towns stehen für ein nachhaltiges Engagement auf kommunaler Ebene und fördern gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen. Die Senatorin ist sehr stolz über diese Anerkennung: „Think global, act local – es hat globale Auswirkungen, welchen Kaffee wir

S-Bahn baut eigenen Fuhrpark auf.

Die Landesregierung will bis zu 3,2 Milliarden Euro in die Anschaffung neuer S-Bahn-Züge investieren. Bis 2033 sollen nach und nach 1380 Wagen dazu kommen. Bei der Ausschreibung des S-Bahnbetriebs auf der Stadtbahn und den Nord-Süd-Linien will der Senat unabhängiger werden von der Deutschen Bahn. Deren Tochterunternehmen S-Bahn-Berlin GmbH befährt seit Jahrzehnten die S-Bahnstrecken. Sie hatte

Das modernste Energiekonzept für den Flughafen Tegel.

Noch ist der Airport TXL in Betrieb, doch damit soll ja in absehbarer Zeit Schluss sein. Und genau aus diesem Grund haben die Berliner Stadtwerke und der Stromversorger E.ON nun einen bedeutenden Schritt vollzogen. Gemeinsam haben sie für den am Flughafen geplanten Forschungs- und Industriestandort Urban Tech Republic und das Schumacher Quartier ein hochinnovatives Energiekonzept

Constance Buchheim (l) , Milena Glimbovski und Yvonne Wende (r) und Laudatoren bei der Preisverleihung zur „Berliner Unternehmerin des Jahres“ am 2. November 2018, im ALICE Rooftop im STILWERK in Berlin. Bereits zum achten Mal verleiht das Land Berlin in diesem Jahr den Preis „Berliner Unternehmerin des Jahres“. Mit dieser Auszeichnung werden engagierte Unternehmerinnen gewürdigt, die den Wirtschaftsraum Berlin erfolgreich mitgestalten und Vorbildfunktion besitzen. | Foto: Ina Fassbender/SenWiEnBe

Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop hat die Berliner Unternehmerin des Jahres ausgezeichnet. Milena Glimbovski, 28, ist „Berliner Unternehmerin des Jahres 2018/2019“ . Vor vier Jahren hat sie mit „Original Unverpackt“ (OU) den ersten Supermarkt ohne Einwegverpackungen gegründet. Nach eigenen Angaben ist „OU“ der bekannteste Unverpackt-Laden der Welt und hat einen Trend für „Zero Waste Shops“ angeschoben.

Die East Side Mall ist eröffnet | Foto: pexels

Gerade erst vor zwei Wochen hat ein neues Unterhaltungsviertel mit Kinos, Konzerthalle, Bowlingbahn und Hotel in Friedrichshain eröffnet, da wird schon wieder ein Riesen-Einkaufstempel an der Mercedes Benz Arena eingeweiht. Diesmal aber mit Problemen! Der Haupteingang der East Side Mall war am Eröffnungstag mit Brettern und Gittern abgesperrt. Tausende Menschen kamen aus ganz Deutschland angereist,

Berliner Spezialitäten bei EAT BERLIN. | Foto: EAT BERLIN

Wer handgemachte Spezialitäten aus Berlins Manufakturen liebt, muss dafür künftig nicht mehr einzelne Stadtteile durchkämmen. Denn EAT BERLIN vereinigt das Beste aus Berlins kleinen Produktionen an nur einem einzigen Ort. Zur Eröffnung der East Side Mall weihte auch EAT BERLIN einen neuen Store im Einkaufszentrum ein. Ausschließlich handgemachte Berliner Originale findet der interessierte Kunde in

31. Leadership Lounge: Die neue Arbeitswelt gestalten | Foto: shutterstock.de

„New Work – Wie machen es die anderen?“ Zu dieser Frage werden Referenten aus der Berliner Wirtschaft bei der 31. Leadership Lounge am 29. November in Berlin Einblicke in die gelebte Praxis geben. Denn die Arbeitswelt verändert sich rasant. Alte Methoden müssen neuen Formen der Zusammenarbeit weichen. Wer nicht aufpasst, verliert schnell den Anschluss. Ein Panel

Trinkbrunnen für Berlin: Stadt jetzt „Blue Community" | Foto: pixabay.com

Die Berliner Wasserbetriebe und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ziehen eine positive erste Bilanz des Programms „100 Trinkbrunnen und Trinkwasserspender in Berlin“. Elf neue Brunnen sind am heutigen Tag bereits errichtet, rund 30 sind für dieses Jahr insgesamt geplant. Auch für diese Schritte hat das Land Berlin heute am Trinkbrunnen im Park am

Studie der HU Berlin zeigt: Soziale Ungleichheit steigt in Berlin | Foto: pixabay.com

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) bezeichneten die Wohnungsnot in deutschen Städten bereits als die „große soziale Frage unserer Zeit“. Nun ist dies durch eine wissenschaftliche Studie der Berliner Humboldt-Universität in Kooperation mit dem University College in London bestätigt worden. Die Studie zeigt, dass die Schere zwischen Arm und Reich durch die

World Health Summit: Wir müssen es gemeinsam anpacken | Foto: pixabay.com

Mit einem eindringlichen Appell zur internationalen Zusammenarbeit endete der 10. World Health Summit. „Gesundheit ist eine wesentliche Voraussetzung für Wohlstand, Wohlergehen und ein würdevolles Leben“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Abschlussveranstaltung, die gemeinsam mit dem Grand Challenges Meeting der Bill & Melinda Gates Foundation ausgerichtet wurde. „ Nur, wenn wir es gemeinsam anpacken, haben

Kleingärten, Symbolbild | Foto: pixabay

Arne Piepgras hat ein heißes Eisen angefasst. Als Rezept gegen die akute Wohnungsnot in der Hauptstadt fordert  der Investor und Projektentwickler einen „Masterplan Berlin“ von der Politik. Kernpunkt: Die innerstädtischen Kleingärten, die der Stadt gehören, sollten mit Wohnungen bebaut werden. Als Alternative sollen Ausweichflächen für die Laubenpieper zur Verfügung gestellt werden. Inzwischen hat der Vorschlag

Neue Kooperation: Mehr Akzeptanz für Tourismus | Foto: pixabay.com

Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, visitBerlin-Geschäftsführer Burkhard Kieker sowie Vertreterinnen und Vertreter von zwölf Berliner Bezirken unterzeichneten am heutigen Tag eine gemeinsame Kooperationsvereinbarungen zur bezirklichen Tourismusentwicklung. Die Kooperation ist ein erster Meilenstein in der Umsetzung des neuen Berliner Tourismuskonzepts 2018+. Verabschiedet hatte der Senat diese bereits im April 2018. „Berlin zieht Menschen

Die Galerie Marzona erhält den VBKI-Preis BERLINER GALERIEN. Galerist Daniel Marzona mit Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (m.) | Foto: Holger Biermann

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und der Landesverband Berliner Galerien (lvbg) haben zum zweiten Mal den mit 10.000 Euro dotierten VBKI-Preis BERLINER GALERIEN vergeben. In diesem Jahr erhielt ihn die Galerie Marzona auf der art berlin fair for modern and contemporary art.  Feierlich übergeben wurde der Preis von der Senatorin für Wirtschaft, Energie

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey beim Art Dinner 2018 | Foto: Andreas Amann

Kunst und Kultur für einen guten Zweck – das versprach die bereits siebte Auflage des Art Dinners der Bürgerstiftung Berlin. Im Zuge der diesjährigen Veranstaltung konnten die 350 geladenen Gäste exklusive Kunstwerke für einen guten Zweck ersteigern. Denn die Erlöse kommen den Projekten der Bürgerstiftung Berlin zur Leseförderung an Berliner Brennpunktschulen zugute. „Nichts, was Sie

Page 1 of 71234567