Nachrichten aus der Gesellschaft

Schlagwörter
  • All
  • Abgeordnetenhaus
  • ADAC
  • Adlershof
  • Afrika
  • Agrarwirtschaft
  • Aktionstag
  • Ankunft
  • App
  • Arbeit
  • Arbeiten
  • Arbeitgeber
  • Arbeitslosigkeit
  • Arbeitsmarkt
  • Arbeitsplätze
  • Arbeitspolitik
  • Aufnahme
  • Ausbildung
  • Ausbildungsbetrieb
  • Ausschreibung
  • Ausstellung
  • Auszeichnung
  • autonomes Fahren
  • B-Part Am Gleisdreieck
  • Banken
  • Bauen
  • Bauplanung
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Baustellen
  • Bauvorhaben
  • Bauwesen
  • Begegnungsstätte
  • Benefiz
  • BER
  • Berlin
  • Berlin Partner
  • Berlinale
  • Berlinale 2019
  • Berliner Abgeordnetenhaus
  • Berliner Bezirke
  • Berliner CDU
  • Berliner Flughäfen
  • Berliner Hochschulen
  • Berliner Innenstadt
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Senat
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Berliner Wohnungsmarkt
  • Berufsleben
  • Beschäftigung
  • Bezirk
  • Bilanz
  • Bildung
  • Bildungspolitik
  • Botschaft
  • Brandenburg
  • BSR
  • Bundesregierung
  • Bundestag
  • Bundestagswahl
  • Bürger
  • Bürgermeister
  • BVG
  • Campus
  • Car-Sharing
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Chaos
  • CO2-Steuer
  • Corporate Social Responsibility
  • Coworking
  • Coworking-Space
  • CSR
  • Datenschutz
  • Debatte
  • degewo
  • Demonstration
  • Denkmal
  • Denkmalschutz
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Wohnen
  • Diesel
  • Dieselfahrzeuge
  • digitale Medien
  • digitale Netzwerke
  • digitale Zukunft
  • Digitalisierung
  • digitalkonferenz
  • Diskussion
  • E-Carsharing
  • E-Mobilität
  • Ehrenamt
  • Eigentumswohnungen
  • Einsatz
  • Einzelhandel
  • Eishockey
  • Elektromobilität
  • Eltern
  • Elterngeld
  • EM
  • Emissionen
  • Energie
  • Engagement
  • Enteignung
  • Entspannung
  • Ernährung
  • Ernte
  • Eröffnung
  • Europa
  • Europäische Union
  • Europäisches Parlament
  • Europawahl
  • Fachkräfte
  • Fachkräftemangel
  • Fahrrad
  • Fahrverbot
  • Fairtrade
  • Fairtrade-Town
  • Familie
  • Familienfest
  • Feuerwehr
  • Film
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Finnland
  • Fitness
  • Flächenmanagement
  • Flexibilität
  • Flüchtlinge
  • Flüchtlingspolitik
  • Flughafen
  • Flughafen Schönefeld
  • Flughafen Tegel
  • Förderung
  • Forschung
  • Freibadsaison
  • Freizeit
  • fridays for future
  • Führungskräfte
  • Gala
  • Galerie
  • Gastronomie
  • Geflüchtete
  • Geschäfte
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesellschaftliche Verantwortung
  • Gesetzentwurf
  • Gesetzesentwurf
  • Gesundheit
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitsreport 2018
  • Gesundheitssystem
  • Gewerbeflächen
  • Gleichstellung
  • Gleisdreieck
  • Glimbovski
  • Golf
  • Golfclub
  • Google
  • Gourmet
  • Gründungsszene
  • Handel
  • Händler
  • Handy
  • Hauptbahnhof
  • Hauptstadt
  • High Society
  • Hochhaus
  • Holzbau
  • Hotel
  • Hotellerie
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienmarkt
  • Immobilienwirtschaft
  • individuelle Auftragsarbeiten
  • Industrie
  • Infrastruktur
  • Inklusion
  • Innenstadt
  • Integration
  • International
  • Internationale Grüne Woche
  • Interne Kommunikation
  • Internet
  • Interview
  • Investoren
  • Jobbörse
  • Johann König
  • Kaffee
  • Kfz
  • Kinder
  • Kiosk
  • Klage
  • Klassik
  • Klima
  • Klimapolitik
  • Klimaschutz
  • Klimawandel
  • Kommunikation
  • Kongress
  • Konzert
  • Kosmetik
  • Krankenkassen
  • Kriminalität
  • Kultur
  • Kunst
  • Kunstausstellung
  • Kunstmarkt
  • landeseigene Wohnungsbaugesellschaften
  • Landwirtschaft
  • Laughing Hearts
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelbranche
  • Lehre
  • Leichtathletik
  • Location
  • Lompscher
  • Luftverkehrsbranche
  • Lunch
  • Lunch Break
  • Lunchtalk
  • Marketing
  • Medien
  • Medienwelt
  • Messe
  • Michael Müller
  • Mieten
  • Mietendeckel
  • Mieterhöhung
  • Mietpreisbremse
  • Mietspiegel
  • Mietwohnungen
  • Migration
  • Mikrowohnen
  • Milieuschutz
  • Mobilität
  • Nachhaltigkeit
  • Nachwuchsförderung
  • Natur
  • Networking
  • Netzwerk
  • Netzwerken
  • Neubau
  • Neujahrsempfang
  • Offener Brief
  • Öffentlichkeit
  • Onlinebranche
  • Oper
  • Parteien
  • Personalmangel
  • Personennahverkehr
  • Pilotprojekt
  • Pkw
  • Politik
  • Polizei
  • Pontresina
  • Post
  • Preisverleihung
  • prenzlauer berg
  • Produktionsbedigungen
  • Public Viewing
  • Ramona Pop
  • Randbebauung
  • Reinickendorf
  • Reisen
  • Renten
  • Rentenpolitik
  • Restaurant
  • Restauration
  • S-Bahn
  • Sanierung
  • Schulbau
  • Schüler
  • Schulferien
  • Schulstreik
  • Senat
  • Senatsverwaltung
  • Sicherheit
  • Sicherheitspolitik
  • Slow Fashion
  • Smartphone
  • Sommer
  • Soziale Medien
  • Soziales
  • Spätkauf
  • SPD
  • SPD-Berlin
  • Spenden
  • Spielbank
  • Sponsoring
  • Sport
  • Stadtbezirke
  • Stadtentwicklung
  • Stadtentwicklungsplan
  • Stadtleben
  • Stadtreinigung
  • Standortplanung
  • Start Up
  • Start-ups
  • Startup
  • Stau
  • Straßennetz
  • Studie
  • Studium
  • Tagesspiegel
  • Tattersall
  • Technik
  • Technologie
  • Tegel
  • Teilzeitarbeit
  • Tempelhofer Feld
  • Teststrecken
  • Thomas Ravens
  • Toleranz
  • Tourismus
  • Transparenz
  • Traufhöhe
  • Übernahme
  • Umfrage
  • umland
  • Umwelt
  • Umweltpolitik
  • Universität
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Unternehmerin
  • Unternehmerinnen
  • Unternehmerpreis
  • Urban Ideation Lab
  • Urbane Mitte
  • Urbane Mitte Am Gleidreieck
  • Urlaub
  • USA
  • Veranstaltung
  • Veranstaltungslocation
  • Vergabeverfahren
  • Verkehr
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Verkehrsmittel
  • Vermittlungsbörse
  • Versicherung
  • Verzögerungen
  • victress award gala
  • victress awards
  • Videoüberwachung
  • Vorkaufsrecht
  • Wannsee
  • Warnstreik
  • Wasser
  • Wasserinfrastruktur
  • Weihnachten
  • Weihnachtsmarkt
  • Weltpolitik
  • Wettbewerb
  • Wetter
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftsboom
  • Wirtschaftswachstum
  • Wissenschaft
  • Wissenschaftsstadt
  • WLAN
  • Wohnen
  • wohnraumschutz
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungsneubau
  • Wohnungspolitik
  • zalando
  • Zuschüsse
Datum
Die Spielbank Berlin erweitert das Spielangebot in der Hauptstadt. Foto: Spielbank Berlin

Die Spielbank Berlin hat ihr Spielangebot in den Nebenstandorten in der Ellipse Spandau und am Los-Angeles-Platz neu ausgerichtet. Mit der neuen Spielbankkonzession, die den Spielbetrieb der Spielbank Berlin seit Januar 2018 neu geregelt hat und bis Ende 2032 gilt, ist das Angebot des Klassischen Spiels wie Roulette, Black Jack und Poker für alle Standorte vorgesehen.

Thomas Ravens Werke im B-Part

Das B-Part, dem neuen Stadtlabor und Think Tank für New Work and Life auf dem Gelände der zukünftigen Urbanen Mitte Am Gleisdreieck, hat sich seit seiner Eröffnung Ende März als begehrte Adresse für Start-ups, Kunst und Dialog etabliert. Damit wirft das ökologisch richtungsweisende Holzgebäude einen Blick auf nachhaltige Quartiersentwicklung und urbane Mobilität in der sich

„Opera Italiana“ beim Classic Open Air

Obwohl der Wettergott nicht recht mitspielen wollte und den Himmel über Berlin mit äußerst ergiebigen Regenwolken bestückt hatte, war die Stimmung am Samstagabend beim diesjährigen Classic Open Air gut. Dank der Regenponchos des Sponsors Spielbank Berlin blieben die Besucher weitgehend trocken. Classic Open Air – Durchhaltewillen bei den Zuschauern Begleitet von Meisterwerken der italienischen Oper

Späti

Die Berliner Spätverkaufsstellen, besser bekannt als „Spätis“ müssen auch weiterhin am Sonntag geschlossen bleiben. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin beschlossen. Das Urteil wurde bereits im Mai gefällt, allerdings erst am heutigen Mittwoch veröffentlicht. Die Spätis seien „typischerweise allgemein und unspezifisch auf die Versorgung der näheren Umgebung und nicht auf den spezifischen Bedarf von Touristen ausgerichtet“,

Feierliche Preisübergabe in Berlin: v.l.n.r.: Thomas Kraus (Vorsitzender ILEP), Verena Bentele (Biathletin, Paralympics Siegerin + Weltmeisterin), Michael Fuhlrott, Wolfgang Barthel, André Schmidt, Tobias Rinke, Tobias Funke, Matthias Krieger, Mirko Fiedler (alle Krieger + Schramm), Dr. Wolfgang Schirmer (Juryvorsitzender), Ursula Heller (Moderatorin) | Foto: ILEP

Der Ludwig-Erhard-Preis wird seit 1997 jährlich verliehen und würdigt ganzheitliche Managementleistungen deutscher Unternehmen und Institutionen. In der Kategorie „Kleine Unternehmen“ konnte sich die KRIEGER + SCHRAMM Unternehmensgruppe durchsetzen und wurde mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Silber 2019 ausgezeichnet. In Kooperation mit der EFQM als europäische Stiftung zur Förderung von Spitzenleistungen werden in den Levels of Excellence

Scheckübergabe an die Sauna-Freunde Berlin: v.l.n.r. Heinrich Staerk, stv. Vorsitzender Sauna-Freunde, Gerhard Wilhelm, Geschäftsführer Spielbank Berlin, Christian Utecht, Vorsitzender Sauna-Freunde, Sportwartin Ulrike Brödler und Frank Steffel | Foto: Business Network

In seiner Funktion als Beiratsvorsitzender der Spielbank Berlin spendete CDU-Politiker Frank Steffel an gleich 14 Reinickendorfer Vereine insgesamt 13.500 Euro. Über eine finanzielle Zuwendung konnten sich auch die Saunafreunde Berlin Familiensportverein e.V., der VfB Hermsdorf e.V. und die Nord-Berliner Schützen-Gemeinschaft 1975 freuen, an die Frank Steffel jeweils einen Scheck über 1.000 Euro überreichte. Alle drei

Digiale Medien beeinflussen unseren Alltag.

Im Gespräch mit Dilek Kalayci (SPD), Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Das Smartphone und digitale Medien sind ein zunehmend wichtiger werdender Bestandteil unseres Alltags. Insbesondere für die sogenannten Digital Natives ist ein Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellbar. Fluch oder Segen – oder von beidem ein bisschen? Die BERLINboxx sprach mit Gesundheitssenatorin Dilek

Zalando

Der Modehändler Zalando eröffnet am Mittwoch seinen neuen Firmensitz in Friedrichshain. Das Unternehmen wurde 2008 von Robert Gentz sowie David Schneider und mit Kapital von Rocket Internet als Start-up in Berlin gegründet. Seit 2012 zählt das Unternehmen zu den 20 umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland – und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Das neue Gebäude ist

Weltweit gutes Klima dank „Berliner Luft“ | Foto: pxhere.com

Das Unternehmen Berliner Luft kann dank des Geschäftsführers Michael Nagl internationale Erfolge feiern. Nach der Wende hatte Nagl den Hersteller von Klimatechnik aus Lichtenberg von der Treuhand übernommen. Es folgte eine ausgiebige Sanierung des ehemaligen volkseigenen Betriebes und damit die Sicherung seiner Zukunft. Heute will Nagl in neue Geschäftsfelder investieren und das Berliner Unternehmen weiter

Urban Change Lab

Die klassischen Statussymbole kommen aus der Mode. Immer weniger Menschen begeistern sich für schnelle Autos, teure Uhren oder Markenklamotten. Der neue Luxus ist Individualität, Entschleunigung und Nachhaltigkeit. So zumindest die These von Jochen Baumeister, der 2015 das Urban Change Lab ins Leben gerufen hat. Die  Grundidee des Unternehmens, individuelle Einzelstücke in Auftragsarbeit anfertigen zu lassen,

airport_woman_terminal_luggage_flight-103209.jpg!d

Pünktlich zum Beginn der Berliner Sommerferien und zum Urlaubsstart für viele Familien stellt die Deutsche Bahn den S-Bahnverkehr zum Flughafen Schönefeld ein. Ausgerechnet zum Beginn der Hauptreisezeit begannen die Bauarbeiten an der S-Bahnstrecken der Linien S9 und S45. Im gestellten Ersatzverkehr kam es bereits am ersten Tag zu Problemen. Chaos auf dem Weg zum Flughafen

Scheckübergabe an die Berliner Aids-Hilfe: v.l.n.r. Hans Hansen, Direktor Spielbank Berlin, Sabine Weinmann und André Lossin, Vorstand Berliner Aids-Hilfe, Klaus Wowereit, Melanie Kühnemann-Grunow, Vorstand Berliner Aids-Hilfe, Gerhard Wilhelm, Geschäftsführer Spielbank Berlin, Ute Hiller, Geschäftsführung Berliner Aids-Hilfe. | Foto: Business Network

Auch wenn die Autoimmunerkrankung mittlerweile für viele Betroffene mit den richtigen Medikamenten gut behandelbar ist, ist Aids nach wie vor eine unheilbare Krankheit. Berlin ist die Stadt mit den meisten HIV-Infektionen in Deutschland, laut einer Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) infiziert sich in der Stadt jeden Tag mindestens ein Mensch neu mit dem HI-Virus. Insgesamt leben

Johann König

Johann König, einer der wichtigsten deutschen Galeristen, verliert als Kind durch einen Unfall fast vollständig seine Sehkraft. In seinem Buch beschreibt er, wie es ihm gelang, die Welt und die Kunst neu wahrzunehmen. Blinder Galerist Andy Warhol, Isa Genzken, On Kawara, Rosemarie Trockel – von Kindheit an ist Johann König umgeben von großen Künstlern und

Coworking

Gemeinsam alleine arbeiten – so lautete das Motto des Coworkings. Aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern finden sich hier Menschen zusammen. In der Kurzstudie „Coworking kompakt – Überblick und Trends“ hat die Berlin Hyp zusammen mit Studenten der IREBS Immobilienakademie Studierende über ihre Vorstellungen ihres zukünftigen Arbeitsplatz befragt. Dabei kam raus, dass Berlin als Vorreiter des Coworkings

Der Regierende Bürgermeister MIchael Müller mit Dr. Stefan Franzke, Berlin Partner Chef | Foto: Berlin Partner

Es gab viele Gründe, in diesem Jahr auf dem traditionellen Hoffest des Regierenden Bürgermeisters gemeinsam anzustoßen. Perfektes Sommerwetter, gute Laune bei (fast) allen Gästen und dann gibt es auch noch das 30. Jubiläum des Mauerfalls in diesem Jahr zu feiern.  Wie immer war viel Prominenz aus Politik, Kultur, Kunst, Medien und Wirtschaft der Einladung des

Grüne Terrasse

Auf Vorlage von Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für die Grünen) hat der Berliner Senat am Dienstag 9,5 Millionen Euro Fördergelder für Hausbesitzer freigegeben. Eigentümer können sich den Austausch von alten Ölheizungen und die Begrünung von Dächern finanzieren lassen. Damit soll der Ausstoß von Kohlendioxid verringert werden und die Stadt besser für die Klimaerwärmung gewappnet sein.

Freuen sich über den Spendenrekord: Dr. Nidal Al-Saadi (l.), Präsident Laughing Hearts, Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender CG Gruppe | Foto: Cathleen Herwarth von Bittenfeld / CG Gruppe AG

Bei dem diesjährigen Laughing Hearts Race auf der Rennstrecke Bilster Berg bei Paderborn wurde ein neuer Spendenrekord in Höhe von 200.000 Euro aufgestellt. Das große Ziel, mit der sechsten Ausgabe des Charity Race die Gesamtmarke von 900.000 Euro zu knacken, wurde damit erreicht. In den letzten fünf Jahren war es den Veranstaltern bereits gelungen, insgesamt

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller folgte der Einladung von Thomas Klein zum diesjährigen Spargelessen der Berliner Pressekonferenz |Foto: Dirk Lässig

Es ist wieder Spargelzeit: Die Größen der Berliner Politik, Wirtschaft und Medien gaben sich ein Stelldichein beim traditionellen Spargelessen der Berliner Pressekonferenz im Restaurant Hugo’s im Interconti. Der Termin gehört zu den Frühlings-Highlights im Veranstaltungskalender und so folgten zahlreiche Gäste dem exklusiven Ruf von Thomas Klein, Vorsitzender der Berliner Pressekonferenz, der ältesten Journalistenvereinigung Deutschlands, um

Pendeln kostet Zeit, da Pendler oft im Stau stehen |Foto: pxhere.com

Im Umland billiger wohnen und in Berlin arbeiten – für viele gehört tägliches Pendeln zum Alltag dazu. Jedes Jahr ziehen mehr Berliner ins Umland als umgekehrt, da Häuser und Wohnungen dort zumeist günstiger sind. Das führt wiederum zu mehr Staus auf den Straßen. Denn wer an den Stadtrand zieht, pendelt dennoch oft zum Arbeitsplatz in

Das Herzensprojekt „Solidarisches Grundeinkommen“ des Regierenden Bürgermeisters, Michael Müller wurde freigegeben – allerdings stark abgespeckt. | Foto: pxhere.com

Das Herzensprojekt des Regierenden Bürgermeisters wurde nach langem Ringen freigegeben. Am vergangenen Mittwoch billigte der Hauptausschuss die Mittel für das Modellprojekt des Solidarischen Grundeinkommens. Damit wird in Berlin die Idee von Michael Müller (SPD) umgesetzt, die vorsieht Langzeitarbeitslosen eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit im gemeinnützigen Bereich zu finanzieren. Solidarisches Grundeinkommen in stark abgespeckter Form Mit den Stimmen

Die Führungsriege der Spielbank Berlin: v.l.n.r. Marcel Langner, Gerhard Wilhelm, David Schnabel | Foto: Spielbank Berlin

Die Gesellschafter der Spielbank Berlin haben mit Gerhard Wilhelm (59) einen weiteren Geschäftsführer berufen. Gerhard Wilhelm übernimmt somit seit dem 1. Mai 2019 als Sprecher der Geschäftsführung gemeinsam mit Marcel Langner (50) und David Schnabel (45) die Leitung einer der umsatzstärksten deutschen Spielbanken. Gerhard Wilhelm folgt auf Christiane Brümmer, die aus gesundheitlichen Gründen aus der

Europawahl 2019: Grüne wird stärkste Kraft in Berlin | Foto: Tim Reckmann via flickr

Bei der Europawahl 2019 zeichnet sich ein deutlicher Trend ab. Die Volksparteien CDU und SPD müssen bundesweit starke Verluste einräumen. Auch in Berlin verliert die SPD deutlich an Wählern und gewinnt keinen Bezirk mehr. Bündnis 90/Die Grünen hingegen hat deutschlandweit erstmals am zweitmeisten Stimmen erhalten und wird in Berlin sogar stärkste Kraft. Grüne feiern erfolgreiches

Das Team der Spielbank Berlin beim IKK BB Berliner Firmenlauf | Foto: © www.offenblen.de

Vom Brandenburger Tor an die Spree, zur Siegessäule und über die Straße des 17. Juni wieder zurück: Der IKK BB Berliner Firmenlauf mit einer Streckenlänge von 5,5 Kilometern ist eine feste Frühjahrstradition im Berliner Eventkalender und inspirierte auch in diesem Jahr wieder zehntausende lauffreudige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus kleineren und größeren Unternehmen sowie vielen anderen

Vorstellung der Beschäftigten-App "myBSR" | Foto:  Berliner Stadtreinigung

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist ein Dienstleistungsunternehmen des Landes Berlin welches seit 1951 verantwortungsvoll für die Stadtsauberkeit sowie für nachhaltige Entsorgung und Verwertung sorgt. Von den rund 5.600 Beschäftigten sind ca. 3.700 Mitarbeiter der BSR täglich auf den Straßen Berlins unterwegs um die Stadt sauber zu halten. Eine große Herausforderung für das Unternehmen besteht darin,

Klimaschutzpartner 2019 | Foto: Colin Behrens via Pixabay

Die Gewinner des Wettbewerbs „Klimaschutzpartner des Jahres“ wurden vergangenen Montagabend mit einem Preis ausgezeichnet. Hierbei wurden drei Projekte, die in besonders herausragender Weise Energieeffizienz und Klimaschutz umsetzten, gekürt. Insgesamt waren 28 Teilnehmer im Wettbewerb um den Klimaschutzpreis angetreten. Die Verleihung fand im Rahmen der Berliner Energietage im Ludwig Erhard Haus statt. „Dienstleistungen CO2-neutral ausführen“ Die

Diskussionsrunde zum Thema e-sport: v.l.n.r.: Jörg Wirtgen, David Schnabel, Carlos Rodriguez, Dr. Ulrike Albrecht-Sonnenschein, Andrea Loth, Ralf Reichert, Tim Reichert | Foto: Dirk Lässig

Ist der e-sport eine Alternative zum Sport oder gar dessen Zukunft? Suchtgefahr, Gewaltverherrlichung und die große Marktmacht einiger weniger kommerzieller Spielehersteller sind Gründe für den Deutschen Olympischen Sportbund, eher zurückhaltend bei der Anerkennung des e-sport zu sein. Die Runde der Spielmacher des Berliner Fußball-Verbands hat da weniger Berührungsängste und diskutierte unter dem Motto „e&Sports“, was

Mietobergrenze für Berlin: Bausenatorin Katrin Lompscher präsentiert den ersten Entwurf. | Foto: ernhir via pixabay

Kurz nach Erscheinen des Mietspiegels präsentiert Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, ihren Entwurf zum Mietendeckel. Demnach solle es eine Mietobergrenze geben – sowohl für Neuvermietungen als auch für bestehende Mietverhältnisse. Mieterhöhungen sollen trotzdem weiterhin möglich sein. Mietobergrenze – deckeln statt einfrieren Der Mietspiegel 2019 zeigt, dass die Mieten durch staatliche Regulierungen in den

Wohnungen in Berlin | Foto: karlherl via pixabay

Die Berliner Grünen haben sich auf einem kleinen Parteitag am Mittwochabend zum Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ positioniert. Der Antrag, das Volksbegehren zu unterstützen, wurde von der Partei einstimmig angenommen. Allerdings zieht sie eine Enteignung erst als allerletztes Mittel in Betracht. Vorher sollen alle anderen Mittel ausgeschöpft werden. Enteignung als letztes Mittel „Der Berliner

Berliner Mietspiegel 2019 | Foto: Karlheinz Pape

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, stellte gestern im Rahmen einer Pressekonferenz den Berliner Mietspiegel 2019 vor. Das Ergebnis zeigt: die Mieten für Wohnungen in Berlin steigen nur noch halb so schnell wie vor zwei Jahren. Die Meinungen der Parteien und Verbände fallen diesbezüglich ganz unterschiedlich aus. Man ist sich aber einig, dass der

Ein Scheck für den "Schocki". v.l.n.r.: Uwe Grünhagen, ASB-Landesvorsitzender Berlin, Jörg Hinderberger, ASB-Landesgeschäftsführer Berlin, Maskottchen "Schocki", Hans Hansen, Spielbank Direktor | Foto: ASB / K. Müller

Spielbank-Direktor Hans Hansen hat im Rahmen der Feier zu 70 Jahren Berliner Luftbrücke einen Scheck über 7.000 Euro an das Maskottchen „Schocki“ für die Initiative Berlin Schockt des Arbeiter-Samariter-Bundes überreicht. Dr. Karl Kauermann hat sich in seiner Funktion als Beiratsmitglied der Spielbank Berlin für die Unterstützung der Initiative der deutschlandweit tätigen Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation entschieden.

Page 1 of 9123456789