Nachrichten zum Thema Architektur & Bauen

Schlagwörter
  • All
  • Abgeordnetenhaus
  • Adlershof
  • Alexanderplatz
  • Arbeitsmarkt
  • Architektenkammer
  • Architektur
  • Ausbau
  • Ausstellung
  • Ausstellungseröffnung
  • Auto
  • B-Part
  • B-Part Am Gleisdreieck
  • Bauen
  • Baugenehmigung
  • Baugenehmigungen
  • Bauminister
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Bausenatorin
  • Baustaatssekretär
  • Bauvorhaben
  • Bauwesen
  • Bauwirtschaft
  • Begegnungsstätte
  • Begegnungszone
  • BER
  • Berlin
  • Berlin Partner
  • Berliner Bezirke
  • Berliner CDU
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Schloss
  • Berliner Senat
  • Berliner Unternehmen
  • Berliner Wohnungsmarkt
  • Berlinovo
  • bezahlbarer Wohnraum
  • BFW
  • Bildung
  • Brandenburg
  • Bundesinnenministerium
  • Bundeskanzlerin
  • Bundespolitik
  • Bundestagswahl
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Bürgerbeteiligung
  • Büro
  • Bürofläche
  • Bürogebäude
  • BVG
  • Campus
  • Car-Sharing
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Charlottenburg-Willmersdorf
  • Checkpoint Charlie
  • Christoph Gröner
  • City West
  • Coworking
  • Coworking-Space
  • Daimler AG
  • Datenschutz
  • degewo
  • Denkmal
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Wohnen
  • deutscher mieterbund
  • Digitalisierung
  • Digitalwirtschaft
  • Diskussion
  • Dragoner-Areal
  • Dynamik
  • E-Carsharing
  • E-Mobilität
  • eigenbedarf
  • Eigenbedarfskündigung
  • Eigenheim
  • Eigentumswohnungen
  • Elektroauto
  • Elektromobilität
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Enteignung
  • EU
  • Europa
  • EXPO REAL
  • Fachkräftemangel
  • Fahrrad
  • Familie
  • FBB
  • FDP
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Finanzwirtschaft
  • Flächenmanagement
  • Flughafen
  • Flughafen Schönefeld
  • Forschung
  • Fotovoltaik
  • Freizeit
  • Friedrichshain
  • Fußball
  • Gala
  • GASAG
  • Gebäude
  • Gentrifizierung
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesetz
  • Gesundheit
  • Gewerbeflächen
  • Gipfel
  • Gleisdreieck
  • Grundsteuer
  • Grundsteuerreform
  • Grundstück
  • Grüne Dächer
  • Handel
  • Handelsimmobilien
  • härtefall
  • hertha
  • Hertha BSC
  • Hochhaus
  • Holzbau
  • i2030
  • IBB
  • IHK
  • IHK Berlin
  • IHK Berlin-Brandenburg
  • IHK Potsdam
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienmarkt
  • Immobilienverwalter
  • Immobilienwirtschaft
  • Industrie
  • Industrie 4.0
  • Infrastruktur
  • Infrastrutktur
  • Ingenieure
  • Innenministerium
  • International
  • Internet
  • Interview
  • Investoren
  • Investorfeindlichkeit
  • Jahresticket
  • Kaufhaus Jandorf
  • Klima
  • Klimaschutz
  • Kommunikation
  • Kongress
  • Konjunktur
  • Kosmosviertel
  • Kreuzberg
  • Kultur
  • Kunst
  • Kunstausstellung
  • landeseigene Wohnungsbaugesellschaften
  • Leipzig
  • Location
  • Lompscher
  • Luftqualität
  • Luftreinhalteplan
  • Lunch
  • Lunch Break
  • Lunchtalk
  • Makler
  • Medien
  • Mercedes
  • Messe
  • Metropolregion
  • Michael Müller
  • Miete
  • Mieten
  • Mietendeckel
  • Mieterhöhung
  • Mietpreisbremse
  • Mietrecht
  • Mietwohnungen
  • Mikrowohnen
  • Milieuschutz
  • Mitte
  • Mobilität
  • Müller
  • Nachhaltigkeit
  • Nahverkehr
  • Natur
  • Networking
  • Neubau
  • Neubauprogramm
  • neuer Wohnraum
  • Neukölln
  • öffentlicher Nahverkehr
  • Olympiastadion
  • Onlinehandel
  • Onlinewirtschaft
  • ÖPNV
  • Pankow
  • Pankower Tor
  • Perso
  • Personal
  • Personennahverkehr
  • Politik
  • Potsdam
  • prenzlauer berg
  • Privatinvestoren
  • Projekt
  • Property-Management
  • Radfahrer
  • Ramona Pop
  • Randbebauung
  • Recht
  • Reinickendorf
  • Rekommunalisierung
  • S-Bahn
  • S21
  • Sanierung
  • Schrebergärten
  • Schulbau
  • Schule
  • Senat
  • Senatsverwaltung
  • Sicherheit
  • Siemens
  • Siemens-Campus
  • Siemensbahn
  • Siemensstadt
  • Solarenergie
  • Soziales
  • SPD
  • SPD-Berlin
  • Speckgürtel
  • Sport
  • Spreepark
  • STADT UND LAND
  • Stadtentwicklung
  • Stadtentwicklungsplan
  • Start Up
  • Start-ups
  • STATION
  • Strom
  • Stromversorgung
  • Studenten
  • Studie
  • Tagesspiegel
  • Technologie
  • Tegel
  • Tempelhofer Feld
  • Thomas Ravens
  • Toleranz
  • Tourismus
  • TourismusDialog.Berlin
  • Traufhöhe
  • Trockland
  • U-Bahn
  • Umbau
  • Umwandlung
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Unternehmerpreis
  • Urban Ideation Lab
  • Urbane Mitte
  • Urbane Mitte Am Gleidreieck
  • Urbane Mitte am Gleisdreieck
  • Urbanität
  • VBI
  • Veranstaltung
  • Veranstaltungslocation
  • Verkehr
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Verkehrssenatorin
  • Verkehrswirtschaft
  • Verwaltung
  • victress award gala
  • victress awards
  • Wachstum
  • Wasserstadt 2.0
  • Wedding
  • Weltpolitik
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftsboom
  • Wirtschaftswachstum
  • Wissenschaftsstadt
  • Wohnen
  • Wohnen 2030
  • Wohngipfel
  • Wohnplätze
  • Wohnpolitik
  • Wohnraum
  • wohnraumschutz
  • Wohnung
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbaugesellschaft
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsneubau
  • Wohnungsnot
  • Wohnungspolitik
  • Wohnungsunternehmen
  • Zia
  • Zia Neujahrsempfang
  • Zukunft
  • Zuzug
Datum
Grüne Dächer für Berlin

Sie lassen die graue Stadt schöner erscheinen und sind gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz – grüne Dächer. Der Berliner Senat stellt jetzt 2,7 Millionen Euro Fördermittel für eine Begrünung in luftiger Höhe bereit. Grüne Oasen für Berlin Mit der Bepflanzung der Dächer möchte Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) Berlin grüner und vor allem

Mietpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz

Vor zwei Tagen hatte die große Koalition eine Verlängerung der Mietpreisbremse beschlossen. Heute hat hieß es vom Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Die Mietpreisbremse verstößt nicht gegen das Grundgesetz. Das bedeutet, dass Vermieter damit einen Eingriff in ihr Wohneigentum grundsätzlich dulden müssen. Verfassungsgerichtsurteil zur Mietpreisbremse: Rechtlich möglich, politisch gescheitert „Selbst wenn nun feststeht, dass die einmalige Mietpreisbremse

Studentisches Wohnen in der Amrumer Straße. Copyright: carpaneto.schöningh architekten

In der Fachwelt ist er als wichtigste Auszeichnung im Bereich des Wohnungsbaus bekannt: der Deutsche Bauherrenpreis. In der aktuellen Auslobung haben es gleich zwei Gewobag-Projekte auf die Liste der Nominierten geschafft. Mit der Amrumer Straße und ihrem als „Norderoog“ und „Süderoog“ bekannten Wohnen für Studenten sowie dem „Wohnpark Mariendorf“ konnte die Gewobag sich mit zwei

Deutsche Wohnen verkauft Wohnungen in Berlin

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen (DW) hat am Dienstag den Verkauf von tausendenden Wohnungen angekündigt. 3.000 davon werden allein in Berlin veräußert. Deutsche Wohnen in der Rolle des Verkäufers Mit dem Verkauf von 3.000 Wohnungen in der Hauptstadt, den Vorstandschef der Deutsche Wohnen, Michael Zahn, am Dienstag angekündigt hatte, passe man sich an die Situation auf

Kulturtipp im August: Images of Architecture #2 | Roland Boden – Verheißung im Gelände

Das B-Part, dem neuen Stadtlabor und Think Tank für New Work and Life auf dem Gelände der zukünftigen Urbanen Mitte Am Gleisdreieck, hat sich seit seiner Eröffnung Ende März als begehrte Adresse für Start-ups, Kunst und Dialog etabliert. Damit wirft das ökologisch richtungsweisende Holzgebäude einen Blick auf nachhaltige Quartiersentwicklung und urbane Mobilität in der sich

Wohnungsbau in Berlin – zur wenige Genehmigung

Jetzt ist es amtlich – in der Hauptstadt werden zu wenige Baugenehmigungen erteilt und dadurch der Wohnungsbau stark behindert. In Berlin lag die Zahl der erfolgreich durchgeführten Genehmigungsverfahren für Wohnungsneubauten im ersten Halbjahr 2019 um rund 17 Prozent unter der des Vorjahreszeitraums. Wohnungsbau in Berlin: Hohe Kosten, wenige Genehmigungen Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg meldete

Tattersall Lorenz erhält weiteren Großauftrag von M7

Das Immobilienverwaltung und –managementunternehmen Tattersall Lorenz übernimmt das Property-Management für 47 Immobilien in sechs Bundesländern mit zusammen rund 585.000 Quadratmeter Gebäudefläche. Den Auftrag hat Tattersall Lorenz von M7 Real Estate Germany erhalten, das Mandat läuft ab heute. Von den 47 Immobilien befinden sich 13 in Nordrhein-Westfalen, 13 in Baden-Württemberg, 12 in Hessen, 5 in Niedersachsen,

Solaranlagen Leipzig

In den vergangenen Wochen hat die Berliner GASAG gemeinsam mit der CG Gruppe dafür gesorgt, dass es neue Solaranlagen in Leipzip gibt. Auf den Dächern der Kultur- und Gewerbehöfe im Leipziger Stadtteil Plagwitz ist nun eine Fotovoltaik-Dachanlage mit einer Leistung von 1,6 MW ans Netz gegangen. Nach Aussage der beiden Unternehmen sei dies die größte

Ein ruheloser Bezirk – Friedrichshain-Kreuzberg

Im Gespräch mit Monika Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen), Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg Begegnungszone, grüne Punkte auf dem Asphalt, Gentrifizierung – aus Friedrichshain-Kreuzberg kommen täglich neue, teils kuriose Meldungen. Er ist der kleinste Bezirk Berlins und hat zugleich die höchste Bevölkerungsdichte. Die BERLINboxx traf Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann, um über die Stimmung in den Kiezen, große Herausforderungen und

Luftreinhalteplan

In der Senatssitzung am Dienstag hat der Berliner Senat auf Vorschlag der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, die zweite Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Berlin beschlossen. Damit soll sich die Luftqualität in der Hauptstadt erheblich verbessern und die Vorgaben zum Schutz der menschlichen Gesundheit schnell erfüllt werden. „Unsere Modellierungen zeigen, dass wir mit

Immer mehr Berliner ziehen nach Brandenburg

Anscheinend zieht es nicht nur Störche nach Brandenburg. Auch immer Berliner entfliehen den hohen Mieten in der Hauptstadt und verlegen ihren Wohnsitz in das Nachbarbundesland. Das ergaben die jüngsten Daten des Bundesamts für Statistik. Bundesamt für Statistik veröffentlicht Wanderungszahlen für Berlin Wie in jeden Jahr hat das Bundesamt für Statistik hat nun die Wanderungszahlen vorgelegt.

Roulette-Spiel in der Spielbank-Lounge auf dem Schlagerhammer-Festival in Hoppegarten. Foto: offenblende/Spielbank Berlin

Schon 1868 konnte die Traditionsrennbahn in Hoppegarten neben Wilhelm I. und Otto von Bismarck die zahlreichen Zuschauer begeistern und auch heute noch drücken die Pferdesportfans den Rennpferden und Jockeys, auf die sie gewettet haben, die Daumen. Am vergangenen Wochenende jedoch verwandelte sich die historische Galopprennbahn in Hoppegarten in ein riesiges Schlager-Sommerfest mit vielen Attraktionen. Schon

Berliner Mietenverein stellt alternativen Mietendeckel vor

Der Berliner Mieterverein (BMV) hat nun ein eigenes Konzept für einen landesweiten Mietendeckel vorgeschlagen. Statt die Mieten für die nächsten fünf Jahre einzufrieren, soll es verbindliche Obergrenzen geben. Alternativer Mietendeckel vom Berliner Mieterverein In Berlin wird man wohl nicht müde, Alternativen für den vom rot-rot-grünen Senat beschlossenen Mietendeckel zu finden. Dennoch ziemlich überraschend war, dass

Thomas Ravens Werke im B-Part

Das B-Part, dem neuen Stadtlabor und Think Tank für New Work and Life auf dem Gelände der zukünftigen Urbanen Mitte Am Gleisdreieck, hat sich seit seiner Eröffnung Ende März als begehrte Adresse für Start-ups, Kunst und Dialog etabliert. Damit wirft das ökologisch richtungsweisende Holzgebäude einen Blick auf nachhaltige Quartiersentwicklung und urbane Mobilität in der sich

Müllers Wunsch vom Jahresticket für 365 Euro verursacht hohe Kosten.

In der vergangenen Woche verkündete der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, dass er für Berlin ein Jahresticket für 365 Euro nach dem Wiener-Modell möchte. Laut den aktuellen Hochrechnungen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) würde dieses Unterfangen dem Land Berlin gut 270 Millionen Euro kosten. Kann Berlin sich das Jahresticket für 365 Euro leisten? Aktuell kostet ein Jahresabonnement

Berlin Hauptbahnhof: Dach bleibt kurz | Foto: Ansgar Koreng [(CC BY 3.0 DE) https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/deed.de]

Das Dach des Berliner Hauptbahnhofs bleibt auf einer Seite verkürzt. Nach jahrelanger Lagerung der Stahlträger und maßgefertigten Glasscheiben hat die Deutsche Bahn nun die entsprechenden Teile verkauft. Der Hauptbahnhof wurde bereits 2006 veröffentlicht. Lange war unklar, ob die fehlenden Dachteile noch ergänzt werden. Elemente des Hallendachs sind abgeschrieben „Die Elemente des Hallendachs waren abgeschrieben“, teilte

Wohnungswirtschaft

Gut drei Milliarden Euro investieren Wohnungsunternehmen 2019 für Neubauten und Modernisierungen in Berlin. Doch was sie dafür bekommen, ist im Vergleich zu 2013 deutlich weniger. Denn Bauland in der Bundeshauptstadt wird immer teuer. Baulandpreise lassen Wohnungswirtschaft tiefer in die Tasche greifen Neben dem beschlossenen Mietendeckel treiben auch die aktuellen Entwicklungen der Baupreise die Wohnungsbranche um.

Siemensbahn Finanzierungsvertrag

Am vergangenen Freitag wurde ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem besseren Nahverkehrsangebot in der Metropolregion vollzogen. Berlin vertreten durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller und die Deutsche Bahn vertreten durch Ronald Pofalla, Infrastrukturvorstand, vereinbarten die Finanzierung für vorgezogene Planungsleistungen zur schnellen Reaktivierung der Siemensbahn. Siemensbahn soll wieder rollen Mit dem neuen Siemens-Campus

Feierliche Preisübergabe in Berlin: v.l.n.r.: Thomas Kraus (Vorsitzender ILEP), Verena Bentele (Biathletin, Paralympics Siegerin + Weltmeisterin), Michael Fuhlrott, Wolfgang Barthel, André Schmidt, Tobias Rinke, Tobias Funke, Matthias Krieger, Mirko Fiedler (alle Krieger + Schramm), Dr. Wolfgang Schirmer (Juryvorsitzender), Ursula Heller (Moderatorin) | Foto: ILEP

Der Ludwig-Erhard-Preis wird seit 1997 jährlich verliehen und würdigt ganzheitliche Managementleistungen deutscher Unternehmen und Institutionen. In der Kategorie „Kleine Unternehmen“ konnte sich die KRIEGER + SCHRAMM Unternehmensgruppe durchsetzen und wurde mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Silber 2019 ausgezeichnet. In Kooperation mit der EFQM als europäische Stiftung zur Förderung von Spitzenleistungen werden in den Levels of Excellence

Richtfest am Carré Sama-Riga. v.l.n.r.: Klaus Hüpping, Niederlassungsleiter Berlin CG Gruppe AG, Polier Stefan Schmidt, Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender CG Gruppe AG, Andreas Fettchenhauer, Geschäftsführer CG Bauprojekte GmbH | Foto:  Marie Staggat

Im Friedrichshainer Samariter-Viertel nimmt eine weitere urbane Quartiersentwicklung der CG Gruppe Gestalt an. Aus einem ehemals unbewohnten Fabrikgelände entsteht ein attraktives Ensemble mit Raum für Wohnen, Arbeiten und Kultur. Typisch für den deutschlandweit tätigen Projektentwickler: Ein altes Fabrikgebäudeaus den 1890er Jahren wird erhalten und mit Liebe zum Detail in Wohnungen umgewandelt, obwohl es nicht unter

Susanne Tattersall (Mitte) und Niederlassungsleiter Natnael Zekarias (l.) freuen sich über die neuen Büros im Hamburger Holzhafen | Foto: Tattersall·Lorenz

Gerade hat Firmenpatronin Susanne Tattersall die höchste Auszeichnung der Immobilienbranche, den Real Estate Brand Award, in Berlin entgegennehmen dürfen und nur wenige Wochen später freute sie sich mit Mitarbeitern und Kunden über die Einweihung der Hamburger Niederlassung im traditionellen Altonaer Holzhafen. Seit sechs Jahren schon ist  TATTERSALL·LORENZ in Hamburg mit einer Niederlassung präsent und betreut

Mietendeckel

Mit der Einführung des Mietendeckels wollte der rot-rot-grüne Senat in Berlin den Mietenwahnsinn stoppen – und stieß damit auf zahlreiche Kritik. Eine Maßnahme, die Mieter künftig entlasten soll, könnte das Gegenteil bewirken. Die „jungen Genossenschaften“ und der Verein der „Wohnungsbaugenossenschaften Berlin“ warnen vor der Einführung des Mietendeckels und einer „Zerstörung des sozialen Mietengefüges“. Und der

Marc K. Thiel wurde vom Aufsichtsrat des Unternehmens zum neuen Chief Transaction Officer berufen | Foto: Gerchgroup

Marc K. Thiel wurde vom Aufsichtsrat des Unternehmens zum neuen Chief Transaction Officer berufen. Der bestens vernetzte Immobilienexperte, mit langjähriger Erfahrung im Bereich Akquisition und Vermarktung, verantwortet künftig alle An- und Verkäufe des Unternehmens sowie die Vermietungsaktivitäten im gewerblichen Bereich. Er wird seine Tätigkeit bei der Gerchgroup AG am 15. Juni 2019 aufnehmen. Vorstandsebene weiter

Richtfest am Quartier Berliner Volksbank: 
v.l.n.r.: Stephan Schwarz (Aufsichtsratsvorsitzender der Berliner Volksbank), Bertram Vandreike (Architekt, Geschäftsführer KSV Krüger Schuberth Vandreike), Andreas Steyer (CEO der Consus Real Estate AG), Carsten Jung (Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank), Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin), Harald Eberhardt (Polier Hochtief Infrastructure GmbH) | Foto: Berliner Volksbank / © Marcel Schwickerath

Ein Meilenstein ist erreicht! Nachdem im November 2017 die Grundsteinlegung begangen wurde, haben die Berliner Volksbank und die CONSUS Real Estate AG (über ihre Tochter SSN Group) in Anwesenheit des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller, das Richtfest für das „Quartier Berliner Volksbank“ gefeiert. Als Teil des „Quartier Bundesallee“ entsteht hier der neue Unternehmenssitz der

Internationales Congress Centrum Berlin (ICC) | Foto: KK nationsonline [CC BY-SA 4.0 (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:ICC-Berlin.jpg)]

Das seit Jahren stillgelegte Internationale Congress Centrum (ICC) Berlin soll wiederbelebt werden. Am gestrigen Montagabend stellte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) acht potenzielle Nutzungskonzepte vor. Hauptziel sei es, so Ramona Pop, weiterhin Kongresse in dem Bau am Funkturm ausrichten zu können, aber auch eine Verwendung für die restliche Fläche zu finden. Die Vorschläge der

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am heutigen Tag zwei Eigenbedarfskündigungen geprüft und beide Urteile aufgehoben | Foto: congerdesign via pixabay.com

Eigenbedarf ist laut Deutschem Mieterbund (DMB) der häufigste Kündigungsgrund. Auch wenn es dabei meistens schlecht für die Mieter aussieht, gibt es die Möglichkeit, sich auf einen Härtefall zu berufen, beispielweise aus Alters- oder Gesundheitsgründen. In vielen Fällen ist es jedoch schwer zu entscheiden, wer die Wohnung nötiger braucht und das macht der Justiz zu schaffen. Gleich

Wilmersdorf, Ludwigkirchplatz

Im Herbst 2018 hat die Primus Immobilien AG einen kompletten Häuserblock Block an der Ecke der Pariser zur Emser Straße gekauft, seit dem Frühjahr ist sie die offizielle Eigentümerin. Ihr Plan ist das Haus komplett zu sanieren und zu eleganten Wohnhäusern im 20er-Jahre Stil umzuwandeln. Am Mittwoch stellte Sebastian Fischer, Vorstandsmitglied der Primus AG die

Mietobergrenze für Berlin: Bausenatorin Katrin Lompscher präsentiert den ersten Entwurf. | Foto: ernhir via pixabay

Kurz nach Erscheinen des Mietspiegels präsentiert Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, ihren Entwurf zum Mietendeckel. Demnach solle es eine Mietobergrenze geben – sowohl für Neuvermietungen als auch für bestehende Mietverhältnisse. Mieterhöhungen sollen trotzdem weiterhin möglich sein. Mietobergrenze – deckeln statt einfrieren Der Mietspiegel 2019 zeigt, dass die Mieten durch staatliche Regulierungen in den

Autobahn in Berlin | Fotoquelle: cozmicphotos via pixabay

Die SPD und die Grünen im Bezirk Tempelhof-Schöneberg fordern in einem gemeinsamen Antrag den Rückbau der A103 in Steglitz. Ziel ist, Platz für Wohnungen und Gewerbe zu schaffen. Dafür wollen die Fraktionen laut SPD-Kreisvorstand an diesem Mittwoch einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einbringen. Demnach soll die sechsspurige A103 zwischen dem Steglitzer Kreisel und Sachsendamm

Laut Immobilienberatung Colliers International wird er vor allem als neue Bürolage immer attraktiver | Foto: Alfred Derks via Pixabay

Durch den begrenzten Platz in der beliebten Berliner Innenstadt entstehen immer mehr Wohnungen und Gewerbebauten in den benachbarten Bezirken. Auch ehemals unattraktive Bezirke haben inzwischen viel zu bieten und sind bei Berlinerinnen und Berlinern deutlich beliebter. Vor allem der multikulturelle Ortsteil Wedding wird laut des global agierenden Immobilienberatungsunternehmens Colliers International immer attraktiver. Positiver Umbruch nicht

Page 1 of 1012345678910