Nachrichten zum Thema Architektur & Bauen

Schlagwörter
  • All
  • Abgeordnetenhaus
  • Adlershof
  • Alexanderplatz
  • Arbeitsmarkt
  • Architektenkammer
  • Architektur
  • Ausbau
  • Bauen
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Bauvorhaben
  • Bauwert AG
  • Bauwesen
  • Bauwirtschaft
  • Begegnungsstätte
  • Berlin
  • Berlin Partner
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Schloss
  • Berliner Senat
  • Bildung
  • Boxseven
  • Brandenburg
  • Bundestag
  • Bundestagswahl
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Büro
  • Bürofläche
  • Bürogebäude
  • Campus
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Checkpoint Charlie
  • Christoph Gröner
  • Daimler AG
  • Datenschutz
  • Denkmal
  • Deutsche Wohnen
  • Digitalisierung
  • Diskussion
  • Dragoner-Areal
  • Eigenheim
  • Eigentumswohnungen
  • Elektroauto
  • Energie
  • Energieeffizienz
  • Energiepolitik
  • Energiewende
  • EU
  • Europa
  • Fachkräftemangel
  • Familie
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Flughafen Tegel
  • Forschung
  • Freizeit
  • GASAG
  • Gebäude
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
  • Gewerbeflächen
  • Grundsteuer
  • Grundstück
  • Handel
  • High Society
  • Hochhaus
  • HOWOGE
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienmarkt
  • Immobilienverwalter
  • Immobilienwirtschaft
  • Industrie
  • Infrastruktur
  • International
  • Internet
  • Investoren
  • Kaufhaus Jandorf
  • Kongress
  • Kultur
  • Kunst
  • Leipziger Platz
  • Medien
  • Mercedes
  • Messe
  • Miete
  • Mieterhöhung
  • Mietwohnungen
  • Milieuschutz
  • Mitte
  • Mobilität
  • Nahverkehr
  • Natur
  • Networking
  • Neubau
  • Neubauprogramm
  • Personal
  • Personennahverkehr
  • Politik
  • Potsdamer Platz
  • Preisverleihung
  • Projekt
  • Radfahrer
  • Recht
  • Sanierung
  • Schrebergärten
  • Schulbau
  • Schule
  • Senat
  • Sicherheit
  • Smart City
  • Solarenergie
  • Soziales
  • SPD
  • Sport
  • Spreepark
  • Stadtentwicklung
  • Start Up
  • Studenten
  • Studie
  • Technologie
  • Tegel
  • Toleranz
  • Tourismus
  • Umbau
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Urbane Mitte
  • Urbanität
  • Veranstaltung
  • Verkehr
  • Wachstum
  • Weltpolitik
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
  • Wissenschaftsstadt
  • Wohnen
  • Wohnplätze
  • Wohnraum
  • Wohnung
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsnot
  • Wohnungspolitik
Datum
Senat verwirft Umbau von Olympiastadion in reines Fußballstadion | Foto: pixabay.com

Die Leichtathletik-EM hat gezeigt, dass große Sportveranstaltungen nach wie vor Menschenmassen ins Olympiastadion locken können. Allerdings ist die Zukunft des Stadions ungewiss. Ankermieter Hertha BSC wünscht sich ein reines Fußballstadion, doch der Senat erteilt dem Umbau eine Absage. Sportsenator Andreas Geisel (SPD) hält einen Umbau des Olympiastadions für „ziemlich ausgeschlossen“. Da das Land Berlin Eigentümer

Stockender Wohnungsbau: Berlin schafft 100 neue Stellen | Foto: pixabay.com

Berlin ist nicht nur politisch gesehen ein wichtiges Zentrum, sondern auch ein attraktiver Wirtschaftsstandort für zahlreiche Investoren und Unternehmen. Im Zuge des daraus resultierenden starken Bevölkerungswachstums, platzt die Hauptstadt buchstäblich aus allen Nähten. Vor allem die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist dramatisch gestiegen. Um dem Bevölkerungszuwachs zu begegnen, hat sich die rot-rot-grüne Koalition den Bau

Berliner Speckgürtel: Jetzt boomen die Gemeinden | Foto: pixabay.com

Die Hauptstadt ist ein teures Pflaster: Im ersten Quartal 2018 kostete eine Immobilie in Berlin-Mitte durchschnittlich 5.923 €/m². Ein Preis, den sich viele weder leisten können, noch wollen. Der Blick bei der Suche nach Wohneigentum wandert ins Umland. Aber ist der Berliner Speckgürtel wirklich noch eine Alternative? Die aktuelle Analyse des Immobiliendienstleisters McMakler kommt zu

Wohnungsnot wird durch komplexe Bürokratiestrukturen verschärft | Foto: pixabay.com

Die Wohnungsnot in Berlin ist ein häufig diskutiertes Thema. Die Wirtschaft boomt, der Zuzug in die Hauptstadt reißt nicht ab. Prognosen zufolge werden in Berlin 2035 mehr als 4 Millionen Einwohner leben. Die Verknappung des Wohnraums spannt den Immobilienmarkt zusehends an. Laut der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung müssten jährlich ca. 10.000 neue Wohnungen fertig gestellt werden,

AGROMEX feiert Richtfest für 135 Wohnungen im boomenden Köpenick | Foto: BERLINboxx

Der Berliner Projektentwickler AGROMEX feierte gestern Richtfest für sein Bauvorhaben in der Alten Kaulsdorfer Straße 25 in Köpenick. Nur wenige Monate, nachdem im März 2018 das Bodenplattenfest begangen wurde, sind nun bereits die Rohbauarbeiten für das Projekt abgeschlossen. AGROMEX realisiert in der Alten Kaulsdorfer Straße drei Wohngebäude mit insgesamt 135 modernen Wohnungen, sowie einer gemeinsamen

Die Grundsteinlegung des Carré Sama-Riga, einer traditionell für die beteiligten Gewerke gedachten Veranstaltung, mobilisierte eine kleine Aktionsgruppe. | Foto: BERLINboxx

Unterschiedlicher könnten die Szenen nicht sein: Vor dem Bauzaun klappern selbsternannte Bürgeraktivisten mit Kochlöffeln auf Töpfen, hinter dem Bauzaun die fleißigen Bauarbeiter mit Messern und Gabeln beim festlichen Buffett. Bei der Grundsteinlegung des Carré Sama-Riga am letzten Freitag, einer Veranstaltung, die traditionell für die beteiligten Gewerke gedacht ist, protestierte eine kleine Aktionsgruppe mit „XXL Scheppern“

Baubeginn in der Wasserstadt Spandau. | Foto: Planung 4 Berlin/ Elke Becker Architekten

Nach heftigen Auseinandersetzung um die Planung des neuen Quartiers in der Wasserstadt Spandau, wurde gestern mit dem Bau begonnen. Die landeseigenen Wohnungsbauunternehmen Gewobag und WBM realisieren hier 362 neue Wohnungen bis 2020. Bezirk und Senat hatten zuvor um den Anteil der Sozialwohnungen im Quartier gestritten, die im Konzept der „kooperativen Baulandentwicklung“ mit Quoten von bis

Immobilienpreise und häufige Eigenbedarfskündigungen klettern in Rekordhöhen. | Foto: pixabay.com

Aufgrund steigender Mieten und Immobilienspekulanten fürchten Berliner Mieter seit Jahren die Verdrängung aus dem eigenen Kiez. Die mühsame Berliner Wohnungssuche, kann Mieter nun auch ereilen, wenn sie nicht freiwillig nach einer größeren Wohnung für den Familienzuwachs oder einer neuen Umgebung suchen. Eine Kündigung kann Mieter ganz unverhofft ereilen. Immer mehr Eigentümer melden Eigenbedarf an und

Ein wahrer Blickfang: der gläserne Eckturm des Ensembles | Foto: GT Development GmbH/xoio

Scharen von Touristen und Geschäftsleuten strömen tagtäglich vorbei an modernen Glasbauten durch Mittes Straßen. Nur wenige Schritte von der trubeligen Friedrichstraße entfernt, wird eines der letzten architektonischen Zeugnisse der Berliner Gründerzeit aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Der Kontrast zwischen der modernen von Glas dominierten Fassade des Bundesfamilienministeriums und dem ihm an der Glinka-/Ecke Taubenstraße gegenüberliegenden Gebäudekomplex

Berliner Standorte setzen sich beim FIABCI Prix d’Excellence 2017 durch. | Foto: pixabay.com

Wie Andreas Ibel, BFW-Präsident und Mitglied der FIABCI Germany Jury, am Dienstag in Berlin bekannt gab, wird Staatssekretär Gunther Adler erneut die Schirmherrschaft für den „FIABCI/BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen“ übernehmen. So sollen Projektentwickler motiviert werden „nachhaltig, innovativ und zugleich auch noch bezahlbar zu bauen“. Angesichts der derzeitigen politischen Rahmenbedingungen stünden Projektentwickler zunehmend vor der

Im städtischer werdenden Berliner Umland steigen jetzt die Preise. | Foto: pixabay.com

Der angespannte Berliner Wohnungsmarkt, der verstärkt Familien in das gut angeschlossene Umland treibt, kurbelt schon länger Brandenburgs Immobilienbranche an. Doch nun steigen auch dort die Preise in Rekordhöhen. Von 2012 bis 2016 nahmen die Einwohnerzahlen im Umland um 5,6 Prozent zu. In Berlin selbst waren es 5,9 Prozent. Besonders beliebt sind dabei die Regionen Potsdam,

Dr. Harry van Caem mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller auf der Feier zum 100-jährigen Jubiläum der Berliner Pressekonferenz | Foto: Charles Yunck/www.berlin.de

Dr. Harry van Caem ist derzeit regelmäßig zu Besuch in Berlin. Der niederländische Investor ist weltweit aktiv, aktuell nehmen ihn jedoch seine Projekte in der Hauptstadt besonders in Anspruch. Auf dem Empfang 100 Jahre Berliner Pressekonferenz konnte ihn Wirtschaftssenatorin Ramona Pop daher auch überzeugen, dem Netzwerk von BERLINPartner, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Berlin, als Partner

Trotz steigenden Mietpreisen – Der Berliner Immobilienmarkt boomt | Foto: pixabay.com/Thomas Wolter

Die Attraktivität Berlins als Wohn- und Arbeitsort steigt von Jahr zu Jahr. Auf dem Weg zur Metropole wächst die Stadt Jahr für Jahr, besonders in den letzten fünf Jahren stieg die Bevölkerung jedoch sprunghaft an. Aktuell steigt die Einwohnerzahl jedes Jahr um 40.000 Menschen. Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach bezahltem Wohnraum. Wer sich jedoch

Urbane Mitte Am Gleisdreieck – Gespräche über die Stadt der Gegenwart | Foto: HGEsch Photography

Wie können wir Städte abseits ferner Zukunftsszenarien anders denken, bauen und gestalten? Unter diesem Leitsatz luden die Urbane Mitte Am Gleisdreieck, COPRO, das Architekturbüro O&O Baukunst sowie das künftige Urban Ideation Lab „B-Part“ am 1. Juli zum Dialog ein. Mit Experten aus dem Transportwesen, der Start-up-Szene, der Nighttime Economy, der Kunstszene und der Literatur wurden

Öffentliche Debatte „Zukunft Checkpoint Charlie“ | Foto: pixabay.com

Am 4. Juli 2018 fand die dritte öffentliche Veranstaltung zur „Zukunft Checkpoint Charlie“ statt. Die Debattenreihe begleitet den umfassenden Beteiligungsprozesses, den die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Zusammenhang mit dem Aufstellungsverfahrens für den Bebauungsplan 1-98 „Checkpoint Charlie“ durchführt. Auch die Ergebnisse des gestrigen Abends fließen in das Planungsverfahren ein, welches die Grundlage für den

In Berlin wurden 2017 gut 20 Prozent mehr Wohnungen gebaut als im Jahr zuvor | Foto: pixabay.com

In Berlin wurden 2017 gut 20 Prozent mehr Wohnungen gebaut als im Jahr zuvor. Dennoch ist die Entwicklung im Wohnungsbau „noch nicht bedarfsgerecht“, erklärte der Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Berlin-Brandenburg e.V., Dr. Robert Momberg. Damit reagierte er auf die Bekanntgabe der Anzahl der Wohnungsfertigstellungen 2017 in Berlin durch das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Momberg weiter: „Die

Urbane Mitte: Zufall, Stein und Hyperloop | Foto: Ortner & Ortner Baukunst

Berlins Stadtbild befindet sich durch einen historischen Stilmix im stetigen Wandel. Das MakeCity, das Festival für Architektur und Andersmachen, gibt noch bis zum 01.07.2018 Impulse und Strategien für eine innovative und nachhaltige Stadtplanung. Ein besonderes Highlight wird am letzten Festivaltag stattfinden: Unter dem Titel „Zufall, Stein und Hyperloop“ findet ab 13:30 Uhr auf dem Grundstück

Ein neues Hotel entsteht in der Kreuzberger Blücherstraße. Bild: SANUS AG

„Kreuzberger Nächte sind lang …“, so lautet ein berühmter Gassenhauer der Gebrüder Blattschuss aus den siebziger Jahren. Das Nachtleben des Berliner Szenebezirks ist nach wie vor legendär. Der Bezirk ist international bekannt für seine multikulturelle Bewohner und ein vielfältiges Kulturleben: Kreative, Gastronomen, Touristen und Lebenskünstler zieht es in den angesagten Kiez. Das Flair ist einzigartig

Wohnträume der Berliner: Eigene vier Wände im grünen Umland. | Foto: pexels.com

Das Berliner Umland wird immer attraktiver für Wohnungssuchende, die den Dilemmata des Berliner Wohnungsmarktes überdrüssig sind. Wegen steigender Mieten und dem Wohnungsmangel ziehen immer mehr Berliner in den städtischer werdenden Speckgürtel der Hauptstadt. Sie wollen sich dort ihre Wohnträume erfüllen. Die Zahlen des Wohnungsmarktberichts der Investitionsbank Berlin (IBB) erfassen ein vergleichbares Wachstum der Einwohnerzahlen im

Baulandreserve: Vielen Berliner Laubenpieper-Parzellen droht das Aus | Foto: pixabay.com/javallma

Wenn Arne Piepgras an die Wohnraumsituation in Berlin denkt, schaudert es ihn. „Es ist ein Desaster“, sagt der langjährige Sozialdemokrat. Seit 17 Jahren führen seine Genossen den Senat, aber der Wohnungsmarkt findet nicht aus der Krise. Der 61-jährige Piepgras ist Projektentwickler, er kennt die Misere im Wohnungsbau genau. Berlin ist eine wachsende Stadt, rund eine

ZIA Tag der Immobilienwirtschaft 2018 | Foto: Norbert Weidemann

Eng verzahnt mit der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stellt die Immobilienwirtschaft ein wichtiger Markt für Deutschland dar. Der deutsche Immobilienmarkt ist gewiss national als auch international mit gesellschaftlichen Herausforderungen verknüpft. Nicht zuletzt wird Europa, vor allem jedoch Deutschland, mit den Folgen des Brexits zu kämpfen haben. Angesichts dieser Herausforderung ist es wichtig, einen Überblick über

Der "Pears Jüdischer Campus" wird ein großes Bildungszentrum. | Foto: pexels.com

In der Westfälischen Straße in Berlin Charlottenburg wird bis 2020 der „Pears Jüdischer Campus“ als interkulturelle Begegnungsstätte und Bildungszentrum entstehen. Am Sonntag setzte Außenminister Heiko Maas den ersten Spatenstich für das deutschlandweit größte Projekt seiner Art. Der seit 2008 von Rabbiner Yehuda Teichtal geplante Campus soll eine Ausbildung vom Kindergarten bis zum Abitur unter jüdisch-orthodoxen

HD Gruppe expandiert nach Portugal: Grundstück in Lissabon gekauft | Foto: pexels.com

Die Berliner HD Gruppe expandiert nach Portugal. Der Investitionsfokus liegt auf der Metropolregion Lissabon. Kürzlich wurde dort von einer portugiesischen Familiendynastie ein rund 5.500 m² großes Grundstück gekauft.

Personalmangel: Berliner Bauprojekte drohen Verzug | Foto: pexels.com

Der zunehmende Personalmangel könnte für die Berliner Wirtschaft fatale Folgen haben. Besonders in der Baubranche werden dringend Fachkräfte gebraucht. Vielen Bauprojekten droht massiver Verzug, sollte sich nicht genug zusätzliches Personal finden. Berlin muss endlich schneller bauen Die dramatische Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt spitzt sich immer mehr zu. Nicht zuletzt sorgten die rasant steigenden Mieten für

Bald setzt sich der Spreeoark wieder in Bewegung. | Foto: Grün Berlin GmbH, Manuel Frauendorf

Der inzwischen als mystischer „Lost Place“ gehandelte Spreepark im Plänterwald soll in Europas ersten „Natur-, Kunst- und Kulturpark“ verwandelt werden. Den vorläufigen Rahmenplan für die Sanierung und Ausstattung stellte der Senat in Zusammenarbeit mit der landeseigenen Grün Berlin GmbH kürzlich vor. 2016 übernahm der Gestalter der Berliner Stadtlandschaft das Gelände. Nachdem der endgültige Bebauungsplan steht,

Tradition versus Moderne: Wie kann Berlin die Wohnungsnot beseitigen? | Foto: Pixabay

Berlin braucht bis 2030 mindestens 194.000 neue Wohnungen, um mit dem Wachstum der Stadt Schritt zu halten und den mehr als angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten. Dies ergab sich aus einem Zwischenbericht zum Stadtentwicklungsplan 2030, den die zuständige Senatorin Katrin Lompscher im Oktober 2017 dem Senat vorlegte. Eine erschütternde Bilanz, die eigentlich sofortiges politisches Handeln erfordert.

Baugenehmigungen für Berlin stagnieren. | Foto: pexels.com

Wie das Landesamt für Statistik mitteilte, erlebte die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Quartal 2018 einen weiteren Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Auch der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) verweist als Sprachrohr der Immobilienwirtschaft wiederholt auf schnellere Grundstücksvergaben und mehr Bauland. Bereits 2017 war in Deutschland ein Rückschritt beim Bau von Wohnungen erlebt worden. Der Rückschritt

Projektübersicht der Architektenkammer Berlin | Foto: © ARCHITEKTUR BERLIN

Berlin gehört zu den Metropolen, deren Entwicklung sich in starkem Maße auch in der Architektur der Stadt widerspiegelt. Das dokumentiert in beeindruckender Weise das Jahrbuch, das seit 1999 von der Architektenkammer Berlin herausgegeben wird. Seitdem werden in jedem Band über 60 Projekte von Berliner Architekten analysiert und jeweils deren Stärken und Schwächen herausgearbeitet. In der

BRAIN BOX BERLIN erhält Baugenehmigung in Adlershof. | Foto: Profi Partner AG

Neues „Campus-Living“ verspricht der genehmigte Bau eines 24.000 Quadratmeter umfassenden Büro- und Gewerbeflächenkomplexes in Adlershof. Ab Juni 2018 soll das hochmoderne Bauprojekt entstehen. Müller und Reichmann Architekten realisieren im Auftrag der Profi Partner AG einen achtstöckigen Präsentationsturm im Flughafenkorridor des BER. Geplant ist, den Bau bis Frühjahr 2020 abzuschließen. Die Brain Box Berlin, so der

Mercedes parkt zukünftig auch im Kaufhaus Jandorf | Foto: pexels.com

Das bisher als Veranstaltungsort genutzte Kaufhaus Jandorf am Weinbergspark in Mitte ist für den Umbau bereits in Gerüste gehüllt. Nach langjährigem Leerstand des Jugendstil-Baus, der nur durch temporäre Veranstalter abgelöst wurde, bedeutet das einen langfristigen Mieter. Die Vielfalt des Kaufhaus Jandorf Mercedes Benz nutzte das Kaufhaus Jandorf bereits 2017 für die Fashion Week als zentralen

Page 1 of 1012345678910