Nachrichten zum Thema Architektur & Bauen

Schlagwörter
  • All
  • "Extinction Rebellion"
  • A-Städte
  • Abgeordnetenhaus
  • Adlershof
  • AG City
  • Alexanderplatz
  • Amazon-Tower
  • Arbeitsgemeinschaft City e.V.
  • Arbeitsmarkt
  • Architektenkammer
  • Architektur
  • Ausbau
  • Ausstellung
  • Ausstellungseröffnung
  • Auto
  • B-Part
  • B-Part Am Gleisdreieck
  • B-Part Artist Studio
  • B-Part Exhibition
  • Bauen
  • Baugenehmigung
  • Baugenehmigungen
  • Bauminister
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Bausenatorin
  • Baustaatssekretär
  • Bauvorhaben
  • Bauwesen
  • Bauwirtschaft
  • Begegnungsstätte
  • Begegnungszone
  • BER
  • Berlin
  • Berlin Partner
  • Berliner Bezirke
  • Berliner CDU
  • Berliner Mietensituation
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Schloss
  • Berliner Senat
  • Berliner Unternehmen
  • Berliner Wirtschaft
  • Berliner Wirtschaftsgespräche
  • Berliner Wohnungsmarkt
  • Berlinovo
  • Bevölkerungswachstum
  • bezahlbarer Wohnraum
  • BFW
  • Bildung
  • Bpart
  • BRAIN BOX BERLIN
  • BrainBox OfficeWorking
  • Brandenburg
  • Bundesinnenministerium
  • Bundeskanzlerin
  • Bundespolitik
  • Bundestagswahl
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Bürgerbeteiligung
  • Büro
  • Bürofläche
  • Bürogebäude
  • BVG
  • Campus
  • Car-Sharing
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Charlottenburg-Willmersdorf
  • Checkpoint Charlie
  • Christoph Gröner
  • City West
  • Covivio
  • Coworking
  • Coworking-Space
  • Daimler AG
  • Datenschutz
  • degewo
  • Demonstration
  • Denkmal
  • Denkmalschutz
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Wohnen
  • deutscher mieterbund
  • Digitalisierung
  • Digitalwirtschaft
  • Diskussion
  • DKB
  • Dragoner-Areal
  • Dynamik
  • E-Carsharing
  • E-Mobilität
  • eigenbedarf
  • Eigenbedarfskündigung
  • Eigenheim
  • Eigentumswohnungen
  • Elektroauto
  • Elektromobilität
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Enteignung
  • EU
  • EUREF-Campus
  • Europa
  • EXPO REAL
  • Express-S-Bahn
  • Fachkräftemangel
  • Fachkräftemangel im Bau
  • Fahrrad
  • Familie
  • FBB
  • FDP
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Finanzwirtschaft
  • Flächenmanagement
  • Flughafen
  • Flughafen Berlin-Brandenburg
  • Flughafen Schönefeld
  • Forschung
  • Fotovoltaik
  • Freizeit
  • Friedrichshain
  • Fußball
  • Future Cities
  • Gala
  • GASAG
  • Gebäude
  • Genossenschaft
  • Gentrifizierung
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesetz
  • Gesundheit
  • Gewerbeflächen
  • Gipfel
  • Gleisdreieck
  • Gropiushaus in Neukölln
  • Groß-Berlin
  • Große Koalition
  • Großstädte
  • Groth Gruppe
  • Grundrente
  • Grundsteuer
  • Grundsteuerreform
  • Grundstück
  • Grüne Dächer
  • Handel
  • Handelsimmobilien
  • härtefall
  • Hauptstadtmarketing
  • Hauptstadtregion
  • hertha
  • Hertha BSC
  • Hochhaus
  • Hochhausbau
  • Holzbau
  • i2030
  • IBB
  • IHK
  • IHK Berlin
  • IHK Berlin-Brandenburg
  • IHK Branchenausschuss Bau- und Immobilienwirtschaft
  • IHK Potsdam
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienmarkt
  • Immobilienverwalter
  • Immobilienwirtschaft
  • Industrie
  • Industrie 4.0
  • Infrastruktur
  • Infrastrutktur
  • Ingenieure
  • Innenministerium
  • International
  • Internet
  • Interview
  • Investition
  • Investoren
  • Investorfeindlichkeit
  • Jahresticket
  • Jubiläum
  • Kaufhaus Jandorf
  • Kenia-Koalition
  • Kindl-Brauerei
  • Klaus-Jürgen Meier
  • Klima
  • Klimaschutz
  • Klimawandel
  • Kommunikation
  • Kongress
  • Konjunktur
  • Kosmosviertel
  • Kreuzberg
  • Kultur
  • Kunst
  • Kunstausstellung
  • kunsthandwerk
  • Kurfürstendamm
  • landeseigene Wohnungsbaugesellschaften
  • Landesregierung
  • Landesunternehmen
  • lautlos
  • Leipzig
  • Leipziger Platz
  • Lichterfelde Süd
  • Location
  • Lompscher
  • Luftqualität
  • Luftreinhalteplan
  • Lunch
  • Lunch Break
  • Lunchtalk
  • Makler
  • Marketing
  • Medien
  • Mercedes
  • Messe
  • Metropolregion
  • Michael Müller
  • Miete
  • Mieten
  • Mietendeckel
  • Mieterhöhung
  • Mietpreisbremse
  • Mietrecht
  • Mietsenkung
  • Mietwohnungen
  • Mietzuschüsse
  • Mikrowohnen
  • Milieuschutz
  • Mitarbeiterwohnen
  • Mitte
  • Mobilität
  • Moderne
  • Modernisierungsmaßnahmen
  • Müller
  • Musik
  • Nachhaltigkeit
  • Nahverkehr
  • Natur
  • NBB
  • Networking
  • Neubau
  • Neubauprogramm
  • neuer Wohnraum
  • Neukölln
  • Neuvertragsmieten
  • O&O Depot Galerie
  • öffentlicher Nahverkehr
  • Office Space
  • Olympiastadion
  • Onlinehandel
  • Onlinewirtschaft
  • ÖPNV
  • Oskar Schmidt
  • Pankow
  • Pankower Tor
  • Para-Schwimmerin
  • Paralympics
  • Perso
  • Personal
  • Personennahverkehr
  • Politik
  • Potsdam
  • Potsdamer Platz
  • prenzlauer berg
  • Privatinvestoren
  • Privatisierung
  • Privatisierungsbremse
  • Projekt
  • Property-Management
  • Radfahrer
  • Ramona Pop
  • Randbebauung
  • Recht
  • Regierender Bürgermeister
  • Reinickendorf
  • Rekommunalisierung
  • rot-rot-grüne Koalition
  • S-Bahn
  • S21
  • Sanierung
  • Schlachtensee
  • Schrebergärten
  • Schulbau
  • Schulbauoffensive
  • Schule
  • Senat
  • Senatsverwaltung
  • Sicherheit
  • Siemens
  • Siemens-Campus
  • Siemensbahn
  • Siemensstadt
  • Solarenergie
  • Soziales
  • Spandazu
  • SPD
  • SPD-Berlin
  • Speckgürtel
  • Spielbank Berlin
  • Sport
  • Spreepark
  • Stadion
  • STADT UND LAND
  • Stadtentwicklung
  • Stadtentwicklungsplan
  • Stadtgesellschaft
  • Start Up
  • Start-ups
  • STATION
  • Straßenblockaden
  • Strom
  • Stromversorgung
  • Studenten
  • Studie
  • Syd Mead
  • Tagesspiegel
  • Tanz
  • Technologie
  • Tegel
  • Tempelhofer Feld
  • Tesla
  • Thomas Ravens
  • Toleranz
  • Tourismus
  • TourismusDialog.Berlin
  • Traufhöhe
  • Trockland
  • U-Bahn
  • Uferhallen
  • Uferstraße 8
  • Umbau
  • Umwandlung
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Unternehmerpreis
  • Unternehmerverbände Berlin Brandenburg
  • Urban Ideation Lab
  • Urbane Mitte
  • Urbane Mitte Am Gleidreieck
  • Urbane Mitte am Gleisdreieck
  • Urbanen Mitte Am Gleisdreieck.
  • Urbanität
  • UVB
  • VBI
  • Veranstaltung
  • Veranstaltungslocation
  • Verkehr
  • Verkehrsinfrastruktur
  • Verkehrssenatorin
  • Verkehrswirtschaft
  • Verwaltung
  • victress award gala
  • victress awards
  • Wachstum
  • Wall AG
  • Wasserstadt 2.0
  • Wedding
  • Weihnachtsbeleuchtung
  • Weltmeisterschaft
  • Weltpolitik
  • Werkswohnungen
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftsboom
  • Wirtschaftswachstum
  • Wissenschaftsstadt
  • Wohneigentum
  • Wohnen
  • Wohnen 2030
  • Wohngipfel
  • Wohnplätze
  • Wohnpolitik
  • Wohnraum
  • Wohnraummangel
  • wohnraumschutz
  • Wohnung
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbaugesellschaft
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungslosigkeit
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsneubau
  • Wohnungsnot
  • Wohnungspolitik
  • Wohnungsunternehmen
  • Wohnungswirtschaft
  • Zia
  • Zia Neujahrsempfang
  • Zukunft
  • Zukunftslabor
  • Zukunftsquartier
  • Zusammenhalt
  • Zuzug
  • „Edge East Side Berlin”
Datum
Das neue Mitarbeiterwohnen

Im Gespräch mit Dr. Peter Diedrich, Rechtsanwalt, Notar und Initiator des Pilotprojekts vom BVMW Die Idee der Werkswohnung ist nicht neu – die geplante Umsetzung schon. Durch das Konzept des Genossenschaftbaus soll es auch für Mittelständler möglich und sogar rentabel werden, Mitarbeiterwohnungen anzubieten, verspricht Dr. Peter Diedrich. Er ist Initiator eines entsprechenden Pilotprojekts vom Bundesverband

Erich Giese: Entwurf für ein Schnellbahnnetz in Groß-Berlin, Januar 1918.
Der Ausbau des Netzes von Vorortschnellbahnen war die entscheidende Voraussetzung für das damalige Wachstum des
Großraums Berlin. | Foto: Giese, Erich, Das zukünftige Schnellbahnnetz für Groß Berlin, hg. vom Verband Groß Berlin, Berlin 1919, Tafel 13

Von Harald Bodenschatz „Berlin ist viele Städte“! Darauf sind die meisten Berliner stolz, nicht nur die Spandauer und Köpenicker. Die legendäre Vielfalt Berlins ist Ausdruck seiner besonderen Geschichte, Produkt einer Zeit, die nicht länger als etwa 150 Jahre zurückliegt. In den 1860er Jahren begann eine stürmische Entwicklung, die Berlin aus einer bescheidenen preußischen Hauptstadt zu

Zukunftsdiskussionen im B-Part Am Gleisdreieck

Das B-Part am Gleisdreieck hat sich bereits fest als Labor für das Stadtquartier der Zukunft etabliert und lockt regelmäßig Kreative an, die im modernen Coworking-Space Ideen für die Stadt von morgen entwickeln. Interessierte sind nicht nur eingeladen, als Fellow Teil des Zukunftsnetzwerks zu werden, sondern können auch Kunstausstellungen, Workshops und Panels besuchen, um sich selbst

Der ÜBERLIN Tower wird der größe Adventskalender Berlins

Passend zur Vorweihnachtszeit wird der ÜBERLIN Tower im Bezirk Steglitz bis zum 24. Dezember in festlichem Glanz erstrahlen. Mit einer beachtlichen Höhe von 120 Metern ist der ehemalige Steglitzer Kreisel vermutlich der weltweit größte Adventskalender. Bereits seit dem ersten Advent, der gleichzeitig der erste Dezember ist, können Interessierte die Beleuchtung des Towers bestaunen, die täglich

Eröffnung des BER im Herbst 2020

Update: Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat heute verkündet, dass der Flughafen BER am 31. Oktober 2020 offiziell eröffnet. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke ist optimistisch und betonte heute in Potsdam: „Dieses Datum gibt allen Beteiligten Planungssicherheit. Der Countdown läuft. Ich habe großes Vertrauen in die Geschäftsführung, dass der BER in elf Monaten tatsächlich an den

Eröffnung der Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm

Lange war nicht sicher, ob die Weihnachtsbeleuchtung den Kurfürstendamm auch in diesem Jahr wieder erhellen wird. Doch dank der großzügigen Finanzierungshilfe zahlreicher Sponsoren kann der Hauptstadtboulevard zur Weihnachtszeit doch wieder in festlichem Glanz erstrahlen. Am gestrigen Mittwoch war es dann endlich soweit: Um 18:00 drückten die Sponsoren und Partner der AG City, Ramona Pop, Senatorin

Der Mietendeckel ist beschlossene Sache

Wieder einmal war der Mietendeckel in der gestrigen Senatssitzung das Thema der Stunde. Am Dienstag hatte sich die rot-rot-grüne Koalition beraten und schließlich dem Gesetzesentwurf von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) zugestimmt. Darin ist unter anderem festgelegt, dass Bestandsmieten rückwirkend ab dem 18. Juni für fünf Jahre eingefroren werden. Nach der Einigung im Senat kann der

geplante Baumaßnahmen am Checkpoint Charlie

Bei den geplanten Bauvorhaben am Checkpoint Charlie, dem ehemaligen Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin, scheiden sich die Geister. Schon seit geraumer Zeit streiten die Senatsverwaltungen darüber, wie das Areal um den geschichtsträchtigen Touristenmagneten städtebaulich gestaltet werden soll. Am heutigen Dienstag stimmt der Senat erneut über den „Bebauungsplan 1-98 Checkpoint Charlie“ ab  – und dieses Mal

Michael Müller bei den Berliner Wirtschaftsgesprächen

Der Rückblick auf die Halbzeit der Regierungskoalition durch den Regierenden Bürgermeister Michael Müller verzeichnete auf der Habenseite eine respektable Bilanz. Michael Müller war selbstbewusst bei den Berliner Wirtschaftsgesprächen am Montag in den Räumen der DKB. Michael Müller: „Bezahlbare Mieten sind wichtiger Standortvorteil“ Vor allem sensibilisierte er für die schwierige politische Zusammensetzung der Landesregierung, die es

nach Mietendeckel nun auch Regulierung der Bodenpreise

Wenn es nach den Linken geht, sollen künftig nicht nur die Bestandsmieten für die nächsten fünf Jahre eingefroren werden – Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, will nun auch ein Wörtchen bei den Bodenpreisen mitreden. Auf dem Landesparteitag am Samstag verkündete die Linke-Politikerin, neben dem Mietendeckel preissenkende Beschlüsse einführen zu wollen, um die exorbitant

Der Mietendeckel hält die Bezirke auf Trab

Die Diskussion um den umstrittenen Mietendeckel scheint kein Ende zu nehmen. Nachdem der Rat der Bürgermeister am Donnerstag dem Gesetzesentwurf von Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, zustimmte, scheint eines klar zu sein:  Niemand möchte sich um die ordnungsrechtlichen Aufgaben des Mietendeckels kümmern. Angst vor Überforderung in den Verwaltungen der Bezirke Zwar wurde der

Kenia Koalition unter der Leitung des Ministerpräsidenten Dietmar Woidke

Dem Koalitionsbündnis aus CDU, SPD und Grünen steht nichts mehr im Weg – alle drei Parteien stimmten dem Koalitionsvertrag am Dienstag zu. Zwei Minister der Grünen, drei Minister der CDU und fünf Minister der SPD werden künftig unter der Leitung des SPD-Ministerpräsidenten Dietmar Woidke das Land Brandenburg regieren. Für den Regierungschef ist es bereits das

Hausbau in Lichterfelde Süd - 2.500 Wohnungen für das Zukunftsquartier

Der Mietendeckel und die geplante Privatisierungsbremse des Senats scheinen dem Hausbau-Großprojekt in Lichterfelde Süd nicht im Weg zu stehen. Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz der US-Armee zwischen Osdorfer Straße und Anhalter Bahn sollen ab Ende 2020/Anfang 2021 bis 2025/26 rund 2.500 neue Gebäude entstehen. Großprojekt im Süden der Hauptstadt Das Projekt der Groth Gruppe am südlichen

Wenn es nach Michael müller, Regierenden Bürgermeister geht, soll eine Privatisierungsbremse eingeführt werden

Nach Mietendeckel und 365-Euro-Ticket hat sich der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, nun etwas Neues ausgedacht – er plant, die Privatisierung von öffentlichen Gütern einzuschränken. Seinen Vorschlag begründet der SPD-Politiker mit dem stetigen Bevölkerungswachstum in der Hauptstadt bei gleichzeitiger Wohnraumknappheit. Die Idee des Regierenden Bürgermeisters ist dabei keineswegs neu. Bereits 2011 versuchte die LINKE durchzusetzen, dass

Berliner Senat investiert 25 Milliarden Euro in die Hauptstadt

Nach Jahren des Sparkurses plant der Berliner Senat, wieder mehr Geld in Schulen, Behörden und den Verkehr zu stecken. Im „Jahrzehnt der Investitionen“ soll zudem mehr bezahlbarer Wohnraum geschaffen und die Verwaltung modernisiert werden. „Bis 2023 werden wir die Infrastruktur Berlins erneuern. Mit Mitteln aus dem Landeshaushalt und den Kassen der Landesbetriebe werden wir insgesamt

Tesla kommt nach Brandenburg

Die Entscheidung ist gefallen: Berlin soll, wenn es nach Tesla-Chef Elon Musk geht,  zum neuen Zukunftsort der Tesla-Fabrik werden. So viel ist klar: Die Metropolregion eignet sich als dynamische Wissenschafts- und Forschungslandschaft gut für das innovative Unternehmen. Und auch die brandenburgischen Grünheide ist ideal für die im Großprojekt von Musk geplanteSchaffung eines europäischen Design- und

"Future Cities" von Syd Mead

Futuristische Designs und utopische Filmwelten sind das Spezialgebiet des US-amerikanischen Designers Syd Mead. Der 86-jährige in Los Angeles lebende Visionär, der bereits seit den 1970er Jahren im Geschäft ist, hat sich mit seinen Kreationen für bekannte Science-Fiction Filme einen Namen gemacht und steht hinter den atemberaubenden Kulissen von Klassikern wie Star Trek: Der Film, Blade

geringeres Bevölkerungswachstum in Berlin

Die deutsche Metropole ist mit seinen vielfältigen Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten ein bedeutender Anziehungsmagnet für Zuziehende aus dem In- und Ausland. Da hilft es nicht gerade, dass die Hauptstadt schon seit Jahren überfüllt ist und mit dem Wohnungsbau nicht hinterherkommt. Allerdings zeigte sich bei der Fachtagung Bauen und Wohnen des Statistischen Landesamts am Montag im Roten

Grundrente als Altersvorsorge

Nach monatelangen Streitigkeiten um die Grundrente haben Union und SPD endlich einen Kompromiss gefunden. Im Koalitionsbeschluss vom 10. November wurde ein Maßnahmenkatalog beschlossen, der die Altersvorsorge in Deutschland sichern soll. Er ist vor allem an Menschen gerichtet, die trotz jahrelanger Arbeit und Zahlung in die Rentenkasse keine auskömmliche Rente bekommen. Diesen Montag soll der Vorschlag

AG City e.V.

Am gestrigen Donnerstag hat die Arbeitsgemeinschaft City e.V. seinen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Zu den ins Amt berufenen Vorstandsmitgliedern zählen Viola Krecker, Geschäftsführerin der Jovi Real Estate GmbH + Jovi Services GmbH mit dem Mandat Centermanagement der East Side Mall; Andrea Pier, Theaterleiterin am Stage Theater des Westens und Executive Producer Stage

Ausstellung des Künstlers Oskar Schmidt

Oskar Schmidt ist bekannt für seine perfektionistischen und detailverliebten Kunstwerke. Die Ausstellungen des zeitgenössischen Künstlers sind nicht nur in seiner Galerie Tobias Naehring in Leipzig zu sehen, sondern können auch in zahlreichen weiteren deutschen Städten und internationalen Kulturmetropolen wie Amsterdam, Tokyo, London und New York bestaunt werden. Seine aktuelle Ausstellung „lautlos“ kann vom 07.11. bis

Hauptstadtregion feiert 30 Jahre Mauerfall

Beim traditionellen Jahresempfang der Unternehmensverbände Berlin/Brandenburg (UVB) wurde mit 600 Gästen im KaDeWe das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls und die Verbundenheit der Hauptstadtregion gefeiert. Fazit des Abends: Präsident Dr. Büchner sieht noch großes Wachstumspotenzial für Berlin und Brandenburg. Hauptstadtregion – Landesgrenze keine Trennungslinie Vor dem 30. Jubiläum des Mauerfalls haben die Unternehmen in der Hauptstadtregion

Modernisierungsmaßnahmen in der Hauptstadt

Kreuzberg, Neukölln, Prenzlauer Berg – in der Hauptstadt wird fleißig modernisiert. Anreiz bieten dabei nicht nur die Einsparungen durch energetische Sanierungen, sondern auch die Umgehung der Mietpreisbremse durch Modernisierungsmaßnahmen. Zudem sollen die ehemals von finanzschwachen Demografien bevölkerten Bezirke auf diese Weise attraktiver für einkommensstärkere und anspruchsvollere Mieter werden. Besonders betroffen sind dabei zentral liegende Bezirke,

Der Alexanderplatz im Herzen Berlins. Foto: vbki

1969 wurde der weltberühmte Berliner Alexanderplatz zum 20. Geburtstag der DDR neugestaltet und in die Zukunft geführt. Diese war damals freilich eine ganz andere. Der Platz, dem schon durch Alfred Döblins Roman ein Denkmal gesetzt wurde, bekam im Sinne der sozialistischen Moderne ein neues Gesicht. Der Öffentlichkeit wurden damals der Fernsehturm, der Brunnen der Völkerfreundschaft

Hertha BSC: Immer noch auf der Suche nach passendem Ort für neues Stadion

Am Rande des Olympiaparks, auf dem Gelände des Flughafen Tegel, auf dem zentrale Festplatz – der Fußballverein Hertha BSC wird bei seiner Suche nach einem Grundstück für ein neues Stadion nicht müde. Doch auch bei dem zentralen Festplatz im Norden von Berlin als Standort scheinen die Gegenargumente zu überwiegen. Ausweichplan: Zentraler Festplatz Nachdem die Pläne

Edge East Side: Amazon Turm an der Warschauer Brücke kann kommen

Nun wird Friedrichshain wohl doch ein neues Bürohochhaus bekommen. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher lehnte, wie der Tagesspiegel am Wochenende berichtete, einen Rechtsstreit mit dem Bauherrn Coen van Oostrom und seiner Firma Edge ab. Damit scheint nun der Weg frei für das Edge East Side an der Warschauer Brücke und damit für deutlich mehr Präsenz des Onlineriesen

Expertenrunde zum Thema Wohnungsbau Potsdam. Foto: W&R, Tom Dachs

Die brandenburgische Landeshauptstadt blickt gespannt nach Berlin. Dort wurde nach langem politischem Gezerre nun der Mietendeckel beschlossen. Auch wenn in juristischer Sicht das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, soll das neue Gesetz ab Anfang 2020 greifen. Was bedeutet das für den Wohnungsbau Potsdam? Wie ist in der Residenzstadt die aktuelle Wohnungssituation? Diese Fragen stellte

Mietendeckel in Berlin ist beschlossene Sache

Nach langem hin und her, zahlreichen Missverständnissen und geplatzten Senatssitzungen ist es endlich soweit: Der Mietendeckel ist beschlossene Sache – vorerst. Am Dienstag verkündete der rot-rot-grüne Senat den Gesetzentwurf, der zum 01. März in Kraft treten soll. Allerdings gibt es erneut Gegenwind von den Oppositionsparteien und Branchenverbänden. Sie kündigten an, gegen das Einfrieren der Mietpreise

Covivio Deutschland

Covivio ist als eines der führenden europäischen Immobilienunternehmen bereits seit 20 Jahren Spezialist für Büro-, Hotel- und Wohnimmobilien. In Deutschland ist der Investor und Projektentwickler mit Wohn- und Hotelimmobilien unter anderem in Berlin, Leipzig und Hamburg tätig. Verstärkung im Bereich Projektentwicklungen, Aquisition und Property Management Ab November 2019 werden Daniel Frey und Marcus Bartenstein gemeinsam

"Edge East Side Berlin" ist noch in Planung

Die Baupläne für das Hochhaus „Edge East Side Berlin“ in Friedrichshain-Kreuzberg waren bereits genehmigt – über 3.000 Mitarbeiter sollten in rund vier Jahren 28 der 35 geplanten Stockwerke beziehen und den Bereich Forschung und Entwicklung verstärken. Nun kann es aber sein, dass es doch noch einmal zu Änderungen kommt. Grund für die Probleme bei der

Page 1 of 1312345678910111213