Artenschutz am Gebäude

Datum:
9. Februar 2023, 16:00 – 17:30 Uhr
Ort:
online

Beim Abriss oder Aus- und Umbau von Dächern verlieren Gebäudebrüter und Fledermäuse - oft noch unbemerkt - ihre Fortpflanzungs- und Ruhestätten. Dabei sind diese rechtlich geschützt und eine ungenehmigte Zerstörung kann die ausführende Firma teuer zu stehen kommen.

Das ist kein Einzelfall: Allein in Berlin werden aktuell etwa 2.000 Wohngebäude pro Jahr saniert. Durch staatliche Förderungen wird diese Sanierungsrate noch steigen. Die Dächer und Giebel spielen für Tiere dabei eine zentrale Rolle, denn hier finden sie zahlreiche Nischen und Strukturen, die sich als Lebensstätte eignen.

Um artenschutzrechtliche Verstöße zu vermeiden, hat die Handwerkskammer Berlin in Kooperation mit dem Naturschutzverband NABU Berlin eine virtuelle Seminarreihe mit verschiedenen Schwerpunkten ins Leben gerufen. Dabei geht es um folgende Fragen: Wie ist die Rechtslage? Wie vermeidet man Pflichtverletzungen und wie berücksichtigt man Gebäudebrüter und Fledermäuse bei Bauvorhaben?

Dieser dritte Termin richtet sich in erster Linie an Dachdecker*innen sowie Zimmerer*innen, aber auch alle anderen Bauberufe können von den Inhalten profitieren.

Inhalte des Seminars:

• Wo und wann sind Vogel- und Fledermausarten am Gebäude typischerweise zu finden?
• Wie ist die Rechtslage in Bezug auf Artenschutz am Gebäude?
• Wie ist der Artenschutz in der Baupraxis umzusetzen?
• Wie schaffe ich Lebensstätten am Dach / im Giebel, um die Tiere zu fördern?

(Anmeldung erforderlich)

Mehr erfahren