Business Magazin

Wissen, was läuft!

Berlin Urban Tech Summit 2021
Zukunftsort: Berlin TXL - The Urban Tech Republic | Foto: Mario Hagen auf Pixabay

Berlin Urban Tech Summit 2021

07. April 2021

Als Hauptstadt wird Berlin immer facettenreicher – und ist nicht nur ein Ort der Kultur, Kreativität und Partys. Die Stadt entwickelt sich mehr und mehr auch zu einem vielfältigen innovativen Standort für Wirtschaft und Wissenschaft. Passend dazu findet seit 2017 die jährliche Berliner Wirtschaftskonferenz „Berlin Urban Tech Summit“ statt. In diesem Jahr beleuchtet sie die künftige Urban Tech Republic auf dem ehemaligen Gelände des Flughafen Tegel.

Zukunftsort in Reinickendorf

Die Veranstaltung am 02. Juni wirft unter dem Motto „Die Stadt der Zukunft am Beispiel der Urban Tech Republic“ ihren Blick auf den Zukunftsort Berlin TXL – The Urban Tech Republic mit seinen Ideen und Potenzialen für den Wirtschaftsstandort Berlin. Die Konferenz findet halbtags virtuell von 14 bis 18 Uhr statt. Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe ist Gastgeberin der Veranstaltung und zeigt das Potenzial der The Urban Tech Republic für die Stadt auf: „Neben den Bestandsgebäuden des Airports stehen über 200 Hektar Projektgebiet und Raum für bis zu 1.000 Unternehmen mit 20.000 Arbeitsplätzen allein im geplanten Forschungs- und Industriepark zur Verfügung. In naher Zukunft treffen hier Forschung auf Industrie, Studierende auf Unternehmerinnen und Unternehmer, Start-ups auf Investorinnen und Investoren“.

Die Urban Tech Republic – ein geschichtsträchtiger Ort

Der seit 1948 betriebene Flughafen schaut auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Sein letzter Flug ging am 08. November 2020 mit einer Maschine der Air France Richtung Paris. Nun trägt der Ort einen leicht veränderten Namen. Initiiert und entwickelt hat dies die in 2012 gegründete Tegel Projekt GmbH. Ihr Ziel ist es, aus dem ehemaligen Flughafengelände ein einzigartigen Forschungs- und Industriepark zu entwickeln. Dabei liegt der Fokus auf dem effizienten Einsatz von Energie, umweltschonender Mobilität und nachhaltigem Bauen. CEO des Tegel Projekts, Dr. Philipp Bouteiller, ermöglicht schon jetzt spannende Einblicke in den aktuellen Planungsstand und die Vision hinter dem Projekt. Dr. Bouteiller schreibt dem Projekt eine besondere Bedeutung zu: „Mit der Urban Tech Republic entsteht ein neuartiges innerstädtisches Netzwerk, in dem Zukunftstechnologien gleichzeitig erforscht, entwickelt und produziert werden können.“.

Die Zukunft im Gespräch

Mit der Entwicklung des Projekts und den daraus entstehenden Möglichkeiten ergeben sich zahlreiche interessante Fragen: Welche Chancen ergeben sich für die Stadt Berlin als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort? Hat die Urban Tech Republic das Potenzial, zum weltweiten Benchmark für die lokale Verankerung nachhaltiger urbaner Technologien zu werden? Diese und viele weitere Fragen widmen sich Expert*innen und Speaker*innen aus der Industrie, Wissenschaft und Politik wie Simone Peter, Präsidentin Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. und Karin Teichmann, Vorstandmitglied EUREF AG. Wir sind gespannt auf die Perspektiven, Antworten und die Quintessenz der diesjährigen Veranstaltung. (kk)