Quartiersentwicklung der Top-Entwickler: Das Quartier Bundesallee in Berlin schreitet mit großen Schritten voran | Foto: BERLINboxx

Deutschlandweit aktiver Top-Entwickler

Die Schweizer SSN Group treibt ihre Landmark-Projekte nicht nur in Berlin weiter voran. Des Weiteren zählt die konzernunabhängige Unternehmensgruppe, laut dem Analyseinstitut bulwiengesa, zu den Top 10 Entwicklern deutschlandweit. Die SSN Group ist als Immobilien-Projektentwickler vorwiegend in deutschen Großstädten und in der Schweiz tätig. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bundesweit bei knapp unter 4 Milliarden Euro, die Berliner Projekte haben ein Volumen von circa 600 Millionen Euro.

Top-Entwickler mit Fokus auf Berlin

Das „Quartier Bundesallee“ mit sieben Gebäuden in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm ist die Berliner Visitenkarte des Unternehmens und wächst rasch in die Höhe. Im dazugehörigen
Wohnungsprojekt „Momente Berlin“, das Ende 2019 fertiggestellt wird, sind fast alle Wohnungen verkauft. Für Michael Tockweiler, CEO der SSN Group, ist das Quartier nur ein Teil des Engagements in der Hauptstadt: „Berlin steht bei uns verstärkt im Fokus neben den weiteren Metropolregionen in Deutschland. Denn das Ziel der Entwicklung des Quartiers Bundesallee war es, die Lücke an diesem exponierten und hochwertigen Standort mit einem Ensemble zu schließen, das in jeder Hinsicht auf Qualität setzt.“

CEO der SSN Group: Michael Tockweiler | Foto: SSN

In unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors realisiert die SSN Group außerdem die Residenz „THE WILHELM“. Bis 2022 sollen dort luxuriöse Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größe
entstehen. Die notwendigen Vorarbeiten zum Bau sind bereits im Juni 2018 angelaufen. An der Charlottenburger Franklinstraße entwickelt das Unternehmen zudem ein modernes Bürogebäude mit insgesamt 10.800 Quadratmetern.

In der ersten Reihe im Herzen Mannheims

Im Herzen Mannheims entwickelt die SSN Group das Projekt No 1. Dort wurden bereits die Arbeiten an der Untergeschossdecke abgeschlossen. Die Gesamtmietfläche beträgt 20.500 Quadratmeter, 65 Prozent der Wohnungen sind bereits vermietet. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für Ende 2019 geplant. „Das No. 1 in Mannheim ist ein bedeutendes Landmark-Projekt im Portfolio der SSN Group“, sagt Bernhard H. Hansen, Deutschlandchef der SSN Group. „Unser Gebäude wird ein Teil des neuen Glückstein-Quartiers sein und diesem bedeutenden Areal ein neues Gesicht geben.“

Mitten im Frankfurter Finanzdistrikt

Mitten im Frankfurter Bankenviertel realisiert die Schweizer SSN Group ein Hotel- und Apartment-Konzept. Für das Projekt zeichnet das preisgekrönte Architekturbüro MSM Meyer Schmitz-
Morkramer verantwortlich, dass für das „2 Stay“ ein spektakuläres und individuelles Konzept entworfen hat.

Zu den weiteren Top-Projekten der SSN Group gehören das „Holsten Quartier“ und das „Neue Korallusviertel“ in Hamburg, „Covent Garden“ in München, die „Brauhöfe Passau“, die „Villa Berg“ in Stuttgart sowie die Quartiersentwicklung „Garden Campus/Eiermann Campus“ in Stuttgart Vaihingen als „Smart City“-Konzept, die in enger Zusammenarbeit mit der Stadt realisiert wird. Die große Vielfalt an Standorten und Objekten stehen für das Selbstverständnis des Unternehmens, ebenso der hohe Anspruch an die Qualität der Objekte. „Wir legen besonderes Augenmerk darauf, dass die Ausführung unserer Objekte höchsten Qualitätsansprüchen genügt, die Grundlage dazu bilden die Digitalisierungen in der Immobilienbranche und Nachhaltigkeitslabel wie LEED“, so Michael Tockweiler. Einen Überblick über ihre Projekte und einen Einblick in die Unternehmensphilosophie bietet die SSN Group auch auf der EXPO REAL in München (Halle C1,Stand 342). (ak)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.