Design Offices – Mehr Raum für kreative Köpfe | Foto: Design Offices

Design Offices – Mehr Raum für kreative Köpfe

Berlin ist ein etablierter Standort für moderne und innovative Raumkonzepte – ein Anbieter ist Design Offices. BERLINboxx sprach mit Michael O. Schmutzer, Unternehmensgründer und CEO, sowie Sabine Sauber, Unternehmenssprecherin und Head of Brand & Communication, über neue Arbeitskonzepte, kreative Markenbildung sowie Wohlfühlräume.

Design Offices hat deutschlandweit 24 starke Coworking-Standorte. Was macht Berlin als Standort so besonders?

Schmutzer: In einer Metropole wie Berlin werden Trends bekanntermaßen schneller sichtbar. Wer erfolgreich sein will, muss das nutzen und vor Ort sein. Wir sind 2010 mit dem ersten Standort in Nürnberg gestartet und haben uns zunächst eher lokal vergrößert. Berlin war dann Mitte 2014 aber einfach ein logischer Schritt. Heute, nach nur vier Jahren, steht unser fünfter Standort in der Hauptstadt in den Startlöchern und dieser wird nicht der letzte sein. Derzeit ist die Nachfrage nach flexiblen Arbeitsplätzen sehr groß.

Sauber: Eine pulsierende Stadt wie Berlin ist für ein disruptives Thema wie New Work die perfekte Spielwiese. Hier tummeln sich so viele kreative Köpfe und Wissensvermittler, innovative Start-ups und wichtige institutionelle Einrichtungen, die das Thema vorantreiben. Sie alle brauchen inspirierende Räume für agiles Arbeiten sowie produktiven Austausch und das finden sie bei uns.

 

Design Office Am Zirkus | Foto: Design Offices

 

Arbeits- und Lebensmodelle sind immer enger miteinander verbunden. Wird diese Entwicklung weiter anhalten und welche Rolle spielen dabei Coworking- Spaces?

Schmutzer: Ich entwickle jetzt seit über 25 Jahren Immobilienprojekte, mit Design Offices kann ich inzwischen auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept auf einem sehr guten Weg sind. Trotzdem ist es uns wichtig, uns stetig weiterzuentwickeln. Wir beobachten und erfragen deshalb genau die Bedürfnisse unserer Kunden, um unsere Produkte und Services an den Bedarf anzupassen. So ist beispielsweise auch das Work Loft entstanden. Nachdem wir mehr Anfragen für Teambüros bekamen, wurden die Offices zunächst größer. Nach und nach entstanden eigene individuelle Arbeitslandschaften, in denen es nun neben verschiedenen Arbeitsplätzen – Einzel- oder Gemeinschaftstische – auch kleine Loungebereiche mit Sofas und Meetingecken gibt. Work Lofts werden exakt so geplant, wie der Kunde sich das wünscht.

Sauber: Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema Neues Arbeiten. Für unser Tagesgeschäft bedeutet das: Motivationsfördernde Arbeitsumgebungen schaffen und unseren Kunden den perfekten Raum für die Umsetzung ihrer Ideen zu bieten. Das ist ein sehr wichtiger Aspekt von New Work. Selbstverständlich spielen auch viele andere Faktoren eine wichtige Rolle, um verstehen zu können, wie Menschen heute arbeiten wollen und was letztendlich unsere Kunden von uns erwarten. Daher arbeiten wir mit vielen Experten zusammen, die sich mit Themen wie Organisationsentwicklung, Kollaboration, Weiterbildung aber auch Gesundheit und Work-Life-Balance befassen. All das unterstützt uns dabei, unsere Position als New Work-Pionier zu stärken.

 

Design Offices am Humboldthafen | Foto: Design Offices

 

Coworking-Spaces verbinden Arbeits- und Lebensmodelle miteinander. Ist beides überhaupt noch zu trennen?

Schmutzer: Die Menschen möchten ihr Leben heute selbstbestimmt gestalten. Gerade die Digitalisierung ermöglicht es, sowohl zeitlich als auch räumlich flexibel zu arbeiten. Das ist ein wichtiges Zugeständnis an Mitarbeiter, wenn es darum geht, gut ausgebildete Talente für sich zu gewinnen. Scheinbar werden die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben fließender. Entscheidend ist, dass wir für hochkonzentriertes und effizientes Arbeiten eine perfekte Umgebung schaffen. Dann ist es nach erfolgreich abgeschlossenen Projekten auch schön, sich in der Freizeit wieder anderen Dingen zu widmen.

Sauber: Viele haben heute eine klare Vorstellung davon, wie ihr Arbeitsalltag aussehen soll. Trotzdem möchten wir aber nach wie vor einen Platz, an dem wir auch mal ganz in Ruhe arbeiten können. Wenn das dann auch noch ein Ort ist, an dem ich mich richtig wohlfühle, dann ist das natürlich perfekt. Genau das erleben wir jeden Tag an unseren Standorten, deshalb kommen die Kunden zu uns. (lj)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.