Brandenburg: Regierung wirbt für Selbstständigkeit

Die Landesregierung Brandenburgs wirbt für mehr Mut zur Selbstständigkeit. Dazu hat das Kabinett der von Wirtschaftsminister Albrecht Gerber vorgelegten Gründungs- und Unternehmensnachfolgestrategie zugestimmt. „Wir wollen die Brandenburgerinnen und Brandenburger stärker für das Unternehmertum als Berufsalternative sensibilisieren“, erklärt Gerber.

Die Strategie soll nun dem Landtag zugeleitet werden. „Wir wollen Gründungen und vor allem auch Unternehmensnachfolgen nach Kräften unterstützen. Schließlich sind es die Unternehmerinnen und Unternehmer, die mit ihren Leistungen die Wirtschaft im Land voranbringen und für Wohlstand und Beschäftigung sorgen. Existenzgründer tragen zur Erneuerung unserer regionalen Wirtschaft bei und erhöhen ihre Stabilität. Sie regen mit neuen Ideen auch in bestehenden Unternehmen innovative Prozesse an – sei es bei Produkten, Dienstleistungen, Verfahren oder Betriebsprozessen.“

Der Minister verwies darauf, dass viele nach der Wende gegründete Unternehmen vor einem Generationenwechsel stehen, da deren Inhaber jetzt in den Ruhestand gehen. In vielen Firmen seien dafür noch keine Vorkehrungen getroffen worden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.