Business Magazin

Wissen, was läuft!

29-Euro Ticket zum 1. Oktober?
Alle sind sich einig: dauerhaft günstige Verkehrstickets sind notwendig. Die Realisierung ist jedoch nicht so einfach. | Foto von Torsten Dettlaff

29-Euro Ticket zum 1. Oktober?

19. September 2022

In Berlin soll zum 1. Oktober als Nachfolger zum 9-Euro-Ticket das 29-Euro-Ticket eingeführt werden. Die Regierende Bürgermeisterin Giffey macht sich dafür stark, dass das Ticket tatsächlich zum Oktober aktiv sein wird, doch die BVG will noch nichts versprechen. "Der Beginn-Monat Oktober ist noch nicht gesichert."

Für drei Monate war das 9-Euro-Ticket eine Erleichterung für viele Menschen. Umweltfreundlicher und günstiger - ein Ausnahmezustand zur Krisenzeit. Doch viele wollen das vergünstigte Bahnticket nicht missen und der Aufschrei nach einem dauerhaft günstigen Ticket ist bundesweit groß. Die Fortführung des 9-Euro-Tickets ist jedoch nicht realistisch, dafür ist nicht genug Geld im Haushalt. Eine Alternative: das 29-Euro-Ticket. Bundesweit ist die Planung für die Verkehrswende jedoch erst zum Januar 2023 in Aussicht. In Berlin sieht der Senat allerdings einen erhöhten Bedarf für ein vergünstigtes Ticket und hat das 29-Euro-Ticket als Übergangslösung bis zum 31.12.2022 angesetzt. Die Versprechung von Frau Giffey, diesen zum 1. Oktober anzubieten, kann der BVG noch nicht zusichern. Organisatorisch müsse da noch einiges geklärt werden. 

Die Krux bei dem Ticket: um es in Anspruch nehmen zu können, muss man Abonnent sein. (bk)