Weltweit auf Erfolgskurs: Berliner Startups in Shanghai

Die Start Alliance Berlin hat vom 24. bis 28. April in Kooperation mit der Commerzbank eine Shanghai-Reise für zehn Berliner Startups veranstaltet, um ihnen den Weg in den chinesischen Markt zu ebnen. Mit dabei waren foodspring, DONGXii und Edaole, deren Geschäftsideen in Europa gerade richtig durchstarten – und die jetzt China im Visier haben.

Die Plattform DONGXii hilft europäischen Unternehmen dabei, chinesische Kunden zu erreichen – ganz ohne Facebook oder Twitter. Was macht gerade China so attraktiv für das Startup? Der extrem schnelle und innovative Markt. „China ist inzwischen der größte E-Commerce Markt der Welt: Wir können hier viel lernen und wachsen“, so CEO Marcel Münch. „Bis zum Jahr 2020 wird die chinesische Mittelschicht auf 900 Millionen Menschen wachsen.“

Neue Märkte knackt man am besten mit den richtigen Kontakten. Deshalb war das Pitch-Event mit Chinaccelerator ein besonderes Highlight für DONGXii. „Hier waren extrem viele Mentoren und Netzwerkpartner vor Ort, und wir haben einen sehr guten Einblick in die chinesische Startup-Landschaft und in lokale Institutionen bekommen. Wir haben jetzt direkten Zugang zu Arbeitsplätzen, Partnern und Mentoren in China“, erklärt Münch. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.