Weltumrundung: Heidi Hetzer kehrt zurück nach Berlin

Heidi Hetzer kehrt nach ihrer Weltumrundung im Automobil in ihre Heimatstadt Berlin zurück. Die Staatssekretärin Sawsan Chebli wird die Berliner Unternehmerin und Motorsportlerin am Sonntag voraussichtlich um 12 Uhr am Brandenburger Tor im Namen des Landes Berlin und des Senats persönlich begrüßen.

„Heidi Hetzer ist eine Ausnahmeerscheinung, und sie hat eine Ausnahmeleistung vollbracht. Diese Berlinerin hat gezeigt, dass Menschen in jedem Alter ihre Träume verwirklichen und ungewöhnliche Leistungen bewerkstelligen können. Ihr Durchhaltevermögen und ihre Willenskraft sind bewundernswert. Und sie hat für die Verwirklichung ihres Traums viele, darunter auch schmerzliche Opfer gebracht. Es war die Erfüllung ihres Lebenstraums, nach dem Vorbild der Rennfahrerin Clärenore Stinnes im Auto einmal rund um die Welt zu fahren. Wir freuen uns, dass unsere Mitbürgerin Heidi Hetzer wieder wohlbehalten zurück zu Hause ist. Ich heiße Heidi Hetzer herzlich willkommen in unserem Berlin. Sie ist mit dem Berlin-Wimpel am Kotflügel und erst recht als Person rund um den Erdball eine einzigartige und sympathische Botschafterin unserer Stadt gewesen. Dafür sagen wir ihr herzlichen Dank.“, erklärt der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, zu Hetzers Rückkehr. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.