Weihnachten: Berliner wollen mehr Geld ausgeben

Berliner wünschen sich zu Weihnachten am häufigsten Urlaube und Reisen. Dies gaben in einer Umfrage der Berliner Sparkasse 41 Prozent der Befragten an. Auf dem zweiten Platz der Weihnachtswünsche  folgen mit 26 Prozent Karten für Konzerte, Museen und Theater und auf dem dritten Platz – mit 25 Prozent – Einladungen zum Essen.

Bücher und Geldgeschenke sind ebenfalls beliebt. Auf Platz sechs landen Computer, Fotoapparate und Mobiltelefone. Deutlich mehr Männer als Frauen wünschen sich Technik, während bei  Urlauben, Reisen und Karten für Kulturereignisse die Frauen in der Überzahl sind.

Laut der Umfrage der Berliner Sparkasse wollen fast 30 Prozent der Berliner bis zu 100 Euro für ein Geschenkt ausgeben. Jeder zweite Hauptstädter ist sogar bereit 100 bis 500 Euro auszugeben. 12 Prozent wollen mehr Geld für Weihnachtsgeschenke als im vergangenen Jahr ausgeben. Einen Kredit will dafür fast niemand aufnehmen, 85 Prozent der Befragten gaben an, die Geschenke aus dem vorhandenen Einkommen zu bezahlen. (red)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.