Warm-up für das 7. Louis Lewandowski Festival

Besonderes Konzert vereint katholischen und jüdischen Chor in Berliner Synagoge
Erstmalig in der Geschichte des Louis Lewandowski Festivals, das in diesem Jahr ab 13. Dezember in die siebte Runde geht, veranstalten seine Macher ein Warm-up-Konzert im Sommer.
Im Rahmen des 500. Reformationsjubiläums werden am 10. August 2017 ein katholischer Chor und das Synagogal Ensemble Berlin zu einem Konzert in der Synagoge Rykestraße zusammenkommen und gemeinsam Werke von Louis Lewandowski, David Nowakowski und Felix Mendelssohn Bartholdy aufführen.
Das Synagogal Ensemble Berlin unter Leitung von Regina Yantian singt mit der Capella Lacensis aus dem Kloster Maria Lach unter Leitung von Pater Philipp Meyer OSB. Beide Chöre werden vom Neuen Rheinischen Kammerorchester Köln begleitet und vertonen für den Anlass eigens geschriebene Orchestrierungen.
„Wir haben für diesen Anlass die Vertonung von Psalmen ausgewählt. Denn sie sind für Christen wie für Juden gemeinsames Schriftgut aus der Bibel – ein schöner Gedanke“, sagt Nils Busch-Petersen, Festivaldirektor des Louis Lewandowski Festivals.
Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB ist Schirmherrin des Chorkonzertes in der Synagoge Rykestraße: „Wie kaum eine andere Stadt versteht es Berlin, Gegensätze zu vereinen und Grenzen zu überwinden. Das gemeinsame Konzert eines katholischen und eines jüdischen Chors ist hierfür ein schönes Zeichen und für Berliner Musikfans die Gelegenheit, Musik zu erleben, die zum Kulturerbe unserer Stadt gehört.“
Konzertbeginn am 10. August 2017 um 19.30 Uhr
Synagoge Rykestraße 53, 10405 Berlin
Einlass ab 18.00 Uhr
Karten an der Abendkasse ab 18.00 Uhr.
Alle Informationen finden Sie unter: www.louis-lewandowski-festival.de.
Kartenreservierungen: info@louis-lewandowski-festival.de

 

Bildquelle: Synagogal Ensemble Berlin by Judith Tarazi

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.