Vivantes-Krankenhaus bekommt neue Überdruckkammer

Im Vivantes-Klinikum Friedrichshain gibt es ab Mitte 2017 eine neue Sauerstoff-Überdruckkammer für Patienten mit Hörsturz, Rauchgasvergiftung, besonders problematischen Wunden und Tauchunfällen. Das 50-Tonnen-Gerät wurde heute geliefert. Es soll in Betrieb gehen, wenn der Krankenhaus-Neubau im Jahr 2017 eröffnet wird.

Zum Vivantes Netzwerk gehören 9 Krankenhäuser, 13 Pflegeheime, 2 Seniorenwohnhäuser, eine ambulante Rehabilitation, Medizinische Versorgungszentren, eine ambulante Krankenpflege, ein Hospiz sowie Tochtergesellschaften für Catering, Reinigung und Wäsche. Ein Drittel aller Patienten in Berlin wird jedes Jahr in einer von über 100 Kliniken und Instituten von Vivantes behandelt. Das sind insgesamt fast eine halbe Million Behandlungen im Jahr.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.