Vielflieger-Startup: Hogg Robinson Group kauft eWings

Das Berliner Vielflieger-Startup eWings ist von der britischen Hogg Robinson Group gekauft worden. Die Übernahme soll innerhalb der kommenden zwei Wochen abgeschlossen sein. Das Anfang 2014 gegründete Berliner Unternehmen eWings hat eine Software entwickelt, mit der Kunden innerhalb weniger Sekunden Flüge buchen können. Dazu werden die Angebote von 800 Airlines weltweit verglichen. Ende 2015 hatte das Unternehmen nach eigenen Angaben mehr als 3.500 Kunden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.