Verhafteter WELT-Journalist: Autokorso für die Freilassung von Deniz Yücel

Mit einem Autokorso wurde Sonntag für die Freilassung von Deniz Yücel demonstriert. Der WELT-Journalist war am Dienstag in der Türkei verhaftet worden. Unter dem Motto „Free Deniz“ starteten die Autos vor dem Kino International in der Karl-Marx-Allee, fuhren hupend über den Alexanderplatz, zum Bundeskanzleramt, den Potsdamer Platz und durch die Rudi-Dutschke-Straße zum Oranienplatz. Die Initiatoren wollen damit auch ein Zeichen für die Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei setzen. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.