Trump-Euphorie: Dow Jones springt erstmals über 20.000 Punkte

Am Mittwoch sprang der führende US-Index Dow Jones zur Eröffnung über die symbolisch wichtige Marke von 20.000 Punkten. Am 22. November hatte er die Marke von 19 000 Punkten erobert. „Die Trump-Rallye ist intakt und wieder da“, sagt Neil Wilson, Marktanalyst bei ETX Capital.

Seit der Wahl am 8. November hatten Anleger alle großen US-Indizes zunächst in einer massiven Rallye nach oben geschoben. Donald Trump hatte zu Wochenbeginn mit seinen Ankündigungen ernst gemacht und den Ausstieg aus dem transpazifischen Freihandelsabkommen TPP erklärt. Am Dienstag legte er nach: Zwei umstrittene Öl-Pipeline-Projekte, die sein Vorgänger Barack Obama gestoppt hatte, sollen wieder aufgenommen werden. Papiere des Ölsektors stiegen daraufhin deutlich im Wert. Vor allem die Entscheidungen Trumps, die Pipelineprojekte voranzutreiben, und das Treffen mit den Spitzen der US-Autoindustrie komme bei den Anlegern gut an, erklärte Wilson.

Unterstützt wurden die Aktien-Käufe von guten Quartalszahlen und der Hoffnung auf Steuersenkungen, eine Deregulierung der Banken und mehr Investitionen in die reformbedürftige US-Infrastruktur. (red)

Schlagworte:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.