Neujahrsempfang Berlin Capital Club | Foto: WIkimedia

Traditioneller Neujahrsempfang im Berlin Capital Club

Der Neujahrsempfang im Berlin Capital Club zählt seit Jahren zu den gesellschaftlichen Highlights der Hauptstadt: Über 500 Mitglieder, darunter zahlreiche Persönlichkeiten und Vertreter des öffentlichen Lebens aus Wirtschaft und Politik sowie Entscheider aus anderen Branchen, treffen sich mit der Führungsspitze des Berlin Capital Club, wenn es zu Beginn eines jeden Jahres darum geht, neben einem kurzen Blick auf das vergangene den Fokus auf das neue Jahr zu richten.

Über 500 geladene Gäste folgten der Einladung von Präsident Jörg Woltmann, Ehrenpräsident Dr.-Ing. E. h. Heinz Dürr und Chairman der CCA Gruppe Dieter R. Klostermann. Nach einem Champagnerempfang begrüßten die Gastgeber in den gut gefüllten Räumlichkeiten des Clubs die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Berlin Capital Club erhält weiterhin enorm viel Zuspruch in der Öffentlichkeit

Jörg Woltmann freut sich über die Entwicklung des Clubs und die vielen neuen Mitglieder, die im letzten Jahr dem Club beigetreten sind, besonders aber darüber, dass auch etliche junge Unternehmer mit der Young Executive Membership den Weg in den Club gefunden haben. In diesem Jahr sollen die Veranstaltungsformate ausgebaut werden, um den Austausch und die Vernetzung unter den Mitgliedern weiter zu verstärken. Vor allem die Aktivitäten in Sachen Start-ups, wo erfahrene Clubmitglieder sich als „Business Angels“ in jungen Unternehmen engagieren, werden ausgebaut.

Ehrenpräsident Dr.-Ing. E. h. Heinz Dürr ist stolz darauf, dass der Berlin Capital Club weiterhin enorm viel Zuspruch in der Öffentlichkeit erhält. Traditionell warf er wieder einen Blick in die Sterne, nämlich ins Chinesische Horoskop. Am 16. Februar 2018, dem Chinesischen Neujahr, startet das Jahr des Hundes. Mit Rat und Tat steht er auch in diesem Jahr dem Advisory Board und dem Führungsteam zur Verfügung.

Die internationalen Mitglieder des Berlin Capital Clubs

Dieter R. Klostermann, konnte dieses Jahr wieder persönlich die Mitglieder begrüßen. Er dankte zuerst dem Team des Clubs unter der Leitung von Regionaldirektor Manfred Gugerel für seinen Einsatz im letzten Jahr, denn die Mitarbeiter sind der Grundstein des Cluberfolges.
Das IAC-Netzwerk, dem auch der Berlin Capital Club angehört, konnte im letzten Jahr wieder erweitert werden. So empfahl Klostermann den Mitgliedern, die zur Fußball Weltmeisterschaft nach Moskau fahren, bei der Gelegenheit, den Moscow Capital Club zu besuchen. Weiterhin gibt es neue Clubs im Netzwerk, wie den Club Alma in Schweden, The Lobby in Riga, Chaum in Südkorea oder den Kelowna Yacht Club in Kanada. Der IAC-Partnerclub in München, der Drivers Business Club Munich, öffnet in diesem Jahr seine Pforten und steht dann auch den Berlin Capital Club Mitgliedern offen.

Die CCA Gruppe arbeitet aktuell an einem neuen Clubprojekt in Almaty in Kasachstan. Auch in Zukunft soll das Netzwerk weiter hochrangig ausgebaut werden und somit die Vorteile, die mit der Club-Mitgliedschaft einhergehen.

Neujahrswünsche des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit

Im Anschluss richtete Clubmitglied und ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit, der am 06. November 2001 bei der Grand Opening Party den Club mit eröffnete, seine Neujahrswünsche an die anwesenden Clubmitglieder, mit einem Ausblick auf seine Erwartungen an die kommende Große Koalition in Deutschland.

An diesem Abend stand nicht nur Geschäftliches und Networking auf dem Programm, auch das gesellschaftliche Vergnügen kam nicht zu kurz. Auf die Gäste wartete ein beeindruckendes Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt, wie geräucherter Rinderbrust, Sashimi vom gebeizten Mai Mai, Austern und Sushi von Mr Hai bis hin zur Berlin Capital Club Currywurst, zubereitet und präsentiert vom Küchenteam rund um Chef de Cuisine Malte Schreiber, der die Mitglieder das ganze Jahr über mit Gastronomie auf Sterneniveau verwöhnt. Dazu reichte der erfahrene Maître d’hôtel Serkan Özcan edle Tropfen aus dem Weinkeller des Business Clubs. Musikalisch begleitet von DJ Matze tanzten Berlins Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur hoch über den Dächern des Gendarmenmarktes ausgelassen bis in die Morgenstunden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.