TATTERSALL·LORENZ erweitert Property Management-Portfolio

TATTERSALL·LORENZ erweitert Property Management-Portfolio

Die Berliner TATTERSALL·LORENZ Immobilienverwaltung und -management GmbH hat zum 01. Januar 2018 ihr Property Management-Portfolio durch die Mandatserweiterung von zwei Bestandsklienten erneut deutlich ausgebaut. Die Erweiterung beläuft sich auf insgesamt rund 119.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche in 31 Retailobjekten.

TATTERSALL·LORENZ betreut sechs weitere Objekte für Novapierre Allemagne

Bei einer Mandatserweiterung handelt es sich um sechs Retailobjekte in Norddeutschland. Sie befinden sich in Hamburg, Flensburg, Gifhorn, Stade sowie Herzogenrath (NRW). TATTERSALL·LORENZ betreut das Portfolio für den von Paref Gestion gemanagten französischen Fonds SCPI Novapierre Allemagne, beraten durch Internos Global Investors als Transaktions- und Assetmanager. Es umfasst rund 41.000 Quadratmeter Mietfläche, für die TATTERSALL·LORENZ das Property Management übernommen hat.

LUX-Portfolio umfasst 25 Retailobjekte deutschlandweit

Auch ein Fonds unter Führung einer US-Investmentgesellschaft, für den TATTERSALL·LORENZ bereits seit April 2017 das „Gravity“-Portfolio betreut, hat die Berliner Immobilienverwaltung mit dem Property Management weiterer Objekte ab 1. Januar 2018 beauftragt. Die nun neumandatierten Objekte werden unter dem Namen „LUX“-Portfolio geführt. Das Portfolio umfasst rund 78.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche in 25 Retailobjekten. Diese befinden sich in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen.

TATTERSALL·LORENZ wird beide Mandatserweiterungen vom Berliner Hauptsitz aus betreuen.

Geschäftsführerin Susanne Tattersall: „Die Mandatserweiterungen um rund 119.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche sind für uns ein Signal dafür, dass unsere Kunden mit unserer Arbeit zufrieden sind. Das freut uns natürlich sehr und bestärkt uns darin, unsere Arbeit auch 2018 so professionell wie im vergangenen Jahr fortzuführen.“

 

(red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.