Veranstaltungen

Sachverständigentag Berlin-Brandenburg 2018

Am 27. September 2018 findet der Tag des Sachverständigen Berlin – Brandenburg erstmals in der IHK Ostbrandenburg in Frankfurt (Oder) statt. Die Bestellungskörperschaften der beiden Länder veranstalten den Tag alle zwei Jahre gemeinsam.

In verschiedenen Vorträgen und Workshops werden die unterschiedlichen Auswirkungen und Möglichkeiten der voranschreitenden Digitalisierung mit den Sachverständigen diskutiert. Ergänzend findet erneut ein Fotowettbewerb zu Motiven aus der Sachverständigentätigkeit statt.

Russland: RUSummit 2018: Fachkonferenz zur Digitalwirtschaft in Russland

RUSummit 2018 ist das exklusive Business-Event zur russischen Digitalwirtschaft in Berlin. Es verbindet digitale und traditionelle Unternehmen, Entscheider im Russlandgeschäft sowie Visionäre für den Großraum Eurasien und die Neue Seidenstraße.

(Anmeldung erforderlich)

13. Tagung Gasfahrzeuge

Mit Erdgas betriebene Fahrzeuge sind umweltfreundlich, da die Verbrennung von Methan, Hauptbestandteil des Erdgases, eine um ca. 20 % geringere CO2-Belastung der Atmosphäre verursacht als Benzin und Diesel. Bei Verwendung von Biogas, synthetischem Methan oder Wasserstoff, hergestellt aus Wind- oder Solarstrom, lässt sich die Reduzierung der CO2-Emissionen sogar in die Nähe von 100 % drücken. Gleichzeitig ist Erdgas vergleichsweise kostengünstig.

Die FKFS-Conference ist ein idealer Standort, um sich über neue Fahrzeugentwicklungen, neue oder verbesserte Testtechniken und neue oder verbesserte Berechnungsverfahren zu informieren. Es ist ein ideales Forum, um führende Experten aus Industrie, Universitäten und anderen Institutionen zu treffen, sich auszutauschen und neue zu diskutieren. Darüber hinaus zeigen Demonstrationen den aktuellen Stand der Messtechnik live in FKFS Wind Tunnels and Laboratories.
(gebührenpflichtig)

Female Future Force Day

Am 25. August richtet EDITION F im Funkhaus Berlin den FEMALE FUTURE FORCE DAY aus. “Unter dem Motto ‘Conference meets Festival – der Tag, der dein Leben verändert’ kommen mehr als 3.000 Community-Mitglieder des digitalen Zuhauses für karrierebewusste Frauen zusammen”, teilen die Berliner mit.

Die Teilnehmer können auf mehreren Bühnen, Panels, Talks, Lesungen, Workshops und vieles mehr mit über 100 Speakern und Künstlern erleben.

(gebührenpflichtig)

What does co-determination do? What can we learn from research?

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und die Hans-Böckler-Stiftung veranstalten eine wissenschaftliche Tagung. Die Kernsitzungen werden sich auf neue Forschung mit Relevanz für die Mitbestimmung und ihre zukünftige Entwicklung konzentrieren. Beiträge aus verschiedenen Bereichen wie Soziologie, Politikwissenschaft, Arbeitsbeziehungen, Wirtschaft und Recht befassen sich mit Fragen wie: Welche wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen haben die Mitbestimmungsgesetze auf Unternehmens- und Betriebsebene (in Deutschland und anderen Ländern)? Welche Rolle spielt die Mitbestimmung in Bezug auf Geschäftsethik, Corporate Responsibility und Corporate Governance? Mit welchen wirtschaftlichen, sozialen und rechtlichen Herausforderungen ist die Mitbestimmung konfrontiert? Welche Auswirkungen hatte die europäische Gesetzgebung (einschließlich der Europäischen Gesellschaft)? Wie können die Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit und den Praktikern vermittelt werden?

Meet the experts: Die Referenten der Tagung PR-Abteilungen im Digitalen Umbruch

Die digitale Transformation hat die Kommunikationswelt voll erfasst. Doch was heißt das konkret für die PR- und Kommunikationsabteilungen? Was bedeutet dieser fortlaufende Veränderungsprozess? Blockchain. Virtual Reality. Künstliche Intelligenz. Welche Trends müssen souverän beherrscht werden? Wo verläuft die Grenze zwischen Hype und neuem Goldstandard?

Die 1. Tagung PR-Abteilungen im Digitalen Umbruch der Quadriga Hochschule Berlin bietet nichts weniger als eine Gebrauchsanweisung für die digitale Transformation Ihrer Unternehmenskommunikation.

(Anmeldung erforderlich)

5. Zukunftsdialog Agrar & Ernährung

Die Themen Landwirtschaft und Ernährung sorgen für kontroverse Debatten in der Gesellschaft. Doch wie sieht die Zukunft auf dem Teller und in der Erzeugung aus? Der polarisierten Auseinandersetzung über die »richtigen« und »falschen« Formen der Agrarproduktion ist ein Verständnis für Zielkonflikte zwischen gesellschaftlichen Erwartungen einerseits und produktionstechnischen sowie wirtschaftlichen Herausforderungen für die Erzeuger andererseits gewichen. Nun geht es um konstruktive und zukunftsweisende Lösungen für Themen wie Klimawandel, Tierwohl, Umweltwirkungen, Globalisierung und Digitalisierung. Neue und sich rasch ändernde Trends im Ernährungsverhalten der Verbraucher fordern die Innovationsbereitschaft der Erzeuger und Nahrungsproduzenten heraus. Worauf müssen sie sich in den kommenden Jahren einstellen? Wie sieht die Zukunft im Stall und auf dem Acker aus? Welche Rolle spielt die Politik dabei? Und wie »tickt« eigentlich der Verbraucher heute und vor allem morgen?

Diese Fragen beantworten Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und landwirtschaftlicher Praxis.

(Anmeldung erforderlich)

Intensivstation – Strukturvorgaben, Vergütung, Personal

Vor dem Hintergrund der G-BA-Vorgaben und der damit verbundenen Strukturanforderungen wird die Situation für viele Intensivstationen zunehmend schwieriger. Der Spagat zwischen berechtigten Qualitätsansprüchen, Versorgungsauftrag und Fachkräftemangel ist vielerorts kaum noch zu schaffen.

Themen:

  • Zukünftige Rolle der Intensivstation im Notfallstufenkonzept
  • Pflegepersonaluntergrenzen auf der Intensivstation
  • Wirtschaftlichkeit von Intensivstationen
  • MDK-Prüfungen – strittige Punkte
  • Verschärfung der Strukturanforderungen der aufwendigen intensivmedizinischen Komplexbehandlung

 

 

Digitalisierung und Patientensicherheit

Die Digitalisierung ist die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Sie erfasst jeden Lebensbereich und wird alles gründlich verändern. Die Gesundheitsversorgung ist ein bedeutendes Feld für die weitere Digitalisierung, denn zurzeit werden gerade in diesem Bereich viele verschiedene Projekte erprobt und Anwendungen auf den Weg gebracht.
Themenschwerpunkte u.a.: Mobile Anwendungen/Gesundheits-Apps für Patienten, Praxisbeispiele für die Stärkung der Patientensicherheit durch Digitalisierung aus dem Krankenhausbereich, Praxisbeispiele für die Stärkung der Patientensicherheit durch Digitalisierung im ambulanten Bereich (Praxen, Heime, ambulante Pflegedienste etc.), IT-Sicherheit in Kliniken

re:publica 2018

Auf der Internetkonferenz tauschen sich Akteure aus der Netzgemeinde, Wissenschaft, Politik und Kultur über aktuelle Themen der digitalen Gesellschaft aus.

Die re:publica ist nach eigenen Angaben die größte Konferenz der digitalen Gesellschaft in Europa. 2018 treffen sich zum zwölften Mal Netz-Aktivisten, Blogger, Künstler, Geschäftsleute und Unternehmensvertreter. Im Mittelpunkt stehen Vorträge und Podiumsdiskussionen rund um die Themen Web 2.0, Blogs, Social Media und Netzpolitik. Eingeladen sind rund 800 Redner, über 7.000 Teilnehmer werden erwartet.

(Anmeldung erforderlich und gebührenpflichtig)