Die 14. Stevie Awards for Women in Business

Das Frauen in der Weltwirtschaft eine treibende Kraft sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Mit dem „Stevie Award for Women in Business“ möchte Michael Gallagher, Präsident und Gründer der Stevie Awards, Unternehmerinnen, Frauen in Führungspositionen und Mitarbeiterinnen weltweit dazu ermutigen, nach der Anerkennung zu streben, die sie verdienen.

Zum 14. Mal wird der renommierte Wirtschaftspreis für Frauen diesem Jahr an die weltbesten Powerfrauen verliehen. Eine Jury aus zahlreichen und weltweit führenden Unternehmerinnen sowie Führungskräften werden die Bewerbungen sichten und bewerten, bevor die Gewinnerinnen der 14. Stevie Awards for Women in Business am 17. November 2017 im Rahmen eines feierlichen Galadinners im Marriott Marquis Hotel in New York bekannt gegeben werden. Die Gewinner des Stevie Awards profitieren von der verstärkten Aufmerksamkeit der Medien, welche den Bekanntheitsgrad ihrer Marke und das positive Image als attraktive Arbeitgeberin steigern.

Bis zum 23. August 2017 können sich Unternehmen und Einzelpersonen weltweit um die höchste Auszeichnung in der Geschäftswelt bewerben. In mehr als 85 Kategorien werden die Leistungen der Frauen gewürdigt und ausgezeichnet. Die Titel Female Entrepreneur of the Year, Female Executive of the Year, Mentor or Coach of the Year, Lifetime Achievement Award, Women Helping Women, Female Employee of the Year, Woman-Owned or -Run Company of the Year und Female Innovator of the Year werden prämiert. Eine geeignete Kandidatin für Berlin wäre BVG-Chefin Sigrid Nikutta. Bereits im Jahr 2011 wurde diese in die Financial Times Deutschland Liste der „25 Top-Business-Frauen“ aufgenommen.

Informationen, wie sich Unternehmen am besten bei den 14. Stevie Awards for Women in Business bewerben, finden Sie auf der Awards-Webseite. (mg)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.