RED Party am Wannsee – Feiern bei Kaiserwetter und ein 20.000 Euro-Scheck für die ARCHE

Die wohl beliebteste Sommerparty war auch in diesem Jahr wieder die RED Party am historischen Schwedenpavillon am Wannsee.

 

Christian Gérôme, Gründer der Allgemeinen Immobilienbörse (AIB) und sein Partner Marcus Korn hatten 800 Gäste – darunter Schauspielerin Mariella Ahrens und Verleger Florian Langenscheidt mit Familie, die Werber Olaf und Sven Brandenburg mit Vater, Thomas Klein, Vorsitzender der Berliner Pressekonferenz – eingeladen, nicht nur um zu feiern, sondern auch um Gutes zu tun. Gemäß dem Motto „RED“ bot sich ein beeindruckendes Bild von rotgekleideten Gästen auf dem weitläufigen Grundstück und an den Stegen des herrschaftlichen Anwesens.

 

Dort hatten – neben zahlreichen Yachten – drei eindrucksvolle Hausboote geankert, auf denen ebenfalls ausgiebig gefeiert wurde. Für die Kinder gab es Wassertrips mit der „Banane“ und eine Schatzsuche sowie viele kreative Aktivitäten im Kinderclub. Traditionell war nicht nur die fünfte RED Party, sondern auch die Unterstützung für das Kinderprojekt ARCHE.

 

Gérôme hatte erneut Geschäftspartner wie die vPE Bank am Potsdamer Platz, die SANUS AG sowie den Projektentwickler INTER Group überzeugt, kräftig für die von Pastor Bernd Siggelkow 1995 gegründete Arche, die mehr als 4.000 Kinder mit ihren wichtigen sozialen und pädagogischen Angeboten erreicht, zu spenden.

 

„Ich bin ein großer Fan von der ARCHE und als Vater von drei Töchtern ist es uns auch als Familie wichtig, durch die ARCHE Kinder zu unterstützen, die sonst keine Chance hätten, ihre Probleme zu überwinden“, so Christian Gérôme. „Dafür auch weitere Partner und Unterstützer zu finden, das ist ein wichtiges Ziel der RED Party.“

 

Am Ende stand die stolze Summe von 20.000 EUR auf dem Scheck, die Christian Gérôme, Marcus Korn, Siegfried Nehls, Sascha Klupp und die Bankiers Karen Terpogossov und Thomas Kickermann dem sichtlich beeindruckten Arche-Gründer überreichten.

 

Das zeichnet diese Sommerparty aus und unterscheidet sie von anderen, bei denen sich die Veranstalter häufig nur selbst feiern: Hier wird an die gedacht, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und – es wird ihnen geholfen. Dieses Beispiel von sozialem Engagement darf Schule machen! (RS)

 

Foto: V.l.n.r.: Siegfried Nehls, SANUS AG, Sascha Klupp, INTER Group, Christian Gérôme, Allgemeine IMMOBILIEN Börse und Initiator der RED Party, Bernd Siggelkow, ARCHE, Marcus Korn, Allgemeine Immobilien Börse, Karen Terpogossov und Thomas Kickermann, vPE Bank am Potsdamer Platz bei der Scheckübergabe auf der RED Party am Schwedenpavillon am Wannsee. Bildquelle: BERLINboxx

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.