Nikolaiviertel: Zille-Museum wieder eröffnet

Das Zille-Museum im Nikolaiviertel ist an Heinrich Zilles 159. Geburtstag, dem 10. Januar, wiedereröffnet worden. Zilles Fotografien, Skizzen und Zeichnungen werden ab sofort in den Räumen in der Probststraße 11 dauerhaft ausgestellt. Jörg Preetz-Zille, der Urenkel, ist für die Eröffnung nach Berlin gekommen. „Ich liebe vor allem die Skizzen, mit wenigen Strichen konnte er eine Situation darstellen“, sagt Preetz-Zille dem Tagesspiegel. Heinrich Zille nahm sich Butterbrotpapier, Briefkuverts oder Schuhkartons und skizzierte, was er in der Stadt sah. (red)

Zillemuseum, Propststraße 11, tgl. 11–18 Uhr

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.