Friedrichshain: Bauwert AG feiert Richtfest und benennt Platz nach Siegfried Hirschmann

Mitten im Boxhagener Kiez in Berlin-Friedrichshain entsteht der Siegfried-Hirschmann-Platz. Hirschmann war Firmengründer der Deutsche Kabelwerke AG, auf deren Gelände das neue Wohnquartier „Boxseven“ am Montag Richtfest gefeiert hat. Auf dem vormals industriell genutzten Gewerbegrundstück entstehen 640 Miet- und Eigentumswohnungen, 10.000 m² Büro- und Einzelhandelsflächen, eine Kita sowie ein über 6.000 m² großer Stadtgarten.
BoxsevenMichael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, Dr. Jürgen Leibfried und Michael Staudinger, Vorstände der Bauwert AG, Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der Howoge, und Tomas S. Hirschmann, Enkel des Firmengründers der Deutsche Kabelwerke AG, haben beim Richtfest gesprochen.
Im Anschluss an die Ansprachen fand die feierliche Bekanntgabe des Platz-Namens mit Überreichung des Straßenschildes an den aus Guatemala angereisten Enkel des Firmengründers Tomas Hirschmann statt. Sein jüdischer Großvater Siegfried Hirschmann, nach dem nun den Platz benannt wird, war vor den Nationalsozialisten nach Südamerika geflohen. (red)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.