Nachrichten zum Thema Architektur & Bauen

Schlagwörter
  • All
  • Abgeordnetenhaus
  • Adlershof
  • Alexanderplatz
  • Arbeitsmarkt
  • Architektenkammer
  • Architektur
  • Ausbau
  • Bauen
  • Bauprojekt
  • Bausenat
  • Bauvorhaben
  • Bauwert AG
  • Bauwesen
  • Bauwirtschaft
  • Begegnungsstätte
  • Berlin
  • Berliner Mietsituation
  • Berliner Schloss
  • Bildung
  • Boxseven
  • Brandenburg
  • Brexit
  • Bundestag
  • Bundestagswahl
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Büro
  • Bürogebäude
  • Campus
  • CDU
  • Cg Gruppe
  • Christoph Gröner
  • Daimler AG
  • Datenschutz
  • Denkmal
  • Deutsche Wohnen
  • Digitalisierung
  • Diskussion
  • Dragoner-Areal
  • Elektroauto
  • Energie
  • Energieeffizienz
  • Energiepolitik
  • Energiewende
  • EU
  • Europa
  • Fachkräftemangel
  • Familie
  • Finanzen
  • Finanzierung
  • Flughafen Tegel
  • Forschung
  • Freizeit
  • GASAG
  • Geschichte
  • Gesellschaft
  • Gesundheit
  • Großbritannien
  • Grundsteuer
  • Grundstück
  • Handel
  • High Society
  • Hochhaus
  • HOWOGE
  • Immobilien
  • Immobilienmarkt
  • Immobilienverwalter
  • Immobilienwirtschaft
  • Industrie
  • Infrastruktur
  • International
  • Internet
  • Kaufhaus Jandorf
  • Kongress
  • Kultur
  • Kunst
  • Leipziger Platz
  • Medien
  • Mercedes
  • Messe
  • Miete
  • Mieterhöhung
  • Mietwohnungen
  • Mitte
  • Mobilität
  • Natur
  • Networking
  • Neubau
  • Neubauprogramm
  • Personal
  • Personennahverkehr
  • Politik
  • Potsdamer Platz
  • Preisverleihung
  • Projekt
  • Radfahrer
  • Recht
  • Sanierung
  • Schrebergärten
  • Schulbau
  • Schule
  • Senat
  • Sicherheit
  • Smart City
  • Solarenergie
  • Soziales
  • SPD
  • Sport
  • Spreepark
  • Stadtentwicklung
  • Start Up
  • Studenten
  • Studie
  • Technologie
  • Tegel
  • Toleranz
  • Tourismus
  • Umbau
  • Umwelt
  • Unternehmen
  • Unternehmer
  • Veranstaltung
  • Verkehr
  • Wachstum
  • Weltpolitik
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
  • Wissenschaftsstadt
  • Wohnen
  • Wohnplätze
  • Wohnung
  • Wohnungen
  • Wohnungsbau
  • Wohnungsbedarf
  • Wohnungsmarkt
  • Wohnungsnot
Datum
Ein neues Hotel entsteht in der Kreuzberger Blücherstraße. Bild: SANUS AG

„Kreuzberger Nächte sind lang …“, so lautet ein berühmter Gassenhauer der Gebrüder Blattschuss aus den siebziger Jahren. Das Nachtleben des Berliner Szenebezirks ist nach wie vor legendär. Der Bezirk ist international bekannt für seine multikulturelle Bewohner und ein vielfältiges Kulturleben: Kreative, Gastronomen, Touristen und Lebenskünstler zieht es in den angesagten Kiez. Das Flair ist einzigartig

Wohnträume der Berliner: Eigene vier Wände im grünen Umland. | Foto: pexels.com

Das Berliner Umland wird immer attraktiver für Wohnungssuchende, die den Dilemmata des Berliner Wohnungsmarktes überdrüssig sind. Wegen steigender Mieten und dem Wohnungsmangel ziehen immer mehr Berliner in den städtischer werdenden Speckgürtel der Hauptstadt. Sie wollen sich dort ihre Wohnträume erfüllen. Die Zahlen des Wohnungsmarktberichts der Investitionsbank Berlin (IBB) erfassen ein vergleichbares Wachstum der Einwohnerzahlen im

Baulandreserve: Vielen Berliner Laubenpieper-Parzellen droht das Aus | Foto: pixabay.com/javallma

Wenn Arne Piepgras an die Wohnraumsituation in Berlin denkt, schaudert es ihn. „Es ist ein Desaster“, sagt der langjährige Sozialdemokrat. Seit 17 Jahren führen seine Genossen den Senat, aber der Wohnungsmarkt findet nicht aus der Krise. Der 61-jährige Piepgras ist Projektentwickler, er kennt die Misere im Wohnungsbau genau. Berlin ist eine wachsende Stadt, rund eine

ZIA Tag der Immobilienwirtschaft 2018 | Foto: Norbert Weidemann

Eng verzahnt mit der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft stellt die Immobilienwirtschaft ein wichtiger Markt für Deutschland dar. Der deutsche Immobilienmarkt ist gewiss national als auch international mit gesellschaftlichen Herausforderungen verknüpft. Nicht zuletzt wird Europa, vor allem jedoch Deutschland, mit den Folgen des Brexits zu kämpfen haben. Angesichts dieser Herausforderung ist es wichtig, einen Überblick über

Der "Pears Jüdischer Campus" wird ein großes Bildungszentrum. | Foto: pexels.com

In der Westfälischen Straße in Berlin Charlottenburg wird bis 2020 der „Pears Jüdischer Campus“ als interkulturelle Begegnungsstätte und Bildungszentrum entstehen. Am Sonntag setzte Außenminister Heiko Maas den ersten Spatenstich für das deutschlandweit größte Projekt seiner Art. Der seit 2008 von Rabbiner Yehuda Teichtal geplante Campus soll eine Ausbildung vom Kindergarten bis zum Abitur unter jüdisch-orthodoxen

HD Gruppe expandiert nach Portugal: Grundstück in Lissabon gekauft | Foto: pexels.com

Die Berliner HD Gruppe expandiert nach Portugal. Der Investitionsfokus liegt auf der Metropolregion Lissabon. Kürzlich wurde dort von einer portugiesischen Familiendynastie ein rund 5.500 m² großes Grundstück gekauft.

Personalmangel: Berliner Bauprojekte drohen Verzug | Foto: pexels.com

Der zunehmende Personalmangel könnte für die Berliner Wirtschaft fatale Folgen haben. Besonders in der Baubranche werden dringend Fachkräfte gebraucht. Vielen Bauprojekten droht massiver Verzug, sollte sich nicht genug zusätzliches Personal finden. Berlin muss endlich schneller bauen Die dramatische Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt spitzt sich immer mehr zu. Nicht zuletzt sorgten die rasant steigenden Mieten für

Bald setzt sich der Spreeoark wieder in Bewegung. | Foto: Grün Berlin GmbH, Manuel Frauendorf

Der inzwischen als mystischer „Lost Place“ gehandelte Spreepark im Plänterwald soll in Europas ersten „Natur-, Kunst- und Kulturpark“ verwandelt werden. Den vorläufigen Rahmenplan für die Sanierung und Ausstattung stellte der Senat in Zusammenarbeit mit der landeseigenen Grün Berlin GmbH kürzlich vor. 2016 übernahm der Gestalter der Berliner Stadtlandschaft das Gelände. Nachdem der endgültige Bebauungsplan steht,

Tradition versus Moderne: Wie kann Berlin die Wohnungsnot beseitigen? | Foto: Pixabay

Berlin braucht bis 2030 mindestens 194.000 neue Wohnungen, um mit dem Wachstum der Stadt Schritt zu halten und den mehr als angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten. Dies ergab sich aus einem Zwischenbericht zum Stadtentwicklungsplan 2030, den die zuständige Senatorin Katrin Lompscher im Oktober 2017 dem Senat vorlegte. Eine erschütternde Bilanz, die eigentlich sofortiges politisches Handeln erfordert.

Baugenehmigungen für Berlin stagnieren. | Foto: pexels.com

Wie das Landesamt für Statistik mitteilte, erlebte die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Quartal 2018 einen weiteren Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Auch der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) verweist als Sprachrohr der Immobilienwirtschaft wiederholt auf schnellere Grundstücksvergaben und mehr Bauland. Bereits 2017 war in Deutschland ein Rückschritt beim Bau von Wohnungen erlebt worden. Der Rückschritt

Projektübersicht der Architektenkammer Berlin | Foto: © ARCHITEKTUR BERLIN

Berlin gehört zu den Metropolen, deren Entwicklung sich in starkem Maße auch in der Architektur der Stadt widerspiegelt. Das dokumentiert in beeindruckender Weise das Jahrbuch, das seit 1999 von der Architektenkammer Berlin herausgegeben wird. Seitdem werden in jedem Band über 60 Projekte von Berliner Architekten analysiert und jeweils deren Stärken und Schwächen herausgearbeitet. In der

BRAIN BOX BERLIN erhält Baugenehmigung in Adlershof. | Foto: Profi Partner AG

Neues „Campus-Living“ verspricht der genehmigte Bau eines 24.000 Quadratmeter umfassenden Büro- und Gewerbeflächenkomplexes in Adlershof. Ab Juni 2018 soll das hochmoderne Bauprojekt entstehen. Müller und Reichmann Architekten realisieren im Auftrag der Profi Partner AG einen achtstöckigen Präsentationsturm im Flughafenkorridor des BER. Geplant ist, den Bau bis Frühjahr 2020 abzuschließen. Die Brain Box Berlin, so der

Mercedes parkt zukünftig auch im Kaufhaus Jandorf | Foto: pexels.com

Das bisher als Veranstaltungsort genutzte Kaufhaus Jandorf am Weinbergspark in Mitte ist für den Umbau bereits in Gerüste gehüllt. Nach langjährigem Leerstand des Jugendstil-Baus, der nur durch temporäre Veranstalter abgelöst wurde, bedeutet das einen langfristigen Mieter. Die Vielfalt des Kaufhaus Jandorf Mercedes Benz nutzte das Kaufhaus Jandorf bereits 2017 für die Fashion Week als zentralen

Das geplante Gebäude TRION Leipziger PLatz | Foto: F100 Investment AG

Ein halbes Jahr nach dem Spatenstich laufen die Arbeiten am Projekt TRION Leipziger Platz planmäßig ab. Die Baugrube soll trotz der großen Herausforderung, die diese an die Projektdurchführung stellt, termingerecht im Herbst dieses Jahres fertiggestellt werden. TRION Leipziger Platz: Büro- und Geschäftshaus Auf dem Eckgrundstück Leipziger Platz 18 errichtet der Bauherr F100 Investment AG mit

Berliner Senat will 720 marode Schulen sanieren | Foto: pexels

Heruntergekommene Wände, kaputte Fenster oder verwahrloste Sporthallen – seit langer Zeit steht das Thema marode Schulen in Berlin in der Diskussion. Eltern, Schüler und Lehrer warten schon Jahre darauf, dass endlich was unternommen wird. Nun hat der Senat hat endlich konkrete Pläne für die Sanierung von mehr als 720 Schulen. Von einzelnen Sanierungen bis hin

Das Nationale Freiheits- und Einheitsdenkmal | Foto: Wikimedia Commons

Die Kosten für das in Berlin geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal fallen höher aus als ursprünglich angenommen: Zusätzlich zu den zuletzt kalkulierten 15 Millionen Euro werden weitere 2,5 Millionen Euro benötigt, wie aus einem Bericht von Kulturministerien Monika Grütters hervorgeht. Initiative „Denkmal Deutsche Einheit“ will Denkmal errichten Anlässlich des 10. Jahrestages der Friedlichen Revolution gründeten Florian Mausbach,

Das neue Kudamm Karree von der Uhlandstraße aus gesehen. Foto: Cells Bauwelt

Die CELLS Group hat rund 3.000 Quadratmeter Büroflächen im „Ku’damm-Karree“ in Berlin langfristig an die RTL Radio Center Berlin GmbH vermietet. Unter anderem werden die vier Radiosender „104.6 RTL“, „JamFM“, „105‘5 Spreeradio“ und „RTL Radio – Deutschlands Hitradio“ in das achte Obergeschoss des Komplexes in der Uhlandstraße 30-32 ziehen. Liveradio aus dem Büroturm des Kudamm

Der 150 Meter hohe Hines-Turm mit einer Grundstücksfläche von 5.329 Quadratmeter soll neben dem Elektromarkt Saturn entstehen | Foto: Pixabay

In Berlin werden immer mehr Hochhäuser gebaut oder befinden sich noch in der Planung. Allein am Alexanderplatz sind bis zu zehn Wolkenkratzer geplant. Für zwei Projekte gibt es sogar schon konkrete Pläne. So erhielt der Alexander-Tower erst im vergangenen Monat die Baugenehmigung. Das andere Projekt ist der 150 Meter hohe Hines-Turm. Die BVG hat jedoch

Spektakulärer Kran-Aufbau am Steglitzer Kreisel in Berlin | Foto: BTB Logistik GmbH

Die Bauarbeiten am Steglitzer Kreisel beginnen mit einem spektakulären Auftakt: In der Nacht vom 16. auf den 17. April 2017 rollt ein Mammut-Kran vor dem Hochhaus an der Schloßstraße an. In den darauf folgenden Tagen wird er zunächst selbst montiert. Anschließend wird er einen kompletten Turmdrehkran in Einzelteilen auf das Dach des Hochhauses in gut

Das Busdepot der BVG an der Hertzallee. Foto: Sebaso/Wikimedia Commons. Link: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:20141115_-_Busdepot_Hertzallee_2_by_sebaso.jpg

Schon seit Jahren wird um die Fläche hinter dem Bahnhof Zoo an der Hertzallee und um die Neuordnung des Verkehrs auf der Frontseite, dem Hardenbergplatz, gestritten. Viele Ideen wurden in der Vergangenheit bereits diskutiert: Hochhausquartier, Wissenschaftscampus oder BVG-Betriebsbahnhof. Sogar über die Errichtung eines Riesenrades wurde laut nachgedacht. Aktuell ist das Gelände an der Hertzallee jedoch

Bundesverfassungsgericht: Grundsteuer muss reformiert werden | Foto: Pixabay

Aufgrund der boomenden Wirtschaft, des steigenden Umsatzes der Immobilienbranche und der stabilen Bodenstruktur ist Deutschland ein beliebtes Anlageziel für Investoren. Die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt ist groß. Im Zuge dessen stieg der Bodenwert in den letzten Jahren rasant an. Doch nun hat das Bundesverfassungsgericht am vergangenen Dienstag die Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Demnach müssen für

Instone Real Estate: Zentrale Lagen weiter im Fokus | Foto: Tino Pohlmann; bloomimages

Seit 26 Jahren entwickelt Instone Real Estate moderne Mehrfamilienhäuser und saniert denkmalgeschützte Gebäude für Wohnzwecke in Berlin und Brandenburg. Da das Unternehmen Wohnungen unter anderem an Eigennutzer, private Kapitalanleger und an institutionelle Investoren vertreibt, gehören die genaue Kenntnis des Berliner Immobilienmarktes, seine Leistungsparameter, attraktive Standorte und seine Perspektiven zu den Selbstverständlichkeiten der Arbeitsweise von Instone

Vorbereitende Baumaßnahmen am Steglitzer Kreisel starten am 09. April | Foto: Fuchshuber

In der kommenden Woche werden rund um den Steglitzer Kreisel zahlreiche vorbereitende Maßnahmen zur Baustelleneinrichtung getroffen. Natürlich gibt es auch Einschränkungen im Verkehr. Ab Montag, den 09. April wird die Schloßstraße verengt. Jedoch bleibt die Durchfahrmöglichkeit für Fahrzeuge in beiden Richtungen erhalten. Dahingegen werden die regulären Verkehrsampeln an der Kreuzung Schloßstraße / Grunewaldstraße / Albrechtstraße

Die Auswirkungen der neuen Datenschutzgrundverordnung auf Immobilienverwalter | Foto: Pixabay

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung stellt Prozesse, Inhalte und Organisationen von Immobilienverwaltungen auf den Prüfstand. Nicht zuletzt wegen empfindlicher Bußgelder empfiehlt es sich, eher heute als morgen das Regelwerk in den Blick zu nehmen. Der 25. Mai dürfte bei vielen Immobilienverwaltern für Kopfzerbrechen sorgen: Dann tritt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft (DSGVO). Diese erscheint für viele zunächst

Der noch im Bau befindliche Varso Tower in Warschau, Polen. HB Reavis wird dort auf 145.500 Quadratmetern Büroräumlichkeiten entwerfen | Foto: HB Reavis

Der Projektentwickler HB Reavis, der seit rund 20 Jahren in Europa aktiv ist, startete 2017 sein Deutschlandgeschäft mit Hauptsitz in Berlin. „In den vergangenen mehr als zehn Jahren sind wir zum führenden Projektentwickler in der Region Central and Eastern Europe (CEE) geworden. Für uns ist die Deutschland-Expansion ein logischer, nächster Schritt aufgrund der makroökonomischen Sicherheit,

Hotelbauboom: Berlin bekommt 36 neue Hotels | Foto: Pixabay

Der Boom am Berliner Hotelmarkt hält weiterhin an. Demnächst sollen in Berlin 36 neue Hotels entstehen. Die Anzahl der Hotelbetten soll in den nächsten Jahren auf beachtliche 160.000 steigen. Dabei verzeichnete der Berliner Tourismus 2017 mit 0,3 Prozent nur ein leichtes Plus. Die Auslastung der Hotelbetten soll sogar nur bei 60 Prozent liegen. Die Frage,

Das Bauschild der SSN Group am Quartier Bundesallee. Foto: BERLINboxx

Allein vier Landmark-Projekte entwickelt die Schweizer SSN Group in Berlin und ist damit einer der wichtigsten Entwickler der Hauptstadt. Die konzernunabhängige Unternehmensgruppe, die seit der Gründung im Jahr 2004 als Immobilien-Projektentwickler vorwiegend in deutschen Großstädten und in der Schweiz tätig ist, betrachtet Berlin als Schwerpunktmarkt und ist an prominenten Standorten engagiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bundesweit

Lösung für Platzmangel in Berlin: Wohnen über Regenwasserbecken|Foto:Pexels

Egal ob für Start-ups, Studenten oder Familien – Berlin hat zu wenig Wohnungs-Angebote für zu viel Nachfrage. Die aktuellen Bauvorhaben sind in Relation zu der stetig wachsenden Einwohnerzahl, immer noch zu wenig. Einer der bestrebt ist nach innovativen Lösungen zu forschen, ist Architekt Peter Deluse: „In Berlin gibt es in besten Lagen noch unerschlossene Flächen

Siegfried Nehls, Gründer und Vorstand der SANUS AG | Foto: SANUS AG

Wohnungsmangel und steigende Mieten sind in vielen deutschen Metropolen ein immer größeres Problem. Insbesondere die Hauptstadt kämpft gegen eine zunehmende Wohnungsnot. Neue Instrumente und Konzepte sind nötig, damit Wohnungsknappheit und Mietenexplosion wirksam gebremst werden. Doch die bisherigen Konzepte der Politik sind gut gemeint, aber oft ineffektiv und ungeeignet, um Wohnungsnot und Mietenexplosion in deutschen Großstädten

Hochhäuser in Berlin: Erstes Projekt am Alexanderplatz erhält Baugenehmigung | Foto: O&O Baukunst/finest images

Berlins Bevölkerung hat wieder zugenommen. Im vergangenen Jahr zogen mehr als 400.000 Menschen in die Hauptstadt. Im Zuge des Bevölkerungswachstums mangelt es in Berlin jedoch an Wohnraum. Um mehr Wohnraum, aber auch Arbeitsplätze zu schaffen, soll nun die Stadt in die Höhe wachsen. In Metropolen wie New York, Shanghai oder Frankfurt sind moderne und prunkvolle

Page 1 of 1012345678910