Nach Anschlag: Tourismus spürt keine negativen Folgen

Hotels und die Bahn spüren nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche bislang keine negativen wirtschaftlichen Folgen. „Auch nach dem Anschlag herrscht eine starke Buchungsnachfrage über Weihnachten und Silvester“, sagte der Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Visit Berlin, Burkhard Kieker. „Das Vertrauen in Berlin wurde nicht erschüttert. Das sorgt für Erleichterung im Tourismus- und Kulturbereich“, so Kieker. Nach Erkenntnissen der Deutschen Bahn lassen sich Kunden auch nicht von Reisen nach Berlin abhalten. „Wir erkennen kein geändertes Buchungsverhalten nach Berlin“, sagte ein DB-Sprecher. (red)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.