Medien: Axel Springer Akademie entwickelt junges Politik-Format auf WhatsApp

Politikverdrossen, uninteressiert und schlecht gebildet – das sind gängige Vorurteile gegenüber Jugendlichen in Deutschland. Die Nachwuchsjournalisten der Axel Springer Akademie wollen das nicht hinnehmen. Erkenntnis ihrer Recherchen: 18- bis 22-Jährige haben großes Interesse an politischen Themen, wenn sie ihrem Mediennutzungsverhalten entsprechend aufbereitet sind. Deshalb starten die Reporter am Montag, 5. Juni 2017, „shotty“, ein speziell für WhatsApp als Distributionskanal entwickeltes junges Politik-Format.

„WhatsApp ist mit Abstand die beliebteste Smartphone-Anwendung bei Jugendlichen in Deutschland und deshalb die perfekte Plattform, um diese Zielgruppe von immerhin 3,5 Millionen Menschen auch für politischen Journalismus zu gewinnen“, sagt Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie.

Unter dem Motto „Gönn Dir Info“ berichten die Reporter eine Woche lang auf WhatsApp über aktuelle Themen wie den Kampf gegen Plastikmüll, die Radikalisierung junger Menschen oder die Gefahren von „Sexting“. Dabei wollen sie informieren und zugleich konstruktive Lösungsvorschläge aufzeigen.

>>> hier gehts zu shotty

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.