Krisenflughafen BER: Aufsichtsrat tagt, Mühlenfeld steht vor Ablösung

Der Regierende Bürgermeister und BER-Aufsichtsratsvorsitzende Michael Müller (SPD) für Mittwoch um 18 Uhr eine Sondersitzung des Aufsichtsrates der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) einberufen. Aus gut informierten Kreisen ist zu erfahren, daß diese voraussichtlich mit der Ablösung des Flughafenchefs Karsten Mühlenfeld enden wird. Zwei Gesellschafter, Berlin und der Bund, sind sich in dieser Frage wohl einig. Brandenburg hält bislang dagegen. Mühlenfeld, dessen Vertrag regulär bis 2020 läuft, stünde wohl eine Abfindung von rund einer Million Euro zu. Offen ist, wer die Flughafengesellschaft nach einer Abberufung Mühlenfelds zukünftig leiten soll. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.