Karriere: Kai Diekmann berät jetzt Uber

Der ehemalige „Bild“-Chefredakteur und -Herausgeber Kai Diekmann wird Berater des amerikanischen Transportdienstes Uber. Als Mitglied im „Public policy advisory board“ soll er Ratgeber in politischen Fragen sein. Das bericht der Spiegel in seiner neuen Ausgabe. Man betrachte das Gremium als einen „internen Feedbackkanal“, heißt es bei Uber. Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder in San Francisco. Das Engagement der prominenten Ratgeber für das mit mehr als 60 Milliarden Dollar bewertete Start-up wurde bislang mit Unternehmensanteilen honoriert. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.