Hausbau in Berlin und Brandenburg: Messe verzeichnet Ansturm auf Tickets

Steigende Grundstückspreise hier, fehlende Baugrundstücke da: Die Berliner Immobilienmesse „Hausbau – Wohneigentum – Energie“ verzeichnet einen Ansturm auf die Eintrittskarten. Drei Wochen vor dem Start der Herbstmesse liegen bereits mehrere Hundert Reservierungen vor, wie Veranstalter Jan Schwalme sagt. Ein Grund: „Bei uns finden die Menschen Baugrundstücke und Häuser auf einen Blick.“ Wer eine passende Immobilie oder einen geeigneten Baupartner sucht, werde auf der Immobilienmesse am 9. und 10. September im Palazzo Italia in der Straße Unter den Linden fündig, erklärt Schwalme. Geöffnet ist jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Die Berliner Immobilienmesse „Hausbau – Wohneigentum – Energie“ soll vor allem künftige Hausbesitzer ansprechen, die auf der Suche nach einer passenden Immobilie im Internet kaum noch fündig werden. Veranstalter Jan Schwalme sagt, dass viele Aussteller Grundstücke präsentieren, die man in den einschlägigen Internetportalen nicht findet. Weiterer Vorteil gegenüber Exposés im weltweiten Netz: „Die Aussteller der Berliner Immobilienmesse sind mit einer Vielzahl von Hausentwürfen, Grundrissvarianten und Ausstattungsversionen vor Ort vertreten, gehen ganz individuell auf die Fragen der Besucher ein.“

Interessant ist die Hausbaumesse „Hausbau – Wohneigentum – Energie“ sowohl für Menschen, die am Anfang ihres Hausprojektes stehen als auch für jene, die bereits Wohneigentum besitzen. Neben namhaften Hausbauunternehmen aus der Massivhaus- und Fertighausbranche werden auch Dienstleister rund ums Haus – darunter Küchenplaner und Energieexperten – vertreten sein. Fragen rund um die Themen Haustechnik und Wärmeversorgung beantworten etwa die Fachleute von Vaillant oder Viessmann. Das Team von RUDER Küchen & Hausgeräte wird zudem wieder spannende Neuigkeiten aus der Welt der modernen Küche präsentieren. Vor Ort sind zudem Vertreter des Bauherren-Schutzbund e.V. und Baufinanzierer. Besucher können sich über Konditionen für ihren Baukredit informieren oder sich zu Baustoffen, Hausbaustilen und zur Energieeffizienz im eigenen Haus informieren.

An beiden Tagen gibt es auf der Immobilienmesse erneut ein kostenloses Vortragsprogramm. Experten des Bauherren-Schutzbund e.V. (Partner der Messe) werden zu den Themen Baukosten, Bauvertrag, Energie und Baufinanzierung referieren. Weiterer Höhepunkt ist die Präsentation einer virtuellen Villa des Fertighausherstellers DAVINCI HAUS.

Der Eintritt zur Berliner Immobilienmesse kostet 10 Euro, bei Onlinebuchung gibt es 20 Prozent Nachlass. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.