Fitness | Foto: Pixabay

GYMFLOW – Fitness für Individualisten

Die alltäglichen Verpflichtungen hindern uns oft daran sich fit zu halten. Gerade heute, wo wir tagsüber an unseren Arbeitsplätzen zumeist sitzen, nimmt die Fitness einen großen Stellenwert ein. Jedoch bleibt oft nicht mehr die Zeit, um ins Fitnessstudio zu gehen. Dabei ist Sport nicht nur wichtig für unser körperliches Wohlbefinden, sondern auch für unser geistiges. So dient Sport auch als Ausgleich zum Arbeitsalltag und zum Stressabbau. Mit GYMFLOW haben Fitness- und Gesundheitsbewusste die Möglichkeit flexibler Sport zu treiben.

Eine Plattform für flexible Fitness

Das junge Start-up Unternehmen Gymflow GmbH wurde 2016 von Jean-Pierre Ulrich gegründet. Die Idee entstand aus dem sogenannten Jumping Fitness. Die Unternehmer der Gymflow GmbH haben damals nach dem Erfolg von Jumping Fitness ein Tool gesucht, um die Kurse zu vermarkten. Dabei haben sie sich entschlossen, ein eigenes Tool zu entwickeln: Die Online-Plattform GYMFLOW.

Mit Sitz in Berlin bietet GYMFLOW eine Fitnessplattform ohne Vertragsbindung oder Mitgliedschaft. Sportbegeisterte registrieren sich kostenlos auf der Online-Plattform, auf der sie sich Credits kaufen können. Dabei sind zwei Varianten möglich: Es werden einzelne Credits und Credits-Pakete, sowie monatliche und jährliche Flatrates angeboten. Diese Credits können anschließend für alle auf GYMFLOW angebotenen Kurse eingelöst werden.

Sport einfach und überall

GYMFLOW bietet eine große Auswahl an Fitnesskursen. Mithilfe einer Suchfunktion findet jeder ein passendes Angebot in der Nähe. Denn über die Filterfunktion werden Kurse nach Sportart, Studio, Tag und Ort gesucht und gefunden. Somit wird Sport zeit- und ortsunabhängiger.

Derzeit hat die Fitness-Plattform 400 Partnerstudios in Deutschland. Allein in Berlin sind es über 170 Standorte.

GYMFLOW: Fitness für jeden

Ob jung oder alt, Mann oder Frau, Sportanfänger oder Profi. Die Zielgruppe umfasst alle fitnessbegeisterten Menschen und auch die, die es werden wollen. Flexible und abwechslungsreiche Kurse sprechen vor allem Menschen an, die viel arbeiten und dem stressigen Alltag entfliehen wollen. Denn die Fitnesskurse dienen nicht nur zur Steigerung der Ausdauer oder dem Kraftaufbau, sondern auch zur Entspannung und zum Abschalten. Dabei kann jeder seinen eigenen Terminplan nach seinen Wünschen erstellen.

Noch liegt der Fokus auf den Großstädten wie Berlin, Hamburg, Köln oder München. Doch laut dem Start-up kommen bundesweit immer mehr Partnerstudios dazu, damit bald jeder Fitness treiben kann – was, wann und wo er will. (dn)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.