Fußgängerzone: Unter den Linden oder Friedrichstraße?

Der sich gerade bildende rot-rot-grüne Senat will den Boulevard Unter den Linden zur Fußgängerzone machen. Der ADAC sieht eher die Friedrichstraße zwischen Dorotheenstraße und Taubenstraße autofrei, erklärte der ADAC-Sprecher Jörg Becker am Wochenende. Die wahrscheinliche Koalition will die Linden zwischen Brandenburger Tor und dem Humboldtforum zur Bummelzone machen. Nur Busse und Radfahrer sollen weiter fahren dürfen.

Der ADAC wirbt für seine Idee damit, daß es an der Friedrichstraße wesentlich mehr Geschäfte und Restaurants gebe, als Unter den Linden. Sie sei auch abends belebter.

Weder Unter den Linden noch Friedrichstraße – diese Straßen zu Fußgängerzonen zu machen, sei generell unsinnig, erklärte hingegen Rainer Boldt, der 20 Jahre lang Vorstandsvorsitzender der Interessengemeinschaft Friedrichstraße war.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.