Frisches Geld: Dentolo schließt Seed-Runde über drei Millionen Euro ab

Dentolo, Deutschlands führende zahnmedizinische Technologie-Plattform, hat eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von drei Millionen Euro abgeschlossen. Das Berliner Insurtech ermöglicht die Reduzierung von Leistungs- und Prozesskosten bei zahnmedizinischen Behandlungen auf Patienten- und  Versicherungsseite. Das Geschäftsmodell des von Julian Benning und Philipp Krause geführten Unternehmens überzeugte mit Yabeo Capital (u.a. solarisBank, Clark), der IBB Beteiligungsgesellschaft (u.a. Thermondo, Getsurance) und Atlantic Labs (u.a. GoEuro, EyeEm) erfahrene Investoren. Komplettiert wird die Seed-Runde durch branchenbekannte Angel-Investoren aus der Versicherungswirtschaft und Axel Springer PnP (u.a. N26). Das eingesammelte Kapital wird für den Ausbau der Technologie, die Verstärkung des Teams sowie zur Entwicklung und Vertiefung des Produktportfolios eingesetzt.

„Wir haben mit Dentolo in kurzer Zeit Transparenz über die Kosten zahnmedizinischer Behandlungskomplexe geschaffen und einen Pricing-Algorithmus entwickelt, der heute bei Patienten mit anstehendem Behandlungswunsch und führenden Versicherern messbaren Mehrwert stiftet. Die Seed-Runde mit Experten der Branche ist für uns die Bestätigung, dass wir an der richtigen Stelle ansetzen und ermöglicht uns, die Zahnmedizin zum Wohle des Patienten nachhaltig zu verbessern“, erklärt Julian Benning, Co-Gründer und Geschäftsführer von Dentolo.

Das seit Markteintritt im April 2016 schnell wachsende Technologie-Unternehmen (www.dentolo.de) arbeitet deutschlandweit bereits mit mehr als 300 zahnmedizinischen Partnern zusammen und besteht aus einem Team von IT-Experten, Zahnmedizinern, sowie erfahrenen Köpfen aus der Digitalwirtschaft.

„Dentolos Plattform-Ansatz, die einzigartige Pricing-Technologie, der schnelle Aufbau des Zahnarzt-Netzwerks und das Team haben uns vom Potenzial des Unternehmens überzeugt. Dentolo ist gut positioniert, um wichtiger Digitalisierungspartner einer ganzen Branche zu werden“, so Matthias Sohler, Managing Director von Yabeo Capital. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.