Flughafen Tegel: CDU will über Offenhaltung diskutieren

Die CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus will darüber diskutieren, den Flughafen Tegel (TXL) nach der Eröffnung des geplanten Hauptstadtflughafens BER weiter in Betrieb zu halten. Der CDU-Verkehrspolitiker Oliver Friederici hat im Plenum des Abgeordnetenhauses ein neues Flugverkehrskonzept für Berlin ins Gespräch gebracht. Man müsse „ergebnisoffen“ über eine Offenhaltung Tegels diskutieren. Der Flughafen Schönefeld erreiche bald ein Aufkommen von 40 Millionen Passagieren jährlich. Daher müsse nicht nur über Tegel, sondern auch über eine dritte Startbahn für den Flughafen BER gesprochen werden, so Friederici. Die FDP hatte sich im Wahlkampf zur Abgeordnetenhauswahl 2016 massiv für die Offenhaltung Tegels eingesetzt und damit viele Stimmen – insbesondere im Westen Berlins – gewonnen. (red)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.