#Fame: Welcher Spitzenkandidat hat die beste Social Media-Perfomance?

Die Bundestagswahlen stehen so gut wie vor der Tür. Dass die Social Media-Performance eine immer größere Rolle spielt ist spätestens seit Donald Trumps Wahlsieg klar. Doch wie sieht die Situation in Deutschland aus? Sind die erfolgreichsten Politiker auch immer die größten Influencer? Der Monitoring Spezialist Vico hat die Social Media-Aktivitäten unserer Spitzenkandidaten im Zeitraum vom 1. Januar bis 1. August 2017 analysiert.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Christian Lindner insgesamt sehr gut performt, Angela Merkel trotz guter Reichweite eher schlecht. Auch das Interagieren mit Followern ist für Herrn Lindner essentiell. Der liberale Kandidat zählt aktuell über 157.000 Facebook-Fans, an die er sich durchschnittlich etwa zweimal pro Tag wendet. Mit Erfolg, denn Lindner hat die zweitaktivsten Facebook-Fans aller Spitzenkandidaten. Die Engagement-Rate seiner Facebook-Follower beträgt 4,3 Prozent und wird nur um einen Prozentpunkt von der AFD-Kanditatin Alice Weidel übertroffen. Frau Merkel hingegen scheint das soziale Netzwerken einen eher geringeren Stellenwert zu haben – trotz 2,5 Millionen Fans. Gauland ist der einzige unter den genannten Spitzenkandidaten, welcher auf keinem Social-Media-Kanal aktiv ist.

Wenn es um die beste Twitter-Performance geht, so hat Cem Özdemir ganz klar die Nase vorn. Der Grünen-Chef zwitschert im Schnitt sieben Mal am Tag und erreicht dabei die mit Abstand höchste Engagement-Rate aller Bundestags-Spitzenkandidaten in diesem Jahr. Dicht gefolgt von Martin Schulz.

Auf Instagram ist unsere amtierende Kanzlerin die klare Spitzenreiterin mit den meisten Fans, Likes und Kommentaren. (mg)

Foto: © Pexels
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.