Wirtschaftsstandort: Fachkräftemangel wird zum Problem

Der Fachkräftemangel wird zum Risiko für die deutsche Wirtschaft. In einzelnen Branchen und Regionen zeichnen sich „größer werdende Engpässe“ bei der Gewinnung von Fachkräften ab, heißt es in einem Bericht der Bundesregierung, der am Mittwoch vom Kabinett beschlossen wurde. Bereits heute fehlen Arbeitskräfte in den Gesundheits- und Pflegeberufen, sowie im technischen Bereich. Das Beratungsunternehmen Prognos sagt voraus, dass bis 2030 rund drei Millionen Fachkräfte fehlen werden. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.