Expansion: Berliner Start-Up Mycs sammelt zehn Millionen ein

Das Berliner Startup Mycs verkauft maßgeschneiderte Möbel im Netz. Für sein weiteres Wachstum hat das Unternehmen nun zehn Millionen Euro in einer Finanzierungsrunde eingesammelt. Unter den Investoren sind Rockets Investment-Arm Global Founders Capital und das Beteiligungsunternehmen vom Poco-Gründer Peter Pohlmann, Tripos. Mit den zehn Millionen will das Unternehmen sein Produkangebot erweitern, um Möbel aus dem gesamten Wohnbereich anbieten zu können. Im deutschsprachigen Raum und in Frankreich sollen weitere Showrooms hinzukommen. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.