Europäische Arzneimittelbehörde: Müller will Ema nach Berlin holen

Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) will beim Ministerpräsidententreffen am Donnerstag eine Einigung über die Bewerbung der Hauptstadt für den künftigen Standort der Europäischen Arzneimittelbehörde Ema herbeiführen. „Ich habe das Thema auf die Agenda setzen lassen“, sagte Müller beim ersten Fachforum Gesundheitswirtschaft im Tagesspiegelhaus am Askanischen Platz

Bei der Bewerbung um die Ema müsse es eine Verständigung auf Bundesebene geben, forderte Müller. Neben Berlin sind auch Bonn und Hamburg als Bewerber für den künftigen Standort der Ema im Gespräch. Die Behörde hat ihren Sitz noch in London. (red)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.